:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Chemtrails (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=119)
-   -   Chemtrails (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=16044)

das_gesäß 06.09.2011 11:02

Chemtrails
 
Hallo, ich hab mal ein paar Fragen und vielleicht kann man mich hier aufklären.
Ich habe einige Berichte über Chemtrails gelesen und gesehen.
Für mich habe ich entnommen das die da oben Chemikalien freisetzen die diverse Krankheiten auslösen sollen. Aber warum sollen die das machen? Es wird erzählt das dadurch die Temperatur gesenkt werden soll. Da der allgemein bekannte Vorwand seid geraumer Zeit jedoch nicht mehr akzeptiert wird, Aufgrund der unzähligen Krankheiten die dadurch hervorgerufen werden sollen, wird nun allgemein publiziert das Chemtrails ein Werkzeug der NWO zur Bevölkerungsreduzierung sein soll.
Die ganze Chemie in den Himmel kommt natürlich irgendwan herunter, welches wir inhalieren, und durch unsere Nahrung aufnehmen...

Allerdings, ergeht es jeden Menschen so, den Eliten der NWO, die Lobbyisten sowie das "dumme Volk". Wer kann mir die Logik dahinter erklären das die NWO angeordnet haben soll, die Menschheit und sich selber dem Tode schneller näher zu bringen durch solche Praktiken?!

Danke im voraus.

basti_79 06.09.2011 11:09

Kurze Antwort: vor der Frage nach dem "Warum" haben die Götter den Schweiß gesetzt, nämlich die Frage nach dem "ob".

Welche Belege magst du dafür anführen, dass tatsächlich irgendwer "Chemtrails macht"?

rambaldi 06.09.2011 11:15

Zitat:

Zitat von das_gesäß (Beitrag 149734)
Wer kann mir die Logik dahinter erklären das die NWO angeordnet haben soll, die Menschheit und sich selber dem Tode schneller näher zu bringen durch solche Praktiken?!

Willst du eine intelligente Antwort, oder eine aus Sicht der Chemtrailspinner?

das_gesäß 06.09.2011 11:15

Nein, es steht nicht im Raum ob es Chemtrails gibt. Es gibt Chemtrails, das sieht man ja bei gutem Weter fast täglich. Auch geht es nicht darum welche Chemikalien da oben versersprüht werden das können wir sowieso nicht prüfen, genauso wenig was es mit uns anstellt.

@ Rambaldi: beides wär nicht schlecht.

Groschenjunge 06.09.2011 11:22

Hi,

Zitat:

Zitat von das_gesäß (Beitrag 149739)
Nein, es steht nicht im Raum ob es Chemtrails gibt.

Doch, das ist genau das Thema.


Zitat:

Zitat von das_gesäß (Beitrag 149739)
Es gibt Chemtrails, das sieht man ja bei gutem Weter fast täglich.

Es gibt Kondensstreifen, aber nicht das, was du als Chemtrail bezeichnest.

Hier einige Infos:

http://chemtrails-maerchen.blogspot.com/
http://contrailscience.com/
http://www.psiram.com/ge/index.php?title=Chemtrail

Wenn du jedoch unabänderlich der Meinung bist, es gäbe keine Möglichkeit der Überprüfung, dann brauchst du hier nicht zu fragen oder eine Diskussion anfangen.
Dann ist es dein fester Glaube und fertig.

Wenn dem nicht so ist, was genau möchtest du dann hier im Forum?

fragt sich -gj

Atlantologe 06.09.2011 11:23

Zitat:

Zitat von das_gesäß (Beitrag 149739)
Es gibt Chemtrails, das sieht man ja bei gutem Weter fast täglich.

Nö. Ich wohne hier sehr hoch im Hochhaus und kann bei gutem Wetter 50 km weit sehen. Bei bestimmten Wetterlagen zeigt sich über dem Horizont eine graubraune Schicht. Das hat aber nix mit Chemie zu tun und bösen Auslagerungen von NWO'lern, sondern mit Inversionswetterlagen, ist also ein atmosphärisches Phänomen, das mit Luftfeuchtigkeit zu tun hat. Wenn da einer bei die Finger im Spiel hat, dann allerhöchstens der liebe Gott. :et2:

Die einzigen "Chemtrails", die sich wirklich nachweisen lassen, ist der so genannte Smog. Den produzieren aber nicht böse NWO'ler, sondern Millionen von Autofahrern auf der Suche nach Cash.
.

das_gesäß 06.09.2011 11:41

Dann sollte ich neu formulieren. Mit Chemtrails meine ich Streifen am Himmel, die sehr lange sichtbar sind. Unmittelbar nach dem austreten einer Substanz aus einen Flugzeug, ist der Streifen schmal, wird jedoch von Minute zu Minute breiter und zieht sich in endlos langen Bahnen lang. Es kommt auch vor das sich einige Streifen kreuzen.
Weiterhin erkennt man im gleichen Atemzug Flugzeuge welche einen Streifen hinterlassen, die sich jedoch anders verhalten als jehne die oben beschrieben sind. Die anders verhaltenen Streifen, lösen sich sehr schnell auf, so wie man es es allgemein unter Kondensstreifen kennt.

Bzgl. der Überprüfung meine ich, das wohl niemand von uns hier überprüfen kann, was dort oben ausgestoßen wird. Das können nur ausgebildete Leute. Die Glaubwürdigkeit der Aussagen dieser Leute kann jedoch nicht geprüft werden da es uns wohl am Sachverstand mangelt. Irgendwer kann sich immer hinstellen und die Aussagen untermauen, oder auch mit gegen Argumenten kommen. Verstehen tun wirs jedoch nicht, oder hat jeder Verschwörungstheoretiker einen Abschluss eines Chemiestudiums?! Weitesgehend wird viel mehr das breitgetreten was man irgendwo aufgeschnappt hat. Ich sehe die Sache auch ziemlich skeptisch, daher würde es mich freuen wenn sich auch einige Pro Chemtrailaktivisten hier zu Wort melden würden.

basti_79 06.09.2011 11:51

Also, erst ein Autoritätsargument: "Von uns weiß es eh keiner"

Und dann eines der "Redeleitung": Man wolle "beide Seiten hören".

Möglicherweise gibt es einen Grund dafür, dass es hier wenig "Pro"-Diskutanten gibt? Welcher könnte das sein?

De Facto ist der Beitrag ja schon "Pro", nur, dass der Autor sich bemüht, das zu verschleiern. Darf er ja auch sein. Nur, sich Verständnis einfordern auf diese Weise ist ein wenig dreist.

Atlantologe 06.09.2011 11:54

Nein, das hängt mit Flughöhe, Wetterlage und spezifischer atmosphärischer Schichtung zu tun. Abgase sind Abgase, und wie lange die sichtbar bleiben, hängt wie gesagt mit den 3 genannten Faktoren zusammen. Diese lange sichtbaren Kondensstreifen, die sich halten und ausbreiten, erklären sich dadurch, dass sich bereits Eiskristalle an den Gasmolekülen festgesetzt haben und sich damit "langlebig" gemacht haben, und die Ausbreitung erfolgt schlicht durch den Höhenwind. Die Ausbreitung erfolgt nach dem gleichen Prinzip der Zirrostratoswolken.

das_gesäß 06.09.2011 12:09

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 149743)
Also, erst ein Autoritätsargument: "Von uns weiß es eh keiner"

Und dann eines der "Redeleitung": Man wolle "beide Seiten hören".

Möglicherweise gibt es einen Grund dafür, dass es hier wenig "Pro"-Diskutanten gibt? Welcher könnte das sein?

De Facto ist der Beitrag ja schon "Pro", nur, dass der Autor sich bemüht, das zu verschleiern. Darf er ja auch sein. Nur, sich Verständnis einfordern auf diese Weise ist ein wenig dreist.

Dann hast du wohl ein Verständnisproblem. Diese Aussage "von uns weiß es eh keiner" wird ja wohl aus Sachverstand heraus nachvollziehbar sein. Oder sammelst du oben am Flugzeug Daten die Aussagen können was dort abgelassen oder nicht abgelassen wird? Oder irgend jmd anderes hier im Forum. Wenn es so Leute gibt, dann haben 99% dieser Leute andere Hobbies als Pro's und Contra's in öffentlichen Foren zu debatieren. Das ist dazu meine These.

Ich möchte beide Seiten hören damit ich mir mal anschauen kann was beide Seiten zu diesen Thema äußern können. Verständnis aus deinen oben genanten Grund kann gar nicht eingefordert werden, wird auch nicht eingefordert, da wohl klar herauszulesen ist das ich weder Pro noch Contra Chemtrails bin. Siehe auch meines letzten Posts, wo ich die Definition Chemtrails korrigiert habe. Wenn ich Chemtrailpro in Verbindung der These "NWO lässt uns mit Chemikalien besprühen" wäre, dann würde ich nicht hinter der Logik fragen die dahinter stecken soll. Denn wenn es so wäre, wieso würde man sich selber vergiften. Denn die NWO würde ihr eigenes Gebiet und ihre eigene Gesundheit mit diesen Chemtrails negativ beeinflussen. Genauer lesen hilft beim nächsten mal ;-)

So Aussagen wie Atlantologe wünsche ich mir. Das sind Aussagen nach den man recherchieren kann, die selbst im Vorfeld schon Sinn ergeben. Dennoch würde ich gerne die Chemtrailprofraktion dazu hören. Wieso auch nicht?!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.