Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.10.2017, 12:44   #11
Spiritus Sancti
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2017
Beiträge: 134
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Erstens gibt es Verbrenner seit 1886 und zweitens ist Induktion schon seit 1875 bekannt. Ohne die gäbe es keinen Trafo.
Was auch immer du mit obigen Worten aussagen willst, keine Ahnung. Es ist jedenfalls falsch.

Die Gründe, warum die Induktion als Lademechanismus nicht genutzt wird, sind erbärmlicher Wirkungsgrad und hohe Investitionen in Fahrbahnen. Was besser geht, wäre das Laden eines E-Autos an einem festen Standort -> https://www.welt.de/motor/article156...hne-Kabel.html
Unterm Strich lohnt es sich einfach noch nicht, da gibt es aktuell praktikablere Möglichkeiten.
Im Haushalt als Induktionsherd (erfunden 1909) ist er aus meiner Sicht unschlagbar. Die Randbedingungen sind festgelegt, die Induktionszone ist klar definiert, während beim klassischen Kochfeld viel Energie für die Erwärmung des Kochfeldes verloren geht.
Kurz: Induktion ist nichts, was besonders neu ist.
Erzähl doch keine Märchen. Man braucht bloß die Leitplanken auf den Autobahnen umbauen, anders konstruieren. Schon hat man Induktion zum laden der Autobatterien. Die Karosserien bestehen natürlich ebenfalls aus leitfähigem Metall.
Spiritus Sancti ist offline   Mit Zitat antworten