Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2017, 17:27   #4
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 523
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Und wie erhält dann der Lichtreflex die Kennung FLRDD053E?
Keine Ahnung, vermutlich weil das ein massives "Objekt" war... (z.B. Kleinflugzeug/Hubschrauber/Drohne etc.)

Gegenfrage/n:

Durch wen oder was wurde die Kennung herausgegeben?
Welche Radarstation?

Meine Mutmaßung:

Wenn nicht jeder "Ottonormalverbraucher" Zugriff auf die Kennung hat, wirds vermutlich wohl eine Militärmaschine gewesen sein...

Diese Möglichkeit, die der Autor selber in Betracht zieht, findest du übrigends auch unter deinem Link ganz unten. Aber dazu muß man sich natürlich mal die Mühe machen und ganze Artikel lesen!

Zitat:
Das Fluggerät kam westlich von Spayer (auch viele Kreisflüge) und ist nach etlichen ähnlichen Flugmanövern wohl in Stuttgart Echterdingen gelandet. Das Fluggerät war teilweise sehr langsam unterwegs. Vermutlich war es ein Hubschrauber oder eine militärische Drohne. Ein Segelflugzeug ist sehr unwahrscheinlich, da es auch bei der dokumentierten Vollkurve (möglicher Steigflug) ohne Höhengewinn geflogen ist. Für die Kennung FLRDD053E ist keinerlei zielführende Information im Internet zu finden. Dies ist ein starkes Indiz für ein militärisches Objekt./Zitat

Quelle:http://www.technische-ufo-forschung....heim-uap4.html
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)

Geändert von Venkman (09.11.2017 um 17:35 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten