Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2017, 12:19   #2
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.138
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Was für ein Fluggerät war das mit der Kennung FLRDD053E, was laut http://www.technische-ufo-forschung....heim-uap4.html 90 Minuten nach einer angeblichen UFO-Sichtung eine Runde über das Kernkraftwerk Neckarwestheim flog?
Ich empfehle dir mal nachfolgenden Link... Ließ ihn bitte durch, evtl. beantwortet das deine Frage dann von selbst...

https://www.jufof.de/2013/11/gerhard...n-deutschland/


Auszüge/Zitate: ... Auf der nächsten Seite wird die an einer Hauswand angebrachte Apparatur gezeigt, die in einem Gehäuse eingebaut ist. Auch hier fällt dem Betrachter sofort ins Auge, dass Lichtreflexe nicht nur auf den Linsen der Kameras selbst, sondern auch auf der Glasplatte an der Front des umgebenden Gehäuses erscheinen könnten. Je mehr Glas vor der Linse angebracht ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für Reflexionen und desto geringer die Chance auf saubere Aufnahmebedingungen im Allgemeinen.

Der Bildband ist gefüllt mit einfachsten Lichtreflexen auf oder vor der Linse (Glasplatte), die mittels Bildbearbeitung bis zur Unkenntlichkeit vergrößert wurden. Ich möchte das salopp formuliert einfach nur Pixelpampe nennen. Dank den Vorträgen professioneller Bildbearbeiter auf früheren Fachtagungen wissen wir heute, wie wenig an Information bei solchen Hochvergrößerungen tatsächlich noch übrig bleibt... /Zitat

Kleiner Nachtrag:

Das Impressum deiner Linkseite...
http://www.technische-ufo-forschung.de/impressum.html
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -

Geändert von Venkman (09.11.2017 um 12:30 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten