:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Rund um Naturwissenschaft (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=24)
-   -   Zeitmanipulation durch UFOs (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=24271)

HaraldL 30.06.2017 19:05

Zeitmanipulation durch UFOs
 
Immer wieder wird im Zusammenhang mit UFO-Nahbegegnungen von Zeitmanipulationen berichtet, zum Beispiel in der Form von fehlender Zeit.
Interessanterweise sind derartige Phänomäne möglich, aber nur durch extreme Phänomäne wie Schwarze Löcher oder relativistische Geschwindigkeiten.
Nun war das UFO mit Sicherheit kein Schwarzes Loch und es dürfte wohl kaum auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt haben.

Wäre eine derartige Zeitmanipulation mit heutigen physikalischen Theorien, wie vielleicht Vakuumdomänen erklärbar? Wären nach der Stringtheorie Zeitmanipulationen auf weniger brachiale Weise wie Schwarze Löcher denkbar?

Bitte in diesem Thread nicht darüber diskutieren, ob UFO-Nahbegegnungen stattfinden, sondern wie mögliche Zeitmanipulationen erklärbar wären.

Sakslane 30.06.2017 21:01

Zitat:

Zitat von HaraldL (Beitrag 220146)
Wäre eine derartige Zeitmanipulation mit heutigen physikalischen Theorien, wie vielleicht Vakuumdomänen erklärbar? Wären nach der Stringtheorie Zeitmanipulationen auf weniger brachiale Weise wie Schwarze Löcher denkbar?

Nein, wären sie nicht.

Spiritus Sancti 30.09.2017 16:55

Zeit ist eine abgeleitete Größe. Man kann sie nicht manipulieren. Weil sie so nicht existiert, sondern von Bewegung im Raum abgeleitet wird.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.