Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.10.2017, 07:01   #24
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Wie lange würde ein Elektron auf dem Bohrschen Radius um ein Proton kreisen, bis es nach der Rechnung nach der Allgemeinen Relativitätstheorie seine kinetische Energie in Form von Gravitationswellen verloren hätte?
Die Zahl dürfte bestimmt die des Alters des Universums um viele Zehnerpotenzen übertreffen.
Ich denke hier gilt das Gleiche wie bei einem "Feld".
Grundsätzlich leistet das Feld eine Arbeit, wenn ein Teilchen in das Feld eindringt (sprich das Teilchen z.B. Elektron, wird abgelenkt, wenn es ich um ein Magnetfeld handelt). Doch woher kommt die Energie? Ein Perpetuum mobile? Irgendwie wird hier das Energieerhaltungsprinzip verletzt. Oder kommt hier die Energie aus der Masse? Oder kommt hier eine zusätzliche Energie von "Außen"?
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten