:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Medizin (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Rinderwahn in deutschem Hundefutter - aktuell (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=23979)

Kuschelkuh 04.04.2017 21:28

Rinderwahn in deutschem Hundefutter - aktuell
 
Hallo,

ich habe gestern gelesen dass China im "national radio" vor wenigen Tagen erklärt hat dass Hundefutter welches sie aus Deutschland importiert haben positiv auf Rinderwahnsinn getestet hat.

Den Artikel habe ich auf einer englischsprachigen chinesischen News-Website gefunden:
http://www.globaltimes.cn/content/1040401.shtml

Ich bin nicht sicher ob das Fake ist und habe die chinesische Newswebsite mal gegoogelt, laut Wikipedia scheint das eine etablierte Newssite zu sein.

Ich verstehe das ganze vorne und hinten nicht. Falls das kein Fake ist, warum hört man nichts davon? Man würde doch annehmen, wenn offiziell Rinderwahn in deutschem Hundefutter ist, dass alle Alarmglocken schrillen.
Was ist da los? Kennt hier irgendwer weitere BSE-Neuigkeiten, von denen man wenig hört? Gerne auch wenig etablierte Quellen, ich will erstmal einfach alles dazu wissen + jede waghalsige Theorie.

Mfg,
eure Kuschelkuh

Sofie 31.07.2017 14:37

Das halte ich m. E. für totalen Unsinn. Wenn da was dran wäre, dann wäre das irgendwie in den Medien aufgetaucht.

perfidulo 01.08.2017 09:22

Zitat:

Zitat von Sofie (Beitrag 220673)
Das halte ich m. E. für totalen Unsinn. Wenn da was dran wäre, dann wäre das irgendwie in den Medien aufgetaucht.

Wo soll das infizierte Fleisch denn sonst hin?

Wer merkt es denn, wenn in China die Hunde verrückt werden. Wobei noch nicht mal sicher ist dass die überhaupt angesteckt werden.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:34 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.