Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.12.2017, 11:59   #5
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 144
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Das ist stark untertrieben. Strittig ist mitunter, ob es überhaupt ein entsprechendes Phänomen gibt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Insektensterben

Ich kann dazu einen Datenpunkt anbieten: Auf dem "Hirsefeldsteg" hier in Marburg (eine Fußgängerbrücke) leben scharenweise Spinnen (fast nur Kreuzspinnen). Die fangen die Insekten, die über der Lahn fliegen. Und die sind in den letzten Jahren weder weniger geworden, noch sieht es aus, als ob sie Hunger leiden würden...
Nun ja, das Vorkommen von Spinnen auf dem "Hirsefeldsteg" ist als Maßstab für das Insekten sterben weniger brauchbar, hierbei dürfte es sich um Rückzugsgebiete von bedrohten Arten handeln. Vielfahrer unter den Automobilisten dürfte allerdings aufgefallen sein , dass die Todesrate von Fluginsekten auf der Frontscheibe der KFZ immer geringer wird!
Sogar die treuesten CSU Anhänger , BMW&Porsche& Mercedesfahrer , erkennen dies.
Die Freude ist riesig , hier in Niederbayern😁

Geändert von josian (29.12.2017 um 12:03 Uhr).
josian ist offline   Mit Zitat antworten