Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.08.2018, 15:32   #11
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.939
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Das ist ja das Problem, dass da die Dinge nicht sauber auseinandergehalten werden.
Nein, das ist auch kein Problem.

Zitat:
Ich habe den Eindruck, die "Evidenzler" hatten geglaubt einen prima Anlass für einen Rundumschlag gegen die "Homöos" gefunden zu haben.
Watt?

Zitat:
Ist natürlich schon peinlich, wenn eine Pharmabude mit kontaminiertem Wasser arbeitet. Aber das hat mit Homöopathie nichts zu tun.
Warum nicht? Die "Pharmabude" hat (mitunter oder fast nur) homöpathische Produkte verkauft. Und die Vorschriften, die in diesem Zusammenhang angeblich nicht gegolten hätten, kamen ja auch nur von "Pharma-Leuten", also solchen, die an die naturwissenschaftliche Methode glauben.

Zitat:
Das glauben die ja selber nicht, dass man Bakterien potenzieren kann.
Was ist das denn jetzt für ein Stuss? "King Bio" hat (zwar anscheinend unaufrichtig, aber immerhin) um Entschuldigung gebeten. Das heißt, sie haben öffentlich anerkannt, einen Fehler gemacht zu haben.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten