Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.06.2017, 20:07   #1
Dani_vom_Mars
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Apollo 23, der geheime Flug 1982 zum Mars

Es gilt als eines der größten Geheimnisse das die USA in ihren Geheimarchiven und der schwarzen Welt seit Jahrzehnten versteckt halten - die erste bemannte Marsmission zum Mars.

Ausgehend von der Entdeckung eines Artefaktes durch eine Marssonde im Jahr 1976, wurde Apollo 23, mit Hilfe einer umgebauten Saturn 5 Rakete, mit dem Auftrag zum Roten Planeten entsandt, hinter sein Geheimnis zu kommen.

Zwar glückte die Landung und es fanden erste Untersuchungen und Nachforschungen in der Cydonia Region statt, allerdings fand, laut aufgefundener Dokumente, auf dem Mars eine schreckliche Katastrophe statt, bei der das Landeteam getötet und das Basislager komplett zerstört wurde.

Das Kommandomodul (CM) umkreiste während der gesamten Zeit den Planeten in einer niedrigen Umlaufbahn und der an Bord befindliche Astronaut musste das Desaster, ohne Eingreifen zu können, mit ansehen. Wenige Wochen später machte er sich schließlich alleine auf den Rückflug. Monate späte verschwand Apollo 23 spurlos und gilt seitdem als verschollen.

Die Ursache für das Verschwinden konnte bis heute nicht ermittelt werden bzw. unterliegt der höchsten Geheimhaltung. Gerüchte besagen, dass es Kräfte im Hintergrund gab, die eine Heimkehr eines Augenzeugen mit allen Mitteln verhindern wollten.

Hier gibt es mehr Informationen, Aufnahmen und Dokumente:

[Werbung entfernt]



Geändert von Acolina (05.06.2017 um 03:41 Uhr). Grund: [Werbung entfernt]
  Mit Zitat antworten