:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Verschwörungstheorien (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=33)
-   -   VTs Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=23622)

basti_79 23.12.2016 13:47

VTs Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt
 
Wie Euch sicherlich nicht entgangen sein wird, hat es einen Anschlag auf einen berliner Weihnachtsmarkt gegeben.

Fern von Pietät entwickelten sich verschiedene Verschwörungstheorien, die einer Auswertung und Einordnung harren. Hier etwa ein Video von "Conrebbi", auf das ich mit den Worten, es handele sich offensichtlich um eine "Zeitverschiebung", hingewiesen wurde:

https://www.youtube.com/watch?v=-g_cK6t08jc

Ein häufiges Element der VT's ist, dass im LKW Dokumente gefunden wurden. Das sei ein Hinweis darauf, dass die Behörden lügen. Eine plausible Darstellung eines alternativen Hergangs habe ich bislang - wie bei VT's üblich - nicht gelesen. Die "offizielle Variante" ist folgende:
  • Am 19.12.2016 gegen 15:00 stiehlt ein Mann, der derzeit als "Amis Amri" identifiziert wird, einen schweren LKW. Dabei tötet er den Fahrer, der im Auftrag einer polnischen Spedition eine Lieferung nach Berlin gebracht hatte.
  • Gegen 20:00 steuert Amis Amri den LKW in die Menschenmenge eines Weihnachtsmarkts am Breitscheidplatz. 12 Menschen sterben, mehr als 50 werden teilweise schwer verletzt und derzeit noch behandelt.
  • Später am Abend wird ein Mann festgenommen und fälschlicherweise als Täter verdächtigt. Der Mann wird kurz darauf freigelassen.
  • Am frühen Morgen des 23.12.2016 versucht eine Polizeistreife, den flüchtigen Amri in Mailand zu kontrollieren. Amri zieht eine Pistole und schießt, die Polizisten schießen zurück und töten Amri.
http://www.morgenpost.de/politik/inl...i-ist-tot.html

Venkman 23.12.2016 14:24

Gelöscht!

Da ich in letzter Zeit öfters mit meiner Meinung anecke!

Besser? Basti?

Auch dir ein frohes Weihnachtsfest, trotzallem!

basti_79 23.12.2016 14:28

Wolltest Du auf "burying" hinweisen? Falls ja, möchte ich vorschlagen, dass Du das stattdessen inhaltlich und auch in einem anderen Thread tätest.

basti_79 23.12.2016 17:27

Zitat:

Zitat von Venkman (Beitrag 215086)
Gelöscht!

?

Zitat:

Da ich in letzter Zeit öfters mit meiner Meinung anecke!
Du verstehst es also als "Anecken", wenn Du als Antwort auf einen offenbar nutzlosen und vagen Hinweis einen bekommst, dass Du stattdessen etwas zielgerichteter hättest kommunizieren können?

Bist Du Dir sicher, dass Du da nicht etwas übertreibst?

Zitat:

Besser? Basti?
Nicht wesentlich. Das Kind war ja schon im Brunnen, gewissermaßen. Und Deine Reaktion macht einen etwas frustrierten Eindruck.

Zitat:

Auch dir ein frohes Weihnachtsfest, trotzallem!
Freuen tue ich mich hauptsächlich darüber, dass der allgegenwärtige Wahnsinn jetzt wohl bald etwas zurückgehen wird. Mal schauen, ob dieser Depp von einem Attentäter eine antiislamische Welle losgetreten hat, in Folge derer etliche Errungenschaften der Moderne für Jahrzehnte zurückgenommen werden. So könnte man wenigstens dem noch "ein schönes Weihnachtsgeschenk machen". Nur böse Zungen behaupten, das sei absehbar.

Lupo 23.12.2016 18:34

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 215106)
Du verstehst es also als "Anecken", wenn Du als Antwort auf einen offenbar nutzlosen und vagen Hinweis einen bekommst, dass Du stattdessen etwas zielgerichteter hättest kommunizieren können?

Mit Kritik kann Venkman nicht gut umgehen


Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 215106)
Mal schauen, ob dieser Depp von einem Attentäter eine antiislamische Welle losgetreten hat, in Folge derer etliche Errungenschaften der Moderne für Jahrzehnte zurückgenommen werden.

