Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.12.2009, 19:10   #2
Sir Lazarus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sir Lazarus
 
Registriert seit: 11.07.2008
Ort: Köln
Beiträge: 438
Standard

Zitat:
Zitat von Tutmona Beitrag anzeigen
Frage an Leute vom Fach:
"Könnte das X in der Gleichung nicht die Lorentzkraft ersetzen?"
Nein.
Sterne sind keine Ansammlung von Ladungen, die sich durch ein Magnetfeld bewegen und so dämlich sind Astrophysiker nun auch nicht.
Dunkle Materie wurde als Erklärungsversuch herangezogen, weil die Form von Galaxien und Galaxiehaufen nicht mit dem sichtbaren Anteil an Materie erklärbar ist. Manche Galaxien müßten auf Grund ihrer Rotationsgeschwindigkeit auseinanderfliegen, es sei denn, in ihnen und um sie herum befindet sich weit mehr Masse als man sehen kann. Diese Masse würde nur gravitativ wirken.



Zitat:
Zitat von Tutmona Beitrag anzeigen
Übrigens meiner Theorie nach ist Gravitation und Magnetismus das Gleiche; gut die Formel hätte ich aber noch nicht gesucht.
Das solltest du mal machen. Die Wirkung von Gravitation und Magnetismus sieht nur in manchen Fällen halt ähnlich aus -> Dinge werden angezogen, dass war es dann aber auch. Gravitation ist aber auch um 37 Größenordnungen schwächer (Das ist ein Verhältnis von 1 zu einer Eins mit 37 Nullen!

Gravitation und Magnetismus haben völlig verschiedene Ursachen.
Ist übrigens nicht deine Theorie; das versuchen Eso's mit der Umschreibung "Neue Physik" schon länger zu verbreiten.
__________________
"..Forget any ideas you’ve got about lost cities, exotic travel, and digging up the world. We do not follow maps to buried treasures and “X” never, ever, marks the spot! [Dr. Henry "Indiana" Jones Junior]
Sir Lazarus ist offline   Mit Zitat antworten