:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=94)
-   -   Flache Erde (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=23180)

basti_79 18.07.2016 14:56

Flache Erde
 
Da hat mir jemand ein Dokument über die "flache Erde" zugeschickt. Da dieses - anders als viele andere - immerhin verständliche Fragen enthält, will ich diese mal ernstnehmen:

1.
Zitat:

Warum sieht man den Horizont nie gekrümmt, sondern perfekt flach (vom Boden, Flugzeug, Wetterballon), egal wie weit der Bildausschnitt ist? Warum heißt es See-Level und nicht See-Kurve (aufgrund der angeblichen Erdkrümmung)? Eigentlich müsste bei einer Entfernung von 10 km schon 7,85m Unterschied sein!
Der Horizont ist ein Kreis. Man muss sich einmal umdrehen, um jedes Stück Horizont sehen zu können. Wie, wenn man in einem großen Hula-Hoop-Reifen steht. Wenn man sich den auf Schulterhöhe hält, sieht man auch eine gerade Linie.

2.
Zitat:

Warum sehe ich die anderen Städte über den Bodensee, wenn sie laut der offiziellen Formel ab einer Distanz von 5 km (Bei einer Sichthöhe von 2m eines Erwachsenen) schon anfangen zu verschwinden? (siehe Experiment unten) (tolles kurzes Video hier)
Nach 5 km verschwindet der erste Millimeter eines Fundaments, einer Schuhsohle o.Ä. hinter dem Horizont. Man müsste die Höhe des angesehenen Gegenstands einrechnen, um zu erfahren, wann der hinter dem Horizont verschwindet. Aus großer Höhe (z.B.: Flugzeug, Vogelsberg) kann man beträchtlich weiter sehen als auf durchschnittlichem Niveau.

3.
Zitat:

Warum sehen die offiziellen Bilder unserer Erde von der NASA jedes Jahr anders aus (siehe unten)?
?

4.
Zitat:

Warum zeigt das Logo der United Nations und vieler weiterer internationale Organisationen die Karte der flachen Erde? Ein Fehler? Ein Zufall? (Logos siehe unten)
Die gekrümmte Erdoberfläche muss projiziert werden, um auf einer Fläche abgebildet zu werden. Abhängig von der gewählten Projektion erscheint die entstehende Weltkarte anders. Bei Flaggen und Logos wählt man gerne eine Projektion, die ein kreisrundes Bild ergibt. Das ist vermutlich mit "flache Erde" gemeint. Wäre die Erde flach, würde sich eine einzige Art und Weise der Abbildung aufdrängen - eine verkleinerte, nicht verzerrte.

5.
Zitat:

Warum werden so viele Fake-Fotos, CGI Konstrukte und andere Lügen der NASA entlarvt? Wenn alles seriös ist, gibt es doch gar keinen Grund zu lügen! (Beispiele hier)
Kein Bezug. Selbst, wenn die NASA die Mondlandung gefälscht hätte, hieße das nichts über die Frage, ob die Erde flach wäre.

6.
Zitat:

Warum gibt so viele irrsinnige Flugverbindungen, die überhaupt nicht ökonomisch sind gemäß des Globe-Modells? Warum macht eine China Air Maschine (von Bali nach Los Angeles) in Alaska einen Notstopp aufgrund einer Geburt während des Fluges? Mit dem Globe-Modell macht dies alles keinen Sinn – mit der flachen Erde Karte ist es die einzig logische Flugroute! (siehe hier)
https://de.wikipedia.org/wiki/Loxodrome

Mir fehlen gerade die Mittel, das komplett nachzuprüfen, aber ich würde sagen, wenn man von Bali nach Los Angeles fliegt, kann unterwegs Anchorage durchaus der nächste Flughafen sein.

7.
Zitat:

Warum gibt es so viele mysteriöse Geheimnisse, Fakes und unerklärliche Dinge bezüglich des Mondes? (für alle Fragen siehe hier)
Hier wie auch sonst: google kann helfen.

7a.
Zitat:

Warum hat er als einziges Weltraumobjekt eine perfekte runde Umlaufbahn um die Erde, sodass wir immer nur eine Seite des Mondes sehen? Das ist mit Physik nicht zu erklären, da Weltraumobjekte immer elliptische Bahnen haben sollten!
  • Ein Kreis (die Mondbahn ist nahezu Kreisrund) ist ein Sonderfall einer Ellipse
  • Diese Tatsache erklärt nicht, warum wir immer nur eine Seite des Mondes sehen
  • Gebundene Rotation ist dennoch durchaus erklärbar und auch kein Alleinstellungsmerkmal des Mondes
  • Beides (kreisrunde Bahn und gebundene Rotation) lässt sich dadurch erklären, dass der Mond durch eine Kollision mit einem "Schwesterplaneten" entstanden ist, der auf einem Lagrangepunkt des Erde/Sonne-Systems entstanden war
7b.
Zitat:

Warum ist die Größe der Erde auf Fotos vom Mond unterschiedlich?
https://de.wikipedia.org/wiki/Brennweite
https://de.wikipedia.org/wiki/Zoomobjektiv

Warum ist die Größe des Mondes auf Fotos von der Erde unterschiedlich? Aus genau demselben Grund.

7c.
Zitat:

Warum sieht man überhaupt Teile des Mondes auf Fotos vom Mond zur Erde, wenn er doch immer die gleiche Seite zeigt. Fotos müssten senkrecht hoch zur Erde geschossen werden, sodass man kein Monduntergrund sieht!
Nein? Man kann den Mond auch von der Erde aus fotografieren.

7d.
Zitat:

Warum sieht man Sterne durch den Mond (bei Tag und bei Nacht)? Ist er transparent? Warum haben viele Staaten der Erde „durch-de-Mond-funkelnde-Sterne“ als Flagge?
?

7e.
Zitat:

Warum gibt es so viele Fehler rund um die Mondlandungen? Warum ist alles so geheimnisvoll und intransparent?
Wurde hier verschiedentlich thematisiert (1, 2, 3).

7f.
Zitat:

Warum waren wir nie wieder auf dem Mond, wo wir doch technologisch viel weiter entwickelt sind und dort mit einfachen Mitteln eine Basis errichten können?
  • Die bemannte Mondlandung war eher eine Technologiedemonstration als wirtschaftlich oder wissenschaftlich sinnvoll.
  • Nach der Einstellung des "Apollo"-Programms der bemannten Mondlandungen wurden auch immer wieder unbemannte Sonden geschickt, die wissenschaftliche Aufgaben erfüllten.
  • Mit der heutigen Technologie ist es illusorisch bis suizidal, eine dauerhafte Siedlung auf dem Mond zu errichten.
7g.
Zitat:

Warum zeigen undsere hochtechnolisierten Teleskope nicht auf den Mond und zeigen uns die ganzen Überreste der Mondlandungen (Material, Fahrzeuge etc.)
Die Auflösung von Teleskopen reicht nicht aus. Orbiter haben verschiedentlich Fotos der Überreste von Mondlandungen gemacht. Auf dem Mond wurden auch Laserreflektoren zurückgelassen, die man noch heute anpeilen kann.

7h.
Zitat:

Warum gibt es „Lunar Waves“, die so aussehen als würden Wasser-Wellen über den Mond fahren?
?

8.
Zitat:

Warum zeigen die Satellitenschüsseln im 45° (oder weniger – meist sogar fast horizontal) Winkel in eine Richtung (Richtung Funkstationen auf hohen Gebäuden etc.) und nicht direkt nach oben zu den Satelliten? Warum bauen wir immer noch so viele Bodenstationen und Funktürme überall
(Autobahnen, Hohe Häuser, auf Gewerblich genutzten Dächern)?
https://de.wikipedia.org/wiki/Geosyn...4re_Umlaufbahn

Da Satelliten immer über dem Äquator stehen, der Durchmesser der Umlaufbahn des Satelliten deutlich größer ist als der der Erde, und wir ungefähr 45° auf der Weltkugel vom Äquator entfernt wohnen, muss man eine Satellitenschüssel (die eine starke Richtwirkung hat) - wie der Autor korrekt bemerkt hat - um ungefähr 45° gegenüber der Vertikalen verdrehen.

9.
Zitat:

Warum gibt es keine realen Fotos von Satelliten?
http://www.nasa.gov/sites/default/fi...catch_full.jpg

10.
Zitat:

Warum gibt es keine Zeugnisse von all den abertausenden Raketenstarts für die Satelliten?
http://www.focus.de/wissen/weltraum/...d_4467358.html

11.
Zitat:

Warum sind Aussagen rund um Satelliten so widersprüchlich/unrealistisch? Gibt es sie überhaupt?
?

12.
Zitat:

Warum fliegen Raketen nicht geradewegs in den Weltraum?
Das wesentliche Problem beim Weltraumflug ist es, die "Orbitalgeschwindigkeit" zu erreichen, so dass die Rakete nicht auf die Erde zurückfällt. Die meisten Umlaufbahnen werden erdnah gewählt, ein paar hundert Kilometer vielleicht. Das heißt dann, ein Start in den Weltraum geht beinahe in die Horizontale.

13.
Zitat:

Warum fühlen wir die Gravitation auf der Erde nicht, wenn sie doch so stark ist, dass sie selbst den massiven Mond in seiner Laufbahn hält?
Tun wir? Die Gravitation ist die Ursache dafür, dass wir auf der Erde stehen können, und dafür, dass Dinge nach unten fallen.

14.
Zitat:

Warum fällt der Regen in Australien von unten Nach oben?
Tut er nicht. Er fällt auch dort zu Boden - eben auf den Erdmittelpunkt zu. In die entgegengesetzte Richtung. Deswegen sieht man auch den Mond andersherum als in Europa. Denn man steht eben gewissermaßen kopfüber.

15.
Zitat:

Ist Gravitation so stark und doch spüren wir diese Magie nicht?
?

16.
Zitat:

Warum ist der Nordpol eine militärische Zone?
Stimmt so nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Politi...tus_der_Arktis

Unter der nördlichen Polkappe gibt es kein Land. Deswegen gibt es dort kein Territorium im engeren Sinne, das jemand beanspruchen könnte. Rechtlich ist der Nordpol hohe See, und damit müssten die angrenzenden Länder sich da einig werden. Da es da kaum Bedarf für gibt (was will man da denn?), ist das bis heute nur schemenhaft erfolgt.

17.
Zitat:

Warum streitet man sich um den Nordpol – ist doch nur Eis, oder?
Man vermutet wohl, dass man da in Zukunft Bodenschätze abbauen könnte, oder fischen. Da das aber derzeit noch Zukunftsmusik ist (bestenfalls), ist der Druck dahinter, zu einer Einigung zu kommen, etwa 0.

18.
Zitat:

Warum gibt es so viele mysteriöse Geschichten um den Nordpol?
?

zum Beispiel, dass man keinen Kühlschrank braucht, wenn man da campt?

19.
Zitat:

Warum kommt von der massiven Sonnenstrahlung auf der Erde nur so „wenig“ an, wenn das Vakuum (sogenanntes „Nichts“) doch keinen Einfluss auf die ins All geschleuderten Sonnenwinde hat?
  • Die Leistung der Strahlung nimmt (etwa) mit dem Quadrat der Entfernung ab. Deswegen ist die Sonnenstrahlung auf dem Merkur stärker als hier.
  • Die Atmosphäre der Erde filtert auch noch einiges weg.
  • Sonnenwind ist ein anderes Phänomen als Sonnenstrahlung, das u.A. Polarlichter verursacht. Diese sind klar erkennbar an die Aktivität der Sonne gekoppelt.
20.
Zitat:

Warum werden Astronauten von der massiven Sonnenstrahlung nicht verstrahlt, wenn sie sich im All ohne die schützende Erdatmosphäre befinden?
Astronauten haben im Helm eine Sonnenbrille eingebaut. Der Sonnenwind ist dort, wo man bemannte Raumfahrt betreibt, vernachlässigbar - die Höhenstrahlung überwiegt. Fliegt man durch den Van-Allen-Gürtel, in dem das Magnetfeld der Erde den Sonnenwind einfängt (wie etwa die Mannschaften des "Apollo"-Programms), muss man radiologische Konsequenzen berücksichtigen und die Flugbahn entsprechend wählen.

21.
Zitat:

Warum fühlt es sich an, dass die Sonne gar nicht so weit weg ist?
?

Pack' halt mal dran? Oder wirf einen Stein dahin?

22.
Zitat:

Warum gab es die amerikanische Operation Highjump 1946, die mit Flugzeugträgern, Flugzeugen, Hubschraubern, Panzern, U-Booten die Antarktis erkunden wollten?
Weil die Antarktis damals noch nicht so gut erkundet worden war. Google hilft auch hier.

23.
Zitat:

Gegen was oder wen wollten Sie kämpfen – gegen die Nazis?
Nein?

24.
Zitat:

Warum wurden 70.000 Fotos vom angeblichen Eis am Südpol geschossen? Warum sind Flugzeuge beim Flug reihenweise zerschellt (Vermutung über Force-Shields)?
https://en.wikipedia.org/wiki/Operat...p#Human_losses

Demnach: 4 Tote, ein verlorenes Flugzeug.

25.
Zitat:

Wollten Sie den „Rand der Erde“ – das Ende des Doms nachweisen?
Nein? Warum sollte dieser auch in der Antarktis zu finden sein?

26.
Zitat:

Warum haben die Amerikaner in der Operation Fishbowl Atomraketen in die Exosphäre (über 1000 km hoch) geschossen und detonieren lassen?
Weil man experimentell ermitteln wollte, was die Auswirkungen auf Funk und Satelliten wären.

27.
Zitat:

Wollten Sie sich durch den Dom Bomben?
Nein.

28.
Zitat:

Warum weicht die Atmosphäre nicht in den Weltraum? Sollte sich die Luft nicht mit dem Vakuum vermischen bzw. das Vakuum die Luft einsaugen?
Wegen der Gravitation. Luft ist schwerer als gar nichts und bleibt einfach auf der Erdoberfläche liegen. Wie Wasser auch. Oder alles andere.

29.
Zitat:

Warum gibt es so viele Fehler in Space-Videos? Warum gibt es Luftblasen, die in NASA Videos aufsteigen/entwichen? Das gleiche in Chinesischen Raumfahrt Videos. Werden diese Videos unter Wasser gedreht?
?

30.
Zitat:

Warum glaubten die alten Hochkulturen, dass die Erde flach ist?
Tat kaum jemand. Erasthotenses hat sogar ihren Durchmesser gemessen. Um auf so eine Idee wie die von der flachen Erde zu kommen, braucht man schon einiges an Verblendung.

31.
Zitat:

Warum berichtet die Bibel von einer flachen Erde?
Tut sie?

32.
Zitat:

Warum waren die Völker, die Pyramiden Nanometer genau mit höchster Technologie bauen konnten (was wir heute nicht mehr können) nicht in der Lage die Erde als Kugel zu sehen?
  • Welche Pyramiden wurden "nanometergenau" gebaut?
  • Wer denkt, dass man heute keine Pyramiden mehr bauen könnte? Man tut es bloß nicht. Wozu auch?
  • Welches antike Volk hat die Erde als flach gesehen? Hinführende Frage: welche antiken Völker hatten überhaupt eine Kosmologie entwickelt, die mehr als ihren Siedlungsraum bzw. eine "ganze Welt" umfasste? Und bei welchen ist dann eine Vorstellung über die Form dieser aufgetreten?
33.

Zitat:

Warum sind wir heute so manipuliert, verwirrt und belogen wie noch nie in der Geschichte vor uns?
  • Manipuliert: jeder nach eigenem Geschmack - Filterkompetenz?
  • Verwirrt: scheint so
  • Belogen: mag wohl sein, nicht aber wegen der Form der Erde
  • "wie noch nie in der Geschichte vor uns": schwer zu sagen, aber ich habe schon den Eindruck, dass es noch deutlich verlogenere Regimes gab und gibt als das hiesige, heutige. Beispielsweise heißt es in Nordkorea, dass Kim Jong Il keinen Stuhlgang habe.
34.
Zitat:

Warum postet eine hochrangige Person der Öffentlichkeit (Rapper BoB) vor Millionen seiner Fans, dass die Erde flach ist?
Keine Ahnung? Frag' ihn halt mal.

35.
Zitat:

Wie lange hat er recherchiert, bis sie dies öffentlich gemacht
haben?
Dito.

36.
Zitat:

Warum kommt die flache Erde (Weltkarte) in zahlreichen Filmen vor? Haben sich die Regisseure einen Spaß erlaubt und einfach eine Weltkarte erfunden, die die Erde als flach zeigt?
Globus?

37.
Zitat:

Warum handeln zahlreiche Filme von der flachen Erde, dem Dom (Trueman show, Dark city etc.)? Machen die sich einen Spaß?
So ähnlich. Ähnlich wie der Rapper kann man ja in Filmen (beinahe alles) darstellen, was man möchte. Die Schock- bzw. Skandalwirkung einer "flachen Erde" (bei der Truman Show handelt es sich übrigens um eine Kuppel auf der gewohnten, runden Erde, bei "dark city" um einen Science Fiction - bist Du um 1980 geboren?) ist anders als bei Darstellungen von Gewalt oder Sexualität wenig skandalträchtig, wie jeder heutzutage selber ausprobieren kann.

38.
Zitat:

Warum posten vorher „seriöse“ und Wahrheissuchende Blogs/Agenturen/Organisationen (viele vertrauenswürdige und richtige Artikel zu verschiedenen Verschwörungen) auf einmal mysteriös diffamierende/beleidigende/unsachliche Artikel, die die flache Erde Theorie lächerlich machen sollen?
Die Ursache ist wohl, dass diese Theorie derzeit verstärkt ventiliert wird. Es handelt sich um eine Gegenbewegung.

39.
Zitat:

Sie setzen sich desinformierend und unsachlich mit Argumenten auseinander und versuchen die Theorie ins falsche Licht zu rücken. Das ist ein total gegensätzliches Verhalten zu sonst gründlichster Recherche und Aufbereitung.... Was ist hier los?
Man muss schon einige Beherrschung aufbringen, um bei der Erwähnung von "flache Erde"-Hypothesen ernst zu bleiben.

40.
Zitat:

Warum schalten alle Medienkonglomerate (monopolisiert) Hetz-Kampagnen gegen die flache Erde?
Also mit "Hetze" hat das meiner Meinung nach wenig zu tun. Es fehlen mir da z.B. Aufrufe zur Gewalt gegen Flacherde-Befürworter. Ausserdem sollte man solche Steilvorlagen sachlich bearbeiten, statt die Urheber anzugreifen.

41.
Zitat:

Wovor haben Sie Angst?
Vermutlich davor, dass Dokumente wie das hier Analysierte die Kommunikationskanäle überschwemmen und so weniger Zeit dafür bleibt, über wichtige Dinge nachzudenken. Es könnte ja sein, dass es dringendere Probleme gibt.

42.
Zitat:

Wenn es ein unhaltbare Weltanschauung ist, dann wird sie von
alleine aussterben bzw. eine Randgruppe.
Ja.

43.
Zitat:

Warum erwähnt die Enzyklopädie von 1958, dass es einen Dom (Kuppel) auf 13.000 Fuß gibt?
"Videobeweis", daher hier kein Kommentar. Ich vermute, dass es sich um ein Mißverständnis, eine fehlerhafte Übersetzung oder um einen Kontextfehler handelt.

44.
Zitat:

Warum berichtet Auguste Piccard, der 1931 als erster Mensch in einer Metallkugel an einemgroßen Ballon in die Stratosphäre fliegt, dass die Erde aussieht wie „a flat disc with upturned edges“?
Da er auf ca. 16000 m Höhe schwebte, war die Atmosphäre beim schrägen Blick nach unten dichter als beim Blick senkrecht nach unten. Ähnlich, wie einen Nebel in einer "Blase" einzuschließen scheint, nimmt man dann die Atmosphäre - unter geeigneten Bedingungen - wie eine Schüssel wahr.

Man vergleiche dieses Foto von mehr als der doppelten Höhe:

https://i.ytimg.com/vi/j5gb2XfjW0U/maxresdefault.jpg

45.
Zitat:

Warum hat Hennessy Cognac 2016 eine neue Werbung, wo sie Piccards
Stratosphären Flug nachstellen (inkl. aller Flache Erde Elemente des Doms, Wasser über dem Firmament, wirkliche Sterne etc.)?
Ähnlich wie in Unterhaltungsfilmen kann man in der Werbung ungefähr alles darstellen, was man darzustellen wünscht.

46.
Zitat:

Warum sind so viele Astronauten luziferische Freimaurer?
Keine Ahnung.

47.
Zitat:

Warum ist bildet Wasser immer ein gerades Level? Wenn die Erde rund wäre, würde die Wasseroberfläche abgerundet sein, was wir experimentell niemals schaffen können – obwohl Gravitation doch überall herrschen sollte...
  • Die Erdkrümmung bemerkt man kaum direkt - man bräuchte ein mächtig langes Lineal dazu. Wasserflächen sind tatsächlich gekrümmt, was man auch messen kann.
  • Dennoch tauchen von ankommenden Schiffen zuerst die Masten bzw. Aufbauten am Horizont auf, wie man auch seit der Antike weiß, was jeder nachprüfen kann, und wie auch vielfach in einschlägiger Literatur wiedergegeben wurde.
https://books.google.de/books?id=Eoo...chtbar&f=false


Die Erdkrümmung wird außerdem immer bei Karten sichtbar. Wenn diese nicht nur symbolisch sind (wie z.B. Autobahnkarten), sondern tatsächlich Längen und Winkel korrekt wiedergeben sollen (was z.B. beim Militär verlangt wird), kann man die Karten nicht "gerade" aneinander anlegen, sondern es gibt ("krumme") Keile, in denen die Karten sich überlappen.

Wider der Ankündigung sind die vorgetragenen Einwände gegen die Theorie der Kugelform (bzw. Ellipsoidform) der Erde dürftig bis nicht nachvollziehbar. Viele sind nicht gerade aus dem Allgemeinwissen heraus beantwortbar, aber mit geringfügiger Recherche schlüssig ergründbar. Löst man sich vom Bedürfnis, die Theorie bzw. ihre Proponenten zu verhöhnen, wird aus solchen Fragen eine einfache Fingerübung. Für kaum eine musste ich länger als 5 Sekunden nachdenken, für noch weniger überhaupt recherchieren. Das ist allerdings kein Maßstab, ich bin bekanntermaßen wissensmäßig recht breit aufgestellt.

Ansonsten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gish-Galopp

Vielen Dank an den Fingerzeiger.

Groschenjunge 18.07.2016 17:12

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 213211)
Ein Kreis (die Mondbahn ist nahezu Kreisrund) ist ein Sonderfall einer Ellipse

Sooo rund ist die nun auch wieder nicht, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Mond , die Exzentrizität beträgt 0,0549, die de Planeten https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_..._Sonnensystems

alarich 18.07.2016 19:09

Ohne mich jetzt durch alle Fragen gewühlt zu haben, fällt mir eines auf. Es wird erstaunlich häufig die Mondlandungslüge bemüht die eigentlich so gar nichts damit zu tun hat. Man versucht also eine hirnrissige Theorie durch eine zwar weniger hirnrissige aber doch nachweislich falsche Theorie zu beweisen.

Wenn mir jemand mit einer flachen Erde ankommt, kriegt er von mir maximal ein müdes Lächeln. Diese VT krankt ja schon an dem entscheidenden Punkt, dem Motiv. Die Regierungen/Illuminaten/Bilderberger usw. reden uns ein das die Erde rund ist, obwohl sie flach ist weil Keks...

Das ist ungefähr genauso dämlich wie Chemtrails.

basti_79 19.07.2016 13:52

Bei den Chemtrails ist ja eben ein Motiv vorhanden. Bei der Flachen Erde frage ich mich ehrlich, warum jemand so eine Täuschung überhaupt vornehmen sollte.

Bei der Mondlandung gibt es immerhin eine Abhängigkeit: ohne runde Erde kein Mond, der darum kreist, darum muss die Mondlandung auch gelogen sein, wenn die Erde schon flach sein soll.

Ich stimme aber darin zu, dass solch ein Maß an Konfusion als neuartig erscheint. Auch haben die "Argumente" keinerlei Tiefgang oder Struktur. Es handelt sich fast durchweg um Fragen, ob "so etwas" denn überhaupt sein könne. Das war beim 11.9. und bei der ursprünglichen Mondlandungs-VT noch deutlich anders.

https://de.wikipedia.org/wiki/Flache_Erde

alarich 19.07.2016 19:00

Zitat:

Bei den Chemtrails ist ja eben ein Motiv vorhanden.
Es gibt sogar mehrere Motive, die sich gegenseitig ausschließen. Sie haben nur gemeinsam das sie strunzendämlich sind, weil sie keinen Sinn ergeben.

basti_79 20.07.2016 12:30

Zitat:

Zitat von alarich (Beitrag 213225)
Es gibt sogar mehrere Motive, die sich gegenseitig ausschließen. Sie haben nur gemeinsam das sie strunzendämlich sind, weil sie keinen Sinn ergeben.

Hmm... naja... also, meiner Meinung nach ist es durchaus vorstellbar, dass eine Regierung die Bevölkerung vergiften will. Es ergibt zwar keinen Sinn, aber man kann sich vorstellen, dass jemand so denkt.

Ich meine, vieles am dritten Reich hat auch keinen Sinn ergeben, und man hat es trotzdem gemacht.

perfidulo 20.07.2016 13:08

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 213228)
Hmm... naja... also, meiner Meinung nach ist es durchaus vorstellbar, dass eine Regierung die Bevölkerung vergiften will. Es ergibt zwar keinen Sinn, aber man kann sich vorstellen, dass jemand so denkt.

Natürlich macht das Sinn!
In den VT-Kreisen spukt die These herum, dass die Herren der Welt mal beschlossen hätten, die Erdbevölkerung zu dezimieren. Wenn es mit Geburtenkontrolle nicht klappt, dann eben mit Chemtrails.

Es geht nicht um Ausrottung, sondern Reduzierung auf ein erdverträgliches Mass. Ich würde ja damit irgendwo anfangen, wo es wirklich viele Geburten gibt. Aber VT ist ja, wie erwähnt, nicht notwendigerweise immer logisch.

Tarlanc 20.07.2016 14:35

Man kann jedoch auch Chemtrailer sein, ohne an eine Ausrottung zu glauben. Es gibt auch den Clan, der von einer gezielten Klimaerwärmung oder einer Massnahme gegen die Erwärmung ausgeht. Da sind Chemtrails nur eine Form des Terraforming.
Je nach Ausrichtung ist dies jedoch verwerflich, weil damit eine bevorstehende Invasion von Aliens vorbereitet oder die heutige Bevölkerung vergiftet wird, damit die nächsten Generationen es nicht so heiss haben.

Was allerdings der Sinn hinter einer flachen Erde sein könnte, verbirgt sich mir auch.

P.S: @Basti: Das mit dem China-LA Flug liegt daran, dass mitten im Pazifik kaum Leuchtfeuer und Rettungsmannschaften sind. Darum fliegt man in Küstennähe, wo man im Notfall den Kurs ändern und einen Flughafen ansteuern könnte.
Darum auch die Kurve in die Nähe von Neufundland wenn man von Berlin nach New York fliegt.
Darum fliegt man auf der Südhalbkugel bei Flügen übers Meer auch oft eine Kurve nach Süden, um länger in Landnähe zu bleiben und dank der Kugelform der Erde eine kürzere Distanz zu fliegen. Wäre die Erde eine Scheibe und man würde gerade Linien fliegen, würde man auch auf der Südhalbkugel eine Kurve nordwärts (also in Richtung Mitte) fliegen und keinen extra Umweg über den Rand der Welt nehmen. Das wäre sehr unökonomisch.

basti_79 20.07.2016 14:41

Zitat:

Zitat von Tarlanc (Beitrag 213232)
P.S: @Basti: Das mit dem China-LA Flug liegt daran, dass mitten im Pazifik kaum Leuchtfeuer und Rettungsmannschaften sind. Darum fliegt man in Küstennähe, wo man im Notfall den Kurs ändern und einen Flughafen ansteuern könnte.

Stimmt. Wasserungen sind für Jumbos sehr gefährlich. Eine Notlandung bietet deutlich bessere Überlebenschancen, und auf hoher See gibt es auch keine Flughäfen. Das hatte ich nicht bedacht. Ich hätte aber gedacht, die Zeit- und Spritersparnis würde höher bewertet. Abstürze sind ja verhältnismäßig selten.

Das mit den Loxodromen ist aber auch ein gutes Argument für die runde Erde: die wären bei einer flachen Erde sinnlos. Wäre die Erde außerdem Flach und so geformt wie auf den (projizierten) Karten, müssten sich manchmal ganz andere Wege ergeben. Pseudo-Loxodromen eben, die sich von den echten auffällig unterscheiden.

perfidulo 20.07.2016 17:39

Zitat:

Zitat von Tarlanc (Beitrag 213232)
Was allerdings der Sinn hinter einer flachen Erde sein könnte, verbirgt sich mir auch.

Da gibt es keinen Sinn, da das ja keine Erfindung ist, sondern man will die weitverbreiteten, aber falschen Ansichten über die Gestalt der Erde richtigstellen. Es geht um Wahrheit und Aufklärung.

Ich kenne das nur zu gut. Es gibt auch viele falsche Ansichten über Esperanto, etwa, dass es das überhaupt nicht mehr gäbe, oder dass es keine Lieder, Witze oder Gedichte gäben.

Wie bei der flachen Erde argumentiert man oft gegen Wände.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:25 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.