Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.2010, 11:06   #17
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Zitat:
Zitat von Ultimade Beitrag anzeigen
...es ist unmöglich das Projekt in den nächsten 15-20 Jahren zu realisieren. Nicht nur aus finanziellen Gründen, ... Nachholbedarf an der Technik ... Reisen für Menschen sicher sind.
Es stimmt! Es gibt durchaus Nachholbedarf bzgl. der Technik. Allerdings mit ausreichend finanziellen Mitteln liese sich dies kompensieren.

Zitat:
Es ist noch nicht mal zu 100% klar ob wir Menschen es überleben würden so lange der Schwerelosigkeit ausgesetzt zu sein.
Dazu wissen wir nicht ob unser Magen/Darm da für 6 Monate mitspielt ohne Schwekraft.
Ich weiß leider nicht auf welche Quelle Sie Ihr Wissen stützen, allerdings ist diese Aussage falsch: Es waren bereits Menschen länger als ein Jahr im All:
z.B.
http://en.wikipedia.org/wiki/Valeri_Polyakov

Zitat:
... mit so viel Strahlung klarkommen soll an Bord. Auf diesen langen Strecken kann man sich auch kaum gegen winzige Kometen schützten die genug Tempo haben um ein Shuttle zu durchlöchern.
Richtig, das ist ein wirkliches Problem. Es lässt sich allerdings mit den finanziellen Mitteln auch wieder beheben: kurz: Masse bringt Schutz, Masse braucht mehr Schub, Schub kostet Geld.

Zitat:
Bevor man Verrückte für diese Reise findet muss man sie erst überzeugen dass alles sicher ist für einen Menschen... . Wenn man heute fliegen ... unmöglich bemannt zu starten. Experten sprechen von etwa in 30 Jahren wenn man auch wirklich finanziert, was auch noch nicht ganz klar ist, weil es sich nicht wirklich lohnt.
Nun ich wage es zu behaupten, das für eine solche Mission ausreichend Freiwillige, qualifizierte Personen zur verfügung stehen, die durchaus mit dem Risiko leben können. Um es genau zu betrachten, die Mond Missionen waren auch äußerst Risikoreich. Sodass der Präsident schon die Missonsfehlschlag Presseerklärung im Schreibtisch hatte.
Heute sind nur unbemannte Missionen möglich. Bisher wurde auch zu wenig Geld aufgebracht um das zu ändern.
Zum Mond ging es auch in weniger als 10 Jahren, und die Wissenslücke war bei weiten größer als das, was zwischen Jetzt und dem Mars liegt.

Ob es sich lohnt? Das ist eine ganz andere Frage! Reicht es uns Bilder von der Südsee zu sehen? Oder von den schneebedeckten Gipfeln der Alpen? Warf Columbus eine Flaschenpost in den Atlantik und hoffte auf Antwort? Wir bringen immer Geld auf um neues zu Entdecken. Es lohnt sich immer! Es ist nur leider immer eine Frage wieviel kann ich und wieviel möchte ich aufbringen ....

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten