Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.05.2016, 14:21   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.783
Standard Entdeckbarkeit von Exo-Planeten

Kepler sucht nach Exoplaneten mit Hilfe der Transitmethode, doch dürften mit dieser Methode Exoplaneten um viele Sterne nicht nachweisbar sein, weil deren Planeten von der Erde aus gesehen nie vor deren Zentralgestirn vorbeiziehen.
Hier hilft die Messung der Radialgeschwindigkeit weiter, doch ermöglicht diese Methode keine genaue Größenbestimmung, weil sie keine Aussagen über die Bahnlage macht.
Am ungünstigsten wäre es, wenn man senkrecht auf das Exoplanetensystem blickt, weil dann die Radialgeschwindigkeitsvariationen am geringsten wären. Wie groß müßte in diesem Fall ein Exoplanet sein, damit er mit heutigen Mitteln nachweisbar ist?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten