:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Medizin (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Russland heilt Krebs und verbietet Homöopathie (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=23881)

basti_79 03.03.2017 17:12

Russland heilt Krebs und verbietet Homöopathie
 
Anscheinend haben ein paar Russen Verstand und Gewissen. Nach Angaben des russischen Staatsfunks in Deutschland "Russia Today" hätte das "Institut für Forschung von Reinpräparaten der föderalen medizinisch-biologischen Agentur Russlands (FMBA)" ein Heilmittel gegen alle (!) Sorten von Krebs entwickelt. Ausserdem hätte die "Russische Akademie der Wissenschaften (RAW)" Homöopathie verboten.

Den zweitgenannten Schritt halte ich für nötig und sinnvoll, den ersten für eine Übertreibung. Auffällig ist z.B., dass diesem "Heilmittel" kein Name gegeben wurde, dass RT sich nicht wirklich auf Quellen beruft (im Sinne von Papers), dass eine solche phänomenale Entdeckung in Form einer kleinen Spalte auf RT verbreitet wird und nicht auf einem Fachkongress vorgestellt usw.

https://deutsch.rt.com/newsticker/46...offiziell-als/

https://deutsch.rt.com/newsticker/47...le-krebsarten/

Hinweis für Leser: Hier wird erklärt, wie man mit 8 einfachen Fragen Quacksalberei entlarvt.

https://www.zentrum-der-gesundheit.d...kennen-ia.html

perfidulo 03.03.2017 18:10

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 217153)
Ausserdem hätte die "Russische Akademie der Wissenschaften (RAW)" Homöopathie verboten.

Das wäre eine erfreuliche Nachricht. Die ohnehin russophoben Esoteriker werden schäumen und bei Putin die Blutspur des Kommunismus wittern.

basti_79 03.03.2017 18:14

Zitat:

Zitat von perfidulo (Beitrag 217165)
Das wäre eine erfreuliche Nachricht. Die ohnehin russophoben Esoteriker werden schäumen und bei Putin die Blutspur des Kommunismus wittern.

Stimmt :D Vielleicht nehmen sie so gleich noch "die Liberalen" mit...

basti_79 03.03.2017 18:16

Obwohl, was ist mit russophilen Esoterikern? Beispielsweise die Pappnasen von der Anastasia-Sekte?

BecomeWiser 04.03.2017 18:50

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 217153)
Ausserdem hätte die "Russische Akademie der Wissenschaften (RAW)" Homöopathie verboten.

Den zweitgenannten Schritt halte ich für nötig und sinnvoll

Warum wird hier immer so auf Homöopathie rumgehackt?

Ich habe zwar keine wissenschaftlichen Kenntnisse darüber, soweit ich weiss sind die ja auch relativ rar, allerdings kann ich auf erfahrungswissenschaftlicher Basis sagen, dass ich bisher nur positive Erfahrungen mit Homöopathie gemacht habe.

Meine Mutter ist ausgebildete Homöopathin, mein Chef hat lange Jahre eine eigene homöopathische Praxis geführt. (Sollte Interesse bestehen, da gibt es viele interessante Gegenbeispielebeispiele, von denen ich gerne erzählen könnte.)

Ich selbst wurde mein ganzes Leben mit Homöopathie behandelt und habe noch nie ein Medikament bekommen/genommen.

Das ist erstmal persönliche Überzeugung, allerdings kann ich objektiv sagen: Ich bin wesentlich seltener krank als Menschen um mich herum und habe einige Menschen beobachtet, die nach dem Umstieg von konventionellen Medikamenten auf Homöopathie einen wesentlich schnellere, manchmal überhaupt dann erst eine, Genesung hatten.

Meiner Meinung nach ist beides wichtig, Homöopathie ist keine Hilfe bei akutem Knochenbruch und 20 verschiedene Tabletten helfen oft nicht bei bakteriellen, viralen oder "seelischen" Krankheiten.

Lupo 04.03.2017 19:11

Zitat:

Zitat von BecomeWiser (Beitrag 217215)
Warum wird hier immer so auf Homöopathie rumgehackt?

Weil Homöopathie letztlich Betrug ist.

Zitat:

Zitat von BecomeWiser (Beitrag 217215)
(Sollte Interesse bestehen, da gibt es viele interessante Gegenbeispielebeispiele, von denen ich gerne erzählen könnte.)


Klar, diese Anekdoten kennen wir alle, leider haben die keine Beweiskraft bezüglich der Wirkung von Homöopathie.
Die Empirie sagt jedenfalls, dass Homöopathie wirkungslos ist

BecomeWiser 04.03.2017 19:33

Zitat:

Zitat von Lupo (Beitrag 217218)
Weil Homöopathie letztlich Betrug ist.




Klar, diese Anekdoten kennen wir alle, leider haben die keine Beweiskraft bezüglich der Wirkung von Homöopathie.
Die Empirie sagt jedenfalls, dass Homöopathie wirkungslos ist

Das ist ein Problem, das stimmt, aber mit der Forschung daran sind wir doch noch nicht am Ende.
Als grundsätzlichen Betrug kann man es nicht hinstellen, da es ja wohl doch eine Wirkung hat, nur keine (bisher) bewiesene.

Um eine der Anekdoten auszupacken: Die Großmutter meiner Freundin ist vor einiger Zeit verstorben und meine Freundin hatte sehr damit zu kämpfen. Sie selbst wurde als "Homöopathie-Gegnerin" erzogen. Nach dem Tod ihrer Großmutter bekam Sie erst eine Mittelohrentzündung, dann eine Mandelentzündung, Begleiterscheinungen wie Zittern, starke Übelkeit und zu guter Letzt auch eine Enzündung im Intimbereich.
Nach 4 Wochen Antibiotika und diverser anderer kleiner Pillen und keiner Veränderung habe ich Sie dann so, wie ich es aus meiner Kindheit kannte, auf homöopathischer Basis nach jeder Art von Symptomen "abgeklopft".
Danach hat meine Mutter ihr darauf basierend ein Mittel gegeben.
2 Tage später war Sie wieder kerngesund.

basti_79 04.03.2017 19:38

Tip: Phänomene der Realität sind unabhängig von Erziehung oder Bildung. Phänomene, die nicht Bestandteil der Realität sind, braucht man nicht wissenschaftlich untersuchen.

Lupo 04.03.2017 20:02

Zitat:

Zitat von BecomeWiser (Beitrag 217221)
Das ist ein Problem, das stimmt, aber mit der Forschung daran sind wir doch noch nicht am Ende.

So weit ich weiß, gibt es bisher keinen Nachweis einer Wirkung (die über den Placebo Effekt hinaus geht).

Ich glaube nicht, dass das an einem Mangel an Forschung liegt.

SabinePao 08.03.2017 00:24

Was mich ein wenig stört an der Meldung der Krebsheilung sind diese relativen Ausdrücke wie "fast" und die Geizigkeit mit Details rauszurücken.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:10 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.