Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2017, 11:38   #54
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Van Tassel z.B. war für mich nur so ein kleiner UFO-Spinner der ersten Generation.
Es gibt ein aufschlussreiches Interview mit Chad Meek, dem Neffen von Van Tassel, der seine Jugend in Giant Rock verbracht hat.
Zitat:
Chad Meek: He did not care about money. He cared deeply about the effect of above ground nuclear testing and his other love was the development of free energy. Most of all I want everyone to know that wrong or right he would never back down from anyone, including the U.S. government about his views on the UFO phenomena. That based on my experience with most everyone who knew him that he inspired many people to think outside of the box and to get out of their respective comfort zones.
Es scheint eine gewisse Verbindung zu Howard Hughes zu geben. Er hat als Flugzeug-Ingenieur für ihn gearbeitet, bevor er zu Lockheed wechselte. Aber wie die Spruce Goose war das Integraton ohne Metallverbindungen konstruiert. Hughes soll Geld dazugegeben haben. Er soll auch eine Notlandung auf dem Flugfeld nach der Begegnung mit einem regenbogenfarbigen UFO dort gemacht haben.

Es scheint, dass das Konzept des "Channeling" von Van Tassel aufgebracht wurde.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (13.09.2017 um 11:48 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten