:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Rund um Naturwissenschaft (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=24)
-   -   Schall lässt Kügelchen schweben (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=24044)

Alf 23.04.2017 15:15

Schall lässt Kügelchen schweben
 
Schall lässt Kügelchen schweben
Neue Methode der akustischen Levitation erlaubt erstmals flexible Bewegungen

Ich habe auf der Sinexx.de Seite einen Artikel vom 23.04.2017 gefunden, in dem
es darum geht mittels Ultraschall Laborproben in der Luft schweben zu lassen und
zu bewegen um mit ihnen zu arbeiten.
Ich habe selbst von der gezeigten Technik sowie Physik nicht genügend Wissen um
beurteilen zu können ob man mittels dieses Systems auch schwere Lasten bewegen
könnte. Gibt es hier einen Fachmann der etwas dazu sagen kann?

Link zum Text: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...015-01-07.html

Venkman 23.04.2017 17:34

Zitat:

Zitat von Alf (Beitrag 218393)
Schall lässt Kügelchen schweben
Neue Methode der akustischen Levitation erlaubt erstmals flexible Bewegungen...

Ich bin kein Fachmann auf dem Gebiet der akustischen Levitation, hab aber durch wenige Klicks erfahren, das wohl seit 1933 Versuche auf diesem Gebiet erfolgen bzw. gemacht wurden/werden (siehe nachfolgenden Link).

https://de.wikipedia.org/wiki/Levitation_(Technik)

Ich kann jetzt im Jahre 2017 nicht ganz nachvollziehen was da so spektakulär daran ist Styroporkügelchen schweben zu lassen, aber vielleicht findet sich ja noch eine "Korifee" die uns das erklären kann.

Ergänzend zu Deiner Frage mit den schwereren Objekten findest du unter obigen Link noch einen Hinweis auf folgende Seite...

https://de.wikipedia.org/wiki/Ber%C3...it_Ultraschall

...die Dir evtl. einige Antworten liefert.

Acolina 23.04.2017 17:45

:lolol: Ich las gerade: "Schall lässt Kuchen schweben" ;) Ich glaube, ich habe Hunger ;)

Alf 23.04.2017 17:49

Hallo Venkman.

Es geht in dem Bericht um Flüssigkeiten nicht um Styropor.
Und von spektakulär habe ich auch nichts gesagt.

Und danke für den Link, den hatte ich nicht gefunden. Da steht unter anderem:
..."
Durch kontinuierliche Entwicklungsarbeit sowohl am iwb als auch in der neuen Firma ist es nun
möglich, Gegenstände mit wenigen Millimetern Kantenlänge über Halbleiterwafer und Solarzellen
bis hin zu 2,5 Meter großen Glasscheiben schweben zu lassen und damit zu transportieren, zu lagern
und zu greifen.

Zweieinhalb Meter messende Glasscheiben sind ja nun nicht gerade ein Leichtgewicht. Interessante Technik.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:36 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.