Thema: nicknames
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.12.2008, 22:21   #7
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard

Zitat:
Zitat von Manx Beitrag anzeigen
Selbst an Deinen Ausführungen ließe sich einiges kritisieren, finden wir dort doch nur positive, ideale Vorstellungen, ganz böse ausgedrückt: Friede, Freude, Eierkuchen.
Sie sind höchst idealisiert, das stimmt.
Aber das ist es, wozu Nicknames gut sind. Natürlich werden sie mitunter auch anders genutzt. Sie werden zum Flaming, Rumtrollen, Spammen und rumblödeln verwendet.
Aber der Missbrauch oder unangemessene Gebrauch von Nicknames war ja eigentlich nicht gefragt. Sondern, um den Threadersteller zu zitieren:
Zitat:
warum werden keine realen namen benutzt
gibts da eine grundsätzliche idee ?
Und das war nun mal eine der Grundlegenden Ideen. Sie enstpricht (wie die meisten Grundlegenden Ideen) nicht unbedingt der Realität, da die meisten hier die Biographien der Vielschreiber kennen und im Chat ein reger Austausch von persönlichen, themenfremden Informationen stattfindet, aber die Idee finde ich prinzipiell gut.

Auch bei akademischen Verbindungen ist die Teilanonymisierung eine gute Sache. Man lernt sein Gegenüber über die Interaktion kennen und nicht über seinen sozialen Status oder seinen Lebenslauf. Das enthemmt und lässt bessere Diskussionen zu.

Zitat:
Abgesehen davon, ich diskutiere mit Dir genau so gern oder ungern, ob Du Professor oder Hilfsarbeiter, Raumfahrtingenieur oder Elektriker, schwarz, rot, gelb, grün oder weiß bist. Dazu braucht's keine Anonymisierung.
Ja, das rede ich mir auch immer wieder ein. Dass ich als aufgeklärter Mensch ohnehin über jegliche Art von Sexismus, Rassismus und Klassismus erhaben bin und für mich nur der Mensch und seine Ideen zählen.
Aber das ist nun mal leider weder bei mir noch bei den meisten Leuten, die ich kenne, Realität. Ich würde mir wünschen, meine niederen Instinkte so überwinden zu können, aber mit Nicknames ist das viel leichter.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten