:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Politik & Zeitgeschehen (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=88)
-   -   Atheismusverbot in Ägypten (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=24795)

derwestermann 03.01.2018 19:54

Atheismusverbot in Ägypten
 
Jetzt übertreiben die Religiösen das aber richtig und wollen per Gesetz Atheismus verbieten.

https://hpd.de/artikel/aegypten-athe...verboten-15139

Müssen die einen Schiss vor aufgeklärten Menschen haben, wenn schon 900 davon reichen, so eine gequirlte Kinderkacke in ein Gesetz schreiben zu wollen!

http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1185410.html

https://de.qantara.de/inhalt/atheism...aftliches-tabu

Acolina 04.01.2018 14:28

Das würden so manche Religiöse überall gern, wenn sie nur die Macht dazu hätten ;)

Wissen war schon immer der größte Feind des Glauben ;)

Groschenjunge 04.01.2018 15:43

Zitat:

Zitat von derwestermann (Beitrag 223384)
Müssen die einen Schiss vor aufgeklärten Menschen haben, wenn schon 900 davon reichen, so eine gequirlte Kinderkacke in ein Gesetz schreiben zu wollen!

Sag das nicht so laut, hier gibt es einen, der das sicherlich begrüßen und durchsetzen würde, so er denn könnte. Nicht, dass er nachher noch auf den Geschmack kommt. :D

Tarlanc 04.01.2018 16:27

Zitat:

Zitat von Acolina (Beitrag 223403)
Wissen war schon immer der größte Feind des Glauben ;)

Atheismus ist noch immer kein Intelligenzbeweis, liebe Aco.

Aber in einer Theokratie sind Atheisten dasselbe wie bei uns die Reichsbürger. Leute, die an der Existenz der Regierung zweifeln und sich abkapseln möchten.

basti_79 04.01.2018 16:39

Zitat:

Zitat von Tarlanc (Beitrag 223406)
Atheismus ist noch immer kein Intelligenzbeweis, liebe Aco.

Hat auch niemand behauptet. Meiner Meinung nach aber ein Nachweis, dass der/die Atheist*in*X zumindest über eine funktionsfähige Verbindung zwischen Wahrnehmung und Verstand verfügt. "Intelligenz" wäre mitunter, daraus dann auch noch (zeitnah) die richtigen Schlüsse ziehen zu können.

Acolina 04.01.2018 17:05

Zitat:

Zitat von Tarlanc (Beitrag 223406)
Atheismus ist noch immer kein Intelligenzbeweis, liebe Aco.

Habe ich das behauptet? ;) Intelligenz und Wissen sind auch oft genug zwei Paar Schuhe ;)

Aber es gibt schon gewisse Zusammenhänge, zumindest Korrelationen zwischen Intelligenz und Religiosität:
https://fowid.de/meldung/intelligenz-und-religiositaet

Venkman 04.01.2018 18:25

"Ich glaub es geht schon wieder los..." (Zitat: R.Kaiser)

Also religiöse Menschen sind per se dümmer als Atheisten? Starker "Tobak" den ihr hier raucht...:eek:

Es gibt sicher genügend Vollhonks auf beiden Seiten, also immer schön ruhig "durch die Hose atmen" und das neue Jahr nicht gleich wieder mit verbalen Prügeleien beginnen...

Allen aktiven Usern hier, ein glückliches und vorallem gesundes 2018!

basti_79 04.01.2018 19:22

Zitat:

Zitat von Venkman (Beitrag 223411)
Also religiöse Menschen sind per se dümmer als Atheisten?

Nein, und erst recht nicht "per se".

Es ist nur so, dass man Intelligenz (mehr dazu s.o.) bei Atheisten häufiger antrifft als bei religiösen Menschen. Du scheinst da ein Werturteil hineinzulesen, das niemand geäußert hatte.

Linkshänder 05.01.2018 13:54

"Laut einer Meldung von Spiegel-Online will Amr Hamroush, Chef des Ausschusses für Religion im ägyptischen Parlament, einen Gesetzentwurf zur "Kriminalisierung des Atheismus" ausarbeiten. Er begründete sein Vorhaben damit, dass Menschen, die nicht an einen Gott glauben, die abrahmitischen Religionen beleidigen würden."

Eine Beleidigung der abrahamitischen Religionen allein durch den Atheismus ist nicht logisch-zwingend. Der Atheismus ist lediglich die Negation von Gottheiten.

""Die Ausbreitung des Atheismus ist Ausdruck von Dekadenz und fehlendem Glauben und bedroht die gesamte Gesellschaft"."

Das kann man auch einigen Theisten vorwerfen, z.B. Ante Pavelic oder auch Adolf Hitler, der durch und durch den Plan Jesu (seiner Meinung nach) auf Erden ausüben wollte, die Ausrottung der Juden.

"Schon länger sehen offizielle Vertreter des islamischen, aber auch des christlichen Glaubens in Ägypten den Atheismus als Bedrohung. So beschloss der ägyptische Kirchenrat, gemeinsam mit Moscheen und Muslimfunktionären die Ausbreitung des Unglaubens zu verhindern."

Spätestens jetzt muss ich lachen.

"Im Dezember 2014 wurde ein Studentencafé im Zentrum von Kairo geschlossen, das als Treffpunkt von Atheisten gilt und damit "ein Ort der Satansanbetung, der Rituale und Tänze" sei. Wenig später wurde ein Student verurteilt, weil er sich in den sozialen Netzwerken als Atheist bezeichnet hatte."

Auch hier folgt die Schlussfolgerung, dass ein Treffpunkt der Atheisten, auch ein Ort für Satansanbetung für Riten und Tänze sei, logisch nicht. Was sind das eigentlich für Spinner? :D

perfidulo 05.01.2018 15:33

Zitat:

Zitat von Linkshänder (Beitrag 223428)
Was sind das eigentlich für Spinner? :D

Es sind diesselben Spinner, die im christlichen Abenland die Rockmusik als "satanistisch" bezeichnen und vor ein paar Jahrzehnten bestimmte Tänze als gotteslästerlich brandmarkten. Der direkte Weg schnurstracks in die Hölle.

Leider sind die Aufschreie guter Katholiken gegen Teufelszeug, wie Minirock, Hosen für Frauen oder Nacktbaden, vergessen. Bei fundamentalistischen Sekten kann man noch fündig werden.

Mehr literarischen Charakter hatten die Schriften von Karl Marx als Ausgeburt des Satans.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.