Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.07.2017, 18:11   #103
Charly
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2017
Beiträge: 94
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
hier wie bei allen Ausführungen zum Thema Wahrnehmung ist zu beachten, dass ich das Asperger-Syndrom habe, und dass die Art und Weise meiner Wahrnehmung sich deswegen von der beim Großteil der Bevölkerung erkennbar unterscheidet.
ich musste mich in Sachen "Asperger-Syndrom" zunächst schlaulesen.

dabei ist mir aufgefallen, das du wahrscheinlich "nur" diese eine Wahrnehmung in dir trägst und eigentlich den Vergleich zu anderen Wahrnehmungen nur vom Hören und Sagen her kennst.

die Ärzte und Wissenschaftler sprechen von tiefe Entwicklungsstörungen, aber stimmt das auch? fühlst du dich etwa krank? oder ist es nicht viel eher so, das du wegen deiner besonderen Wahrnehmung nicht im gesellschaftlichem System hineinpasst?!

dieses gesellschaftliche System ist nämlich genormt und wer da nicht mitzieht mit Körper (und für dich sag ich nun mal) Geist, der fällt aus den Rahmen.

das Asperger-Syndrom ist nicht heilbar, also musst du laut deren Aussage ja krank sein = ich bezweifle aber, das du eine Krankheit in dir trägst.

natürlich wirst du auf besondere Weise anders sein als die meisten anderen und viele würden nicht mit dir tauschen wollen....innerlich wissen sie nämlich bescheid was es bedeuten würde anders als die Norm zu sein... sie wissen auch, welch enorme Kraft und Willen dazugehört, um diesen Druck stand zu halten.

aber es ist auch eine Chance, sich dem System zu entziehen, in dieser Hinsicht verfolgen wir das gleiche Ziel der Unabhängigkeit.

sag ehrlich = verspürst du den Wunsch in dir so wie die anderen zu sein? würdest du auf deine besondere Art der Wahrnehmung verzichten wollen? (als rhetorische Frage gedacht) ... bei dir wird sich das so ähnlich wie bei mir verhalten, das man sich unter Gleichgesinnten am wohlsten fühlt.

natürlich bin ich mit meiner Art der Wahrnehmung in einem Wissenschaftsforum auf der Beliebtheitsskala nicht auf der Hitliste, aber ich suche als Abgleich meiner Ereignisse bewusst einen Gegenpol, um jede Möglichkeit des Querdenkens auszuschöpfen.

(Pause wegen Besuch mom.)
::::

du sprichst den 6 Sinn an = der 6 Sinn bedeutet für mich schlichtweg vorausschauend durchs Leben zu gehen und bewusst oder unterbewusst gewisse Situation in ihre Möglichkeiten zu erweitern und diesbezüglich allein auf den orangen Lastwagen gemünzt kann sich das so verhalten, das bestreite ich nicht.

erklärt aber lange noch nicht meine Zukunftsdeutungen über Jahre hinweg = wobei ich vor einigen Jahren noch das Gefühl in mir getragen habe, das ich Einfluss auf meinen Lebensweg habe, bis ich zwischen menschliches Sein und geistige Reifung eine Balance gefunden habe, mit der alle leben können = vor diesen Entschluss bin ich spirituell kontinuierlich gereift und konnte Einfluss auf mein Leben als Mensch nehmen... nach meinem Entschluss "spirituelle Reifung bis hier hin und nicht weiter!" ist das Gefühl vorbei .... ich kann nicht mehr wählen zwischen Leben A/B/C/D usw sondern bin fixiert auf dieses Leben... alle Vorhersagen sind nun konkret (sie betreffen immer nur mich, könnte also über keinem anderen etwas erzählen, was seine Zukunft betrifft... wohl aber Schlüsse aus meiner Zukunftsdeutung ziehen, was ihm erwarten könnte) ... wenn man über Jahre hinweg diese Zukunftsvorhersagen empfängt und letztendlich feststellt, das sie genau so eintreffen, dann vertraut man denen irgendwann.... es sagt mir aber auch = das Leben ist eine, für mich reale Illusion.
__________________
willst du ein Problem lösen, so löse dich vom Problem

Geändert von Charly (07.07.2017 um 18:14 Uhr).
Charly ist offline   Mit Zitat antworten