Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.10.2017, 16:55   #34
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.842
Standard

Mit der Formel auf https://en.wikipedia.org/wiki/Gravit...l_wave#Sources kann man durchaus ausrechnen, wie lange es brauchen würde bis ein Proton und ein Elektron, daß einander im Abstand eines Bohrschen Radiuses umkreisen, in Folge der Abstrahlung von Gravitationswellen miteinander verschmelzen. Das Ergebnis ist so ungefähr 10 hoch 107 Jahre.

Auch wenn der Ansatz falsch ist, ist davon auszugehen, daß zu dieser Zeit irgendwelche neuen Effekte auftreten, denn oft markieren derartige Werte den Übergang in eine "andere Physik". Man kann ja auch den Schwarzschildradius herleiten, in dem man nach Newton die Fluchtgeschwindigkeit von einem kugelförmigen Objekt mit der Masse m und dem Radius r bestimmt, diese mit der Lichtgeschwindigkeit gleich setzt und nach r auflöst. Interessanterweise liefert die Allgemeine Relativitätstheorie für nicht rotierende Schwarze Löcher das gleiche Ergebnis.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten