:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Naturphänomene (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=87)
-   -   Die giftigste Pflanze der Welt (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=21961)

HaraldL 23.07.2015 18:34

Die giftigste Pflanze der Welt
 
Er hat Früchte, die wie Äpfel aussehen und ist doch so giftig, daß man sich nicht unter ihn ausruhen sollte, um nicht vergiftet zu werden: der Manchinelbaum ( https://de.wikipedia.org/wiki/Manchinelbaum ) , der in der Karibik vorkommt und auch für tödliche Folter eingesetzt wurde.
Ich vermute, daß dies die giftigste Pflanze der Welt sein dürfte, oder kennt jemand noch gefährlichere Pflanzen?

Llewellian 24.07.2015 22:24

https://de.wikipedia.org/wiki/Zerberusbaum

https://de.wikipedia.org/wiki/Wunderbaum

https://de.wikipedia.org/wiki/Paternostererbse

https://de.wikipedia.org/wiki/Engelstrompeten

Und nicht zu vergessen auch Goldregen oder sogar die Tomate/Kartoffel (Solanin).

Spöckenkieker 25.07.2015 10:01

Ich denke am schlimmsten ist die Eibe und der blaue Eisenhut. Zwar nicht so fies wie das oben Vorgestellte, aber trotz der Giftigkeit in fast allen Gärten zu finden. Der blaue Eisenhut ist schon bei Berührung giftig. Auch geil der Rizinusbaum. Wir nutzen zwar das Rizinusöl aus seinen Samen, aber die Samenschalen sind hochgiftig.
Allen gemeinsam der Tot ist ziemlich qualvoll und langsam.

HaraldL 27.07.2015 00:11

Aber ist nicht die Gefahr einer schweren Vergiftung beim Manchinelbaum am höchsten? Daß ein Baum schon einen vergiften kann, nur weil man sich bei Regen unter ihn stellt oder an seinen Stamm gefesselt wird, kommt bestimmt bei anderen Arten nicht vor. Oder?

Llewellian 27.07.2015 10:33

Nun ja. Riesenbärenklau KANN (muss nicht) üble Verletzungen hervorrufen...

http://www.bild.de/regional/hannover...7754.bild.html

Und was das Foltern mit Bäumen betrifft... jemand auf einen Bambusschössling zu binden tötet auch innerhalb von 3 Tagen unter schrecklichsten Qualen wenn er durch einen hindurchwächst...

Sakslane 27.07.2015 17:20

Zitat:

Zitat von Llewellian (Beitrag 207654)
Nun ja. Riesenbärenklau KANN (muss nicht) üble Verletzungen hervorrufen...

Davon habe ich massig an der russisch-estnischen Grenze gesehen, auf der russischen Seite. Kann gut sein, dass er dort absichtlich angepflanzt wurde, um Fußgängern das Gelände abseits der Grenzübergänge zu erschweren.

Larali 12.01.2017 11:04

Mir war nur der Wunderbaum als giftigste Pflanze der Welt bekannt. :confused: Ist wohl in Indien vorzufinden und die Samen der Pflanze sind das extrem giftige an dem Baum. Sie sorgen für einen qualvollen Tod und die ersten Symptome innerhalb von ein paar Stunden sind ein brennendes Gefühl im Hals und Mund, Bauchschmerzen, blutiger Durchfall und Erbrechen...

Spöckenkieker 13.01.2017 16:19

Und dennoch gewinnt man aus den Samen des Wunderbaums das Rizinusöl.

Llewellian 17.01.2017 17:04

Nitroglyzerin ist auch ein extrem brisanter Sprengstoff, dennoch schluckt es beinahe jeder Herzpatient ;)

dehartdemetra 18.01.2017 16:39

Aber ist nicht die Gefahr einer schweren Vergiftung beim Manchinelbaum am höchsten?
http://hogarcocina.top/169/o.png

HaraldL 19.01.2017 15:34

Es gibt Warnschilder an manchen dieser Bäume

https://naturespoisons.files.wordpre...0415382372.jpg
https://ziplinestthomas.files.wordpr...8/dscf3546.jpg

Wissen 27.04.2017 12:35

Hallo Leute,

ich kannte den Manchinelbaum bisher gar nicht. Interessantes Thema...

MFG


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:53 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.