:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Buchtipps von unseren Usern (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=81)
-   -   Evolution - Gott, Zufall oder Geist (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=18102)

Anubis2707 20.02.2013 14:51

Evolution - Gott, Zufall oder Geist
 
Drei Blinde laufen durch sie Steppe und treffen auf ein Hindernis, einem Elefanten.
Der 1. Blinde klammert sich an ein Bein und sagt: "Es steht fest auf dem Boden. Ich kann es nicht beiseite schieben!"
Der 2. Blinde hält den Rüssel und sagt: "Es hängt vom Himmel, ich kann es hin und her schwingen."
Der 3. Blinde steht unter dem Bauch und sagt: "Es schwebt direkt über uns! Wir haben Glück gehabt, dass es nicht auf uns heruntergefallen ist!"

Jeder dieser drei hat aus seiner Sicht Recht und kann seine Aussage begründen.

Der Autor Paul Mooser möchte in seinem Buch zeigen, dass Religion, Naturwissenschaften wie Physik und Biologie und Evolutionstheorie letztlich alle das gleiche erforschen.

Es gelingt ihm, alles miteinander zu verbinden. Seine Aussagen leitet er schlüssig her.

Das Buch bietet er kostenlos zum Download an:
http://www.derspekulant.info/

Leider sind die Kapitel alle einzeln als pdf verfügbar. Ich habe die Kapitel zu einer pdf-Datei zusammengeführt. Bei Bedarf einfach ein pm.

Hat jemand das Buch schon gelesen? Es wäre schön, darüber zu diskutieren.

perfidulo 24.02.2013 20:55

Zitat:

Zitat von Anubis2707 (Beitrag 170558)

Der Autor Paul Mooser möchte in seinem Buch zeigen, dass Religion, Naturwissenschaften wie Physik und Biologie und Evolutionstheorie letztlich alle das gleiche erforschen.

http://youtu.be/OAag8mgdexk

Does God exist (englisch)

Anubis2707 25.02.2013 10:44

Den Bean seh' ich gern. Da könnte ich mich wegschmeißen. :D

Ganz so sarkastisch wie Mr. Bean zieht der Autor aber nicht über die Religion her. Wenngleich der Autor die Existenz eines Gottes stark bezweifelt. Der direkte Link:

Gott und die Gläubigen

perfidulo 25.02.2013 17:10

Zitat:

Zitat von Anubis2707 (Beitrag 170779)
Den Bean seh' ich gern.

Hat jemand gestern abend CONTACT gesehen? Die skeptische Wissenschaftlerin, die nicht an Gott glaubt und damit um die Chance ihres Lebens gebracht wird. Dafür tritt der schleimige Heuchler durch einen fanatischen Fundamentalisten unerwartet früh vor seinen Gott. Genial.

http://tv.welt.de/STV/S/obj/TC/tcshow.cfm?PK=6494310

http://de.wikipedia.org/wiki/Contact_%281997%29

Zitat:

Contact ist ein Science-Fiction-Drama aus dem Jahr 1997 von Regisseur Robert Zemeckis mit Jodie Foster und Matthew McConaughey in den Hauptrollen. Das Drehbuch basiert auf dem Roman Contact von Carl Sagan aus dem Jahr 1985.
Der Wikipedia-Artikel spricht eine Menge Themen an, die auch hier im Forum immer wieder auftauchen. Schade, daß ich vom dem Film erst jetzt erfahren habe.

Lawrence P. W. 26.02.2013 01:27

Der Film ist wirklich gut - auch gut gemacht.

Und das andere ist eh unser ewiges Thema:
der edle Robin Hood (Atheist, Humanist, Wissenschaftler) vs. den pösen Sheriff von Nottingham (Gott, Kirche, Glaube).

perfidulo 26.02.2013 08:49

Zitat:

Zitat von Lawrence P. W. (Beitrag 170800)
Der Film ist wirklich gut - auch gut gemacht.

Schön, daß wir mal einer Meinung sind.:knuddel:
Zitat:

Zitat von Lawrence P. W. (Beitrag 170800)
Und das andere ist eh unser ewiges Thema:
der edle Robin Hood (Atheist, Humanist, Wissenschaftler) vs. den pösen Sheriff von Nottingham (Gott, Kirche, Glaube).

Also ich habe das genau anders in Erinnerung.

Robind Hood in Begleitung mindestens eines Mönchs will die alte gottgewollte und gerechte Ordung (Kreuzfahrer Richard Löwenherz) herstellen, sorgt sich um die Keuschheit einer Jungfrau, der ein schlimmer Knopf unehelich an die Wäsche will.

Lawrence P. W. 26.02.2013 10:14

Zitat:

Zitat von perfidulo (Beitrag 170802)
Schön, daß wir mal einer Meinung sind.:knuddel:

Also ich habe das genau anders in Erinnerung.

Robind Hood in Begleitung mindestens eines Mönchs will die alte gottgewollte und gerechte Ordung (Kreuzfahrer Richard Löwenherz) herstellen, sorgt sich um die Keuschheit einer Jungfrau, der ein schlimmer Knopf unehelich an die Wäsche will.

Ja, und dies nach all den Jahren.

Das mit Robin war auch bildlich gemeint, zumal Tuck auch eher der Lebemann war.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:29 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.