Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.12.2009, 08:58   #3
Tutmona
Jungspund
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: FALSCHES FORUM! sorry!
Beiträge: 24
Standard

@Sterne sind keine Ansammlung von Ladungen, die sich durch ein Magnetfeld bewegen und so dämlich sind Astrophysiker nun auch nicht.

und falls sie es doch sind?


1.Das "Mega"-Magnetfeld durch welches die Sonnen rasen ist das des Schwarzen-Loches.

Wieso hat aber ein Sonnensystem keine Ladung; es ist doch sicher nicht elektrisch neutral?
Die Sonne hat ein Magnetfeld, die Erde hat eines... Wenn die Magnetfelder der Planeten an dem der Sonne herumzerren, wieso sollte nicht daraus eine Gesamt-Ladung eines Sonnensystems resultieren, oder wie auch immer (Alle Planeten in einem Sonnensystem "reiben" gegenseitig aneinander, sie haben alle unterschiedliche Umlaufgeschwindigkeiten)?

Und wie sieht es eigentlich auch mit der Coulombkraft aus?
Alle Sterne "zueinander" könnten doch elektrisch "gleich" geladen sein; sie müßten sich nur zum Schwarzen Loch unterscheiden.....

Wieviel Dunkle Materie soll es angeblich mehr als "normale" geben?
Wenn man in so einer Galaxie die Lorentzkraft oder die Coulombkraft berücksichtig, dann hätte die Galaxie doch sogar mehr als genung Materie?

Geändert von Tutmona (28.12.2009 um 09:59 Uhr).
Tutmona ist offline   Mit Zitat antworten