Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.06.2014, 09:55   #1
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.774
Standard Wie man mit Hilfe von dunklen Aliens ein in(!)stabiles Wurmloch baut

So hat Jacob Aron, Journalist beim New Scientist, seinen Artikel genannt - naja, fast, leider hat er "stabil" statt "instabil" geschrieben... Tatsächlich wäre so ein Wurmloch aber hochgradig instabil und praktisch unmöglich zu bauen. Außerdem ist das alles nur unbewiesene Theorie. Also keine falschen Hoffnungen bitte Im Netz finden sich noch andere Artikel, die von dem im New Scientist abgeleitet sind, aber wissenschaftlich um so größere Fehler enthalten, je öfter sie durch zitieren anderer Autoren abgewandelt wurden.

Artikel im New Scientist
Original-Artikel in Physical Review D
Original als Preprint auf arXiv
Artikel auf italienisch mit hübschen Bildern
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten