:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Raumfahrt (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=90)
-   -   Amazon Space Delivery ;) (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=22132)

Llewellian 16.09.2015 14:38

Amazon Space Delivery ;)
 
Ja, mein Chefchen macht ganz nette Fortschritte

https://www.youtube.com/watch?v=rEdk-XNoZpA

Und jetzt auch noch eine Startplattform in Cape Canaveral

http://abcnews.go.com/Business/amazo...ry?id=33773544

Groschenjunge 16.09.2015 14:56

Der sollte sich mal lieber darum kümmern, dass man ohne Probleme Rechnungen für Warenlieferungen bekommt und nicht bei "seinen" Anbietern hinterherlaufen muss. :D
Raketen fliegen lassen kann schließlich jeder.

Kraftmeier 21.09.2015 15:12

Zitat:

Zitat von Llewellian (Beitrag 208680)
Ja, mein Chefchen macht ganz nette Fortschritte

https://www.youtube.com/watch?v=rEdk-XNoZpA

Und jetzt auch noch eine Startplattform in Cape Canaveral

http://abcnews.go.com/Business/amazo...ry?id=33773544


In dem Video sieht man das euer Vehikel nicht einmal die Atmosphäre verlassen hat.

Melde dich wenn es Bilder eures Hitzeschildes nach dem Wiedereintritt, nach der Weltumrundung im Orbit gibt.

Bis dahin. :schlafmuetze:

Llewellian 21.09.2015 16:08

Natürlich nicht ;).

In den Orbit zu kommen ist ja nun wirklich nicht das Problem.

Bei Blue Origin wird daran gearbeitet das die Rakete dann auch wieder selber landet.

Kraftmeier 21.09.2015 17:32

Zitat:

Zitat von Llewellian (Beitrag 208731)
Natürlich nicht ;).

In den Orbit zu kommen ist ja nun wirklich nicht das Problem.

Bei Blue Origin wird daran gearbeitet das die Rakete dann auch wieder selber landet.

Also die Schwierigkeit bei der Raumfahrt ist sehr wohl das in den stabilen Orbit fliegen und die Hitze des Wiedereintritts in die Erdatmosphäre wirksam bekämpfen.

Das ist die technologische Meisterleistung in der Raumfahrt. Und nicht Selbst gebastelte Raketen einige Kilometer in die Höhe schiessen und wieder mit einem Fallschirm auf die Abschussstelle landen lassen.

Alleine die Kommunikation mit einem Objekt im Orbit ist extrem schwierig da man nur kurz Sichtkontakt hat.

Wie gesagt, weck mich wenn Amazon es zum Mond geschafft hat..Also nie..:schlafmuetze:

Groschenjunge 22.09.2015 08:37

auch wenn du deinen wohlverdienten Urlaub angetreten hast:
Zitat:

Zitat von Kraftmeier (Beitrag 208741)
Alleine die Kommunikation mit einem Objekt im Orbit ist extrem schwierig da man nur kurz Sichtkontakt hat.

Wie kurz soll kurz denn sein? Unsere ASTRA Satelliten für den Fernsehempfang mit den bekannten Parabolantennen stehen ... na? In den Zeiten der Mondlandungen war es schon schwierig, da musste man mit einem Radioteleskop arbeiten, siehe http://www.honeysucklecreek.net/

Die heutige weltweite Zusammenarbeit bei der ISS ist durchaus eine kleine technische Herausforderung, aber "extrem schwierig" ist sie nicht. Die Kommunikation mit der Voyager 1 jedoch ist eine echte Leistung: https://de.wikipedia.org/wiki/Voyage...tueller_Status Das betrachte ich als schwierig, aber doch nicht die paar hundert Kilometer eines LEO https://de.wikipedia.org/wiki/Satell...rbit_.28LEO.29 Das haben wir schon vor 15 Jahren mit dem Iridium Satellitenkommunikationssystem per Handy geschafft: https://de.wikipedia.org/wiki/Iridiu...tionssystem%29
Für ein verhältnismäßig schmales Geld bekommst du sogar heute noch die dazu passenden Mobiltelefone: http://www.shipshop.de/produkte/navi...555-handy.html Schwierig geht heute anders.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.