Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2017, 14:54   #17
Epicon
Jungspund
 
Benutzerbild von Epicon
 
Registriert seit: 09.02.2017
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
In dem Fall wäre aber tatsächlich eine überlichtschnelle Kommunikation zwischen den Teilchen möglich, d.h. man könnte an einem Ende eine beliebige, von außen vorgegebene Information in das System reinstecken und sie käme am anderen Ende heraus, mit Überlichtgeschwindigkeit. Das ist im Experiment aber nicht der Fall.

Aber kann man denn überhaupt Informationen in ein verschränktes System zuführen? Würde dadurch nicht eine Art Messung stattfinden und die Teilchen polarisieren? Nach meinem Verständnis müsste die Information vor der Verschränkung eingeführt werden aber die Verschränkung selbst ist ja wie du sagst dann dem Zufall ausgeliefert. Dann würde es gar keinen Sinn machen Informationen einzuführen, da diese ineinander verrührt und zum Zufall bestimmt würden..

Das ist irgendwie ärgerlich aber macht die Sache natürlich umso spannender und wichtiger.

Eventuell gibt es ein Schlupfloch das noch nicht entdeckt wurde. Vielleicht eine Frequenz oder ein Feld, das man doch im Nachhinein beeinflussen kann. Soweit mir aber bekannt, ist ein verschränktes System extrem empfindlich so ziemlich gegenüber jeglichem Einfluss.
Epicon ist offline   Mit Zitat antworten