:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   UFOs - Die außerirdische Hypothese (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Schwachsinn! (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=13905)

spacetrax 16.08.2010 18:38

Schwachsinn!
 
Hallo! So viele UFOs wurden fotografiert und gefilmt! Wenn sie ausserirdischer Natur gewesen waehren, wuerde das heissen dass die Welt voller Ausserirdische ist.
Aber WO SIND SIE denn???
Die Wahrheit ist dass die Untertassen irdische Technologie darstellen, die wir nicht kennen duerfen.
Glaubt ihr das nicht auch?
BEWEIS: http://www.youtube.com/watch?v=nQRIsoacGM8

Jondalar 16.08.2010 20:44

Ja, die Überschrift trifft es voll - Schwachsinn.

Elena Markos 04.02.2013 18:21

Zitat:

Die Wahrheit ist dass die Untertassen irdische Technologie darstellen, die wir nicht kennen duerfen.
Mit dieser Hypothese bin ich nicht ganz einverstanden. Es gab z.B. im Mittelalter oder auch in der Antike schon Sichtungen. Das werden wohl kaum die neuesten Entwicklungen der Luftwaffe (aus welchem Staat auch immer) gewesen sein, oder? ;)

Tarlanc 04.02.2013 23:44

Zitat:

Zitat von Elena Markos (Beitrag 169780)
Es gab z.B. im Mittelalter oder auch in der Antike schon Sichtungen.

Wie kommst du denn auf diese drollige Idee?

HaraldL 05.02.2013 12:55

UFO-Sichtungen gibt es so lange es Menschen gibt

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_UFO_sightings

Im Übrigen: wenn uns mit den UFOs jemand wirklich besuchen sollte, dann garantiert niemand von anderen Sternen, denn die Dinger sind doch für lange Reisen viel zu klein, wohl aber wären Besucher aus einen poaralellen Universum denkbar, weil um die Dimensionsbarriere zu überwinden, nicht unbedingt weite Reisen nötig wären!

Lupo 05.02.2013 13:15

Zitat:

Zitat von HaraldL (Beitrag 169799)
, dann garantiert niemand von anderen Sternen, denn die Dinger sind doch für lange Reisen viel zu klein, !

Naja, je kleiner, desto weniger Energie braucht man.



Zitat:

Zitat von HaraldL (Beitrag 169799)
,
wohl aber wären Besucher aus einen poaralellen Universum denkbar, weil um die Dimensionsbarriere zu überwinden, nicht unbedingt weite Reisen nötig wären!

Uh, da stellen sich mir aber diverse Fragen.
Was haben parallele Universen mit anderen Dimensionen zu tun?
Was ist eine Dimensionsbarriere?
Wie klein muss ein Raumschiff (besser Dimensionsschiff?) sein, damit es in eine ander Dimension passt?

MJ01 05.02.2013 20:17

Zitat:

Zitat von HaraldL (Beitrag 169799)
Im Übrigen: wenn uns mit den UFOs jemand wirklich besuchen sollte, dann garantiert niemand von anderen Sternen, denn die Dinger sind doch für lange Reisen viel zu klein, wohl aber wären Besucher aus einen poaralellen Universum denkbar, weil um die Dimensionsbarriere zu überwinden, nicht unbedingt weite Reisen nötig wären!

Wenn man einmal die These aufrecht erhalten möchte, dass es UFO's als physisch existenten Fahrzeuge gibt, dann gibt es dazu mehre Thesen!

Einmal könnten es Fahrzeuge von unser eigenen Wirklichkeitsebene sein, die eben nur einer elitären Bevölkerungsschichte vorbehalten wäre.

Dann könnte sie natürlich einer parallelen Wirklichkeitsebene entstammen.

Sie könnten aber auch Zeitreisende aus der eigenen Zukunft sein.
Nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Und die Größe ist auch nicht von besonderer Relevanz. Einerseits könnten die Entfernungen auch über entsprechenden "Warplöchern" oder über entsprechende Schaffung von Raumkrümmungen überwunden werden, die ebenso eine nur "kurze" Wegstrecke benötigen würden.

Das einzige Problem neben der uns fehlenden Technologie, ist lediglich der benötigte Energieeintrag, den das Schiff erbringen müsste. Wenn es diesen immer mitschleppen müsste, wäre tatsächlich ein größeres Schiff notwendig.

Dann wäre es aber irrelevant, ob damit ein paralleles Universum erreicht werden sollte oder lediglich eine räumliche Barriere überwunden werden müsste. Oder m.A. wäre dann die nötige Energie sogar größer.

Höchstens diese Schiffe haben die Möglichkeit auf andere, jederzeit verfügbare Energiequellen zuzugreifen. Und dann genügen eben auch kleinere Schiffe.
Außerdem wird doch immer von sog. "Mutterschiffen" gesprochen, die diese UFO's gerne aufnehmen!:D

Was ich damit sagen will, es gibt so viele Thesen, dass man daraus eben keine seriöse Schlussfolgerung ziehen kann. Die realistischte Theorie ist nach wie vor, dass es eben keine physisch vorhandene "Raumschiffe" gibt.

MfG

MJ

Col_John_S. 07.02.2013 22:13

Oder...Ufos sind einfach weiterentwickelte Sonden, die entweder von einem Mutterschiff innerhalb eines Sonnensystems gesteuert werden oder von noch weiter (wer weiß, sind ja immer hin raumfahrende Aliens) oder die sind so programmiert worden bzw. werden von künstlichen Lebensformen gesteuert (Androiden)

Wir machen es ja auch nicht anders, nur ein wenig primitiver.

Ich vermute ja auch schon seit einiger Zeit, dass es in Roswell eine Sonde war, die abstürtzte...das kann ja eine Fehlfunktion gewesen sein...und die "Leichen" waren Androiden, eben nach dem Abbild der Erschaffer...unsere Raumfahrt ist ja auch nicht perfekt.

Adrachin 10.02.2013 04:25

[quote=spacetrax;127762
Aber WO SIND SIE denn???
[/QUOTE]

Hier!

Ich verwende aber keine Fluggeräte. Ich inkaniere. Das ist einfacher. Noch Fragen?

HaraldL 13.02.2013 17:15

Und wie sendest Du Deine Forschungsergebnisse an Deinen Heimatplaneten zurück?

Bezüglich der Dimensionsbarriere: die ist an einem zweidimensionalen Modell leicht erklärt. Man stelle sich zwei 2-dimensionale Universen in Form zweier Ebenen vor, die in geringen dreidimensionalen Abstand voneinander getrennt sind. Die Dimensionsbarriere ist der dreidimensionale Abstand zwischen beiden Universen dar.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.