Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.08.2016, 15:08   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.783
Standard Radiosignal von HD 164595

Der Stern HD 164595 ist die Quelle eines Radiosignals, welches manche für das Produkt einer außerirdischen Zivilisation halten. Könnte es nicht auf Synchrotronstrahlung von geladenen Teilchen im Magnetfeld eines Planeten, ähnlich wie die Radiosignale von Jupiter zurückzuführen sein? Oft wird auch behauptet, hier läge Microlensing vor. In wie weit könnte dies der Fall sein? Hat man dieses Signal auf zeitliche Variationen der Frequenz, die im Fall einer planetaren Quelle wegen des Dopplereffekts im Regelfall auftreten müßten, untersucht?
Wurden zeitliche Schwankungen der Intensität beobachtet, was im Fall einer Sendeanlage von Außerirdischen auf einen rotierenden Planeten wohl unvermeidbar wären, beobachtet?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten