:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Area 51 (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=32)
-   -   RP: CIA bestätigt Existenz von Area 51 (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=18910)

basti_79 16.08.2013 12:29

RP: CIA bestätigt Existenz von Area 51
 
Dass man im Rheinland etwas seltener über den Tellerrand blickt, ist ja geläufig... Das ist jetzt alledings schon fast komisch.

http://www.rp-online.de/wissen/leben...a-51-1.3608287

Sakslane 16.08.2013 14:23

Entweder Sommerloch... oder nicht. Seltsam ist das schon, zumindest würde ich ja erwarten, dass man anderswo davon hört.

Acolina 16.08.2013 17:12

Hat auch seinen Weg in die SZ gefunden, in den Standard und sogar Focus ;) Und diverse andere...

Ist natürlich wieder nur pure Vertuschung! Natürlich gibt es da Aliens und wahnsinnige Raumschiffe und all so was ;)

sdl2000 16.08.2013 21:44

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 177880)
Dass man im Rheinland etwas seltener über den Tellerrand blickt, ist ja geläufig... Das ist jetzt alledings schon fast komisch.

http://www.rp-online.de/wissen/leben...a-51-1.3608287

Nunja, aus Rheinland wird ja nur berichtet, das die CIA die Existenz von Area51 bestätigt hat. Das hat den Vorteil, das man sich nicht mehr als Verschwörungstheoretiker betiteln lassen muss, wenn man blos den Namen erwähnt. Was sagen die anderen Bundesländer zu der Meldung?

Auch der bundesweit agierende Tagesspiegel berichtet darüber, sowie sämtliche anderen Lokalzeitungen und Nachrichtenmagazine

http://www.tagesspiegel.de/weltspieg...1/8650226.html

Im Focus winkt man sogar total ab, "och, keine Aliens, nur die U2...."
http://www.focus.de/politik/ausland/...d_1073678.html

Da scheint man wohl derzeit auf der NSA Snowden Welle zu reiten in der Hoffnung man glaubt das alles.

Das Gelände dort ist ja riesig. Das alleine wegen der U2 zu nutzen erscheint mir geradezu aberwitzig lachhaft. Vor allem weil man U2 Starts, Landungen und Flüge bei youtube anschauen kann.

sdl2000

basti_79 16.08.2013 22:37

Dass es dieses Gelände gibt, und dass es "Area 51" heißt, ist seit mindestens Jahrzehnten Allgemeinwissen. Man weiß sogar, dass dort Flugzeug-Prototypen getestet werden, und manchmal fotografiert sogar jemand einen solchen. Das ist alles kein Geheimnis. Die Geheimnisse betreffen die Technik dieser Flugzeuge und die Identität der Leute, die dort arbeiten.

sdl2000 16.08.2013 23:05

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 177938)
Dass es dieses Gelände gibt, und dass es "Area 51" heißt, ist seit mindestens Jahrzehnten Allgemeinwissen. Man weiß sogar, dass dort Flugzeug-Prototypen getestet werden, und manchmal fotografiert sogar jemand einen solchen. Das ist alles kein Geheimnis. Die Geheimnisse betreffen die Technik dieser Flugzeuge und die Identität der Leute, die dort arbeiten.

eben da drum gehts. Es gilt als "Allgemeinwissen", aber offiziell bestätigt hat es scheinbar niemand, bis jetzt.

sdl2000

Groschenjunge 17.08.2013 09:17

Hi,

Zitat:

Zitat von sdl2000 (Beitrag 177930)
Vor allem weil man U2 Starts, Landungen und Flüge bei youtube anschauen kann.

Im Artikel des Focus steht:
Zitat:

Der Standort rund 200 Kilometer nordwestlich der Casino-Metropole Las Vegas sei bloß ein Testgelände für die Spionageflugzeuge U-2 und Lockheed A-12 Oxcart etwa während des Kalten Krieges gewesen
Als der Krieg kalt war, war Youtube noch nicht einmal Sciencefiction. Die U-2 flog zuerst im Jahre 1955. Sie ist kein Modellflugzeug, sondern ein Spionageflugzeug, eine Art von Segelflugzeug mit Düsentriebwerken.
Es ist also naheliegend, sich dafür ein möglichst dünn besiedeltes weiträumiges Gelände zum Test zu suchen. Wie gesagt: Youtube war kein Thema und die damaligen Kameras kannst du dir wahrscheinlich noch nicht einmal vorstellen.

-gj

ps: VTler scheinen eine Art von "offiziell bestätigt" Reflex zu haben. Gibt ee dazu eine halbwegs plausible Erklärung?

basti_79 17.08.2013 11:32

Zitat:

Zitat von Groschenjunge (Beitrag 177960)
ps: VTler scheinen eine Art von "offiziell bestätigt" Reflex zu haben. Gibt ee dazu eine halbwegs plausible Erklärung?

Der Verschwörungstheoretiker an sich sucht ja die Wahrheit. Da er selber sich in einem Gebiet bewegt, das von Bullshit durchdrungen ist, gibt es keine Möglichkeit, diese zu erkennen. Das weiß er. Er braucht also immer irgend eine äußere Instanz. Er braucht auch Neuheiten, also ein Überraschungsmoment. "Ach, kennen wir schon" ist das Todesurteil für eine VT.

Er weiß auch, dass ein Paradoxon manchmal besser wirkt als die einfache Ansage. Auch, dass, wenn die Regierung immer Lügen würde, seine Theorie sehr einfach werden würde. Sie würde lauten: geh immer vom Gegenteil aus. Das würde nun wiederum seine eigene Deutungshoheit schwächen. Also muss er sich sogar freuen, wenn die Regierung (oder die NASA, oder die Juden) etwas schreibt, was ihm in den Kram paßt. Da geben sie's zu. Wenn er das bleiben lassen würde, würde er seine Glaubwürdigkeit völlig verlieren.

sdl2000 17.08.2013 16:29

Zitat:

Zitat von Groschenjunge (Beitrag 177960)
Als der Krieg kalt war, war Youtube noch nicht einmal Sciencefiction. Die U-2 flog zuerst im Jahre 1955. Sie ist kein Modellflugzeug, sondern ein Spionageflugzeug, eine Art von Segelflugzeug mit Düsentriebwerken.
Es ist also naheliegend, sich dafür ein möglichst dünn besiedeltes weiträumiges Gelände zum Test zu suchen. Wie gesagt: Youtube war kein Thema und die damaligen Kameras kannst du dir wahrscheinlich noch nicht einmal vorstellen.

Das ist mir alles bekannt, was du da schreibst.

Zitat:

ps: VTler scheinen eine Art von "offiziell bestätigt" Reflex zu haben. Gibt ee dazu eine halbwegs plausible Erklärung?
ja dafür gibt es selbstverständlich eine plausible Erklärung. Nämlich genau die, dass es bei offizieller Bestätigung eben keine Verschwörungstheorie mehr wäre. Klaro?
Ich denke aber unserem gj sollte das bekannt sein.

der Faden hat mal wieder Potential sich zu einem Energieabsauger zu entwickeln. :et2:


Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 177969)
Der Verschwörungstheoretiker an sich sucht ja die Wahrheit. Da er selber sich in einem Gebiet bewegt, das von Bullshit durchdrungen ist, gibt es keine Möglichkeit, diese zu erkennen.

Das wäre die ideale Stellenbeschreibung eines Kriminalbeamten. ;)


sdl2000

Groschenjunge 18.08.2013 14:57

Hi,

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 177880)
Dass man im Rheinland etwas seltener über den Tellerrand blickt, ist ja geläufig...

Aus http://www.tagesschau.de/ausland/ufo140.html

Das steht dort drin: http://www.gwu.edu/sites/www.gwu.edu...20complete.pdf (Achtung, grob 66 Mb)

Die Jungs haben kalten Krieg gepielt... -gj


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.