Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.12.2017, 12:38   #68
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.732
Standard

OK, das bedeutet, dass diese Phänomene folglich eher lokal (beobachtet) sind. Sie werden also schräg übersetzt "Phantom Dunkle Energie Gebiete" genannt und basieren auf den Datensätzen von Plank- und WMPA-Satelliten:
Zitat:
The motivation for studying a phantom dark energy era comes from the latest Planck data, but also from the earlier WMAP data and from Type Ia supernovae gold dataset, where the possibility of crossing the phantom divide line is stressed. Particularly, with regard to the Planck data, the EoS parameter is constrained to be weff = −1.54 (Abweichung im Bereich von +0.62 bis −0.50)
Wobei aber anscheinend hier oft diskutiert wird, dass diese dunkle Energie lokal eher nicht stabil ist, sondern wahrscheinlich eher zeitlich "ozilliert".
Zitat:
The situation where w(t) is time-dependent, periodic function may be of physical interest. Indeed, this can explain easily why the effective value of w is different at different epochs
Wobei sie nicht ausschließen, dass die oszillierende Dunkle Energie Auswirkungen auf eine modifizierte Gravitation haben könnte.
Zitat:
It is also interesting that using method the oscillating dark energy may be presented as some special form of modified gravity
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten