:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Naturphänomene (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=87)
-   -   Schlauchwolken (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=19729)

arda 28.01.2014 10:44

Schlauchwolken
 
Hab bei meinem letzten Trip nach Australien eine faszinierende Entdeckung gemacht. Sogenannte Schlauchwolken. Hab dann folgenden Beitrag dazu gefunden.
Habt ihr sowas auch schon mal gesehen? Anscheinend ist man sich ja noch nicht wirklich sicher darüber wie diese Wolkengebilde entstehen.

Sakslane 28.01.2014 13:30

Zitat:

Zitat von arda (Beitrag 186651)
Hab bei meinem letzten Trip nach Australien eine faszinierende Entdeckung gemacht. Sogenannte Schlauchwolken. Hab dann folgenden Beitrag dazu gefunden.
Habt ihr sowas auch schon mal gesehen? Anscheinend ist man sich ja noch nicht wirklich sicher darüber wie diese Wolkengebilde entstehen.

Beim Posten von Beiträgen bietet es sich an, den Blick nicht auf die Wolken, sondern auf das Forum zu richten, damit der Beitrag auch an der richtigen Stelle landet - und den "folgenden Beitrag" ebenfalls zu verlinken.

http://de.wikipedia.org/wiki/Morning_Glory_Cloud

Llewellian 30.01.2014 12:01

Echt?

Also solche "Roll Clouds" haben wir mit fast jedem zweiten Föhn hier bei uns in den Alpen. Solche einzelnen Walzenwolken gibts doch recht häufig.

http://www.wetter-foto.de/foto-48863-rock--n-roll.html

http://www.wetter-foto.de/images/upload/orig/nMPY94.jpg

Die Morning Glory Wolke ist nichts anderes.

http://de.wikipedia.org/wiki/Roll_Cloud

Das sie sich aber vom Alpenrand wo die Luft wie in einem Wasserfall runterfällt ablöst und dann als einzelnes Soliton über das Voralpenland rollt, ist dann eher selten.

Gibts aber auch. Hier eine schöne Fotostrecke einer Walzenwolke vom Alpenrand bis hinter München:

http://www.rosenheim24.de/news/bayer...24-413192.html

Anabia123 29.10.2014 08:50

Weil das auch praktische Anwendungen hat. Wenn man die Physik dahinter versteht, kann man quasi in sich abgeschlossene Druckwellen über grössere Distanzen versenden, die nicht so schnell Energie verlieren wie das eine normale kugelförmige Ausbreitung tut.

Llewellian 29.10.2014 09:52

@Anabia:

Klar. Oder auch Spielzeuge ;o)

www.amazon.de/dp/B00009B1SF

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41ItHvkRx7L.jpg

Sakslane 29.10.2014 12:36

Mit sowas ähnlichem wird in Physikvorlesungen auch gerne auf Kerzen geschossen ;) Am besten füllt man die Kanone vorher noch mit Kunstnebel, dann sieht man die Wirbelringe recht hübsch.

Nobby Nobbs 29.10.2014 12:52

Zitat:

Zitat von Sakslane (Beitrag 196716)
Mit sowas ähnlichem wird in Physikvorlesungen auch gerne auf Kerzen geschossen ;) Am besten füllt man die Kanone vorher noch mit Kunstnebel, dann sieht man die Wirbelringe recht hübsch.

Ich hab's schon immer gewußt! Physiker = Spielkinder! :D
Ich hätte auch Physik studieren sollen. :(

alarich 29.10.2014 17:55

Zitat:

Am besten füllt man die Kanone vorher noch mit Kunstnebel, dann sieht man die Wirbelringe recht hübsch.
Klappt aber auch wenn man sich selber vorher ordentlich mit Küstennebel füllt.

Groschenjunge 29.10.2014 19:16

Hi,
Wirbelringe? Nö. Eher Würfelhusten :-) - gj

Notblueend 23.01.2015 15:29

Eine Windhose.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.