Schaust du hier

Zitat:

„Verschwindet aus unserem Land“, schreit ein Mann am Mittwoch und spuckt dabei ein junges Mädchen auf offener Straße an. Das Mädchen trägt ein Kopftuch. Sie heißt Asma und ist zu dem Zeitpunkt in Frankfurt mit zwei Freundinnen unterwegs. Nachdem der Mann mit seinem Fahrrad verschwunden ist, fängt Asma an zu weinen. Später berichtet sie auf Facebook, was ihr zugestoßen ist.
Ich lese die Kommentare unter ihrem Post. Sie ist nicht allein. Ein paar Freunde versuchen sie zu trösten, andere erzählen von ähnlichen Vorfällen. Einzelfälle, denke ich, und versuche keine Verbindung zu den jüngsten Ereignissen in Berlin aufzubauen – dem Lkw, der auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz fuhr. Es war nur einen Tag zuvor passiert.
http://www.taz.de/Rassismus-nach-dem...rlin/!5366308/

basti_79 23.12.2016 18:45

Naja, war klar.

Mal gucken, wieviele Todesopfer der jetzt folgende "gerechte Volkszorn" erreicht, wieviele Menschen brutal zusammengeschlagen werden, wieviele verhöhnt, ausgegrenzt oder verachtet, und wieviele ab jetzt nicht mehr das Gefühl haben werden, sicher zu sein.

In meinen Augen tragen die Koalitionsparteien des Bundestags die politische Verantwortung für all diese Tragödien. Die kultivieren ja seit Jahrzehnten dieses Klima.

Und dennoch werden die Leute bei der Bundestagswahl wieder "weiter wie bisher" wählen, oder eben "zurück in die Steinzeit". Geht ja gar nicht mehr anders. Hat ihnen ja niemals jemand etwas anderes beigebracht...

Lupo 23.12.2016 18:50

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 215119)
Naja, war klar.

Eben - leider


Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 215119)
In meinen Augen tragen die Koalitionsparteien des Bundestags die politische Verantwortung für all diese Tragödien. Die kultivieren ja seit Jahrzehnten dieses Klima.

Naja, bestenfalls eine Mitschuld.

Ob jemand dann tatsächlich zum geifernden Hassknecht wird, liegt dann doch in seiner eigenen Verantwortung.
Wer bei sowas mitmacht, macht das freiwillig und ist auch selbst verantwortlich für sein Tun.

basti_79 23.12.2016 18:57

Zitat:

Zitat von Lupo (Beitrag 215120)
Naja, bestenfalls eine Mitschuld.

Och, da wollen wir mal nicht so kleinlich sein.

Zitat:

Ob jemand dann tatsächlich zum geifernden Hassknecht wird, liegt dann doch in seiner eigenen Verantwortung.
Ja klar. Aber das heißt ja jetzt noch nicht, dass man jahrzehntelang Spießbürgertum vorleben dürfte und sich dann beschweren, wenn jemand das auch noch Ernst nimmt.

Ehrlichgesagt erwarte ich von diesen Pappnasen, dass sie jetzt den Kopf hinhalten. Das heißt wenigstens: wehrlose und unbewaffnete Politiker (und deren Helfershelfer, z.B. die Pappnasen von den Kreis- und Ortsvereinen) als Ehrengarde vor den Wohnungen der Gefährdeten. Wenn die auch nur darüber nachdenken, an ihrer statt die Polizei zu rufen, machen sie schon etwas falsch.

Zitat:

Wer bei sowas mitmacht, macht das freiwillig und ist auch selbst verantwortlich für sein Tun.
Na klar. Und dann muss man nur noch einrechnen, dass die Polizei ja eh seit 1920 auf dem rechten Auge blind ist, und dann kann man erkennen, dass die Koalitionsparteien erstens den Vorsatz und zweitens die Mittel hatten, Fremdenhass als "Volkssport" wieder aufzubauen.

Ehrlich, ab sofort werde ich Stimmen für SPD oder CDU ähnlich werten wie Stimmen für die NSDAP vor 1933. Entweder, die kommen herunter von ihrem belämmerten Spießbürgertum, oder es wird die Quittung geben.

Ich werde Eure Lakaien nicht retten.

HaraldL 24.12.2016 17:57

Was auch auffällig ist: immer redet man von der Terrorgefahr und nach dem Anschlag von Nizza wäre es doch nahe liegend gewesen, Veranstaltungen, die in unmittelbarer Nähe von für den allgemeinen Verkehr frei gegebenen Straßen mit Betonpollern zu sichern ( für Veranstaltungen im Winter wäre dies auch ohne Terrorgefahr sinnvoll, denn auch durch Glatteis können Fahrzeuge ins Veranstaltungsgelände schleudern und Unheil anrichten).

Doch unterließ man dies. Und nach dem Anschlag waren diese Betonpoller vielerorts plötzlich da!

tokogaluhherbal 25.12.2016 01:48

Bist Du Dir sicher, dass Du da nicht etwas übertreibst?
http://hogarcocina.top/164/o.png


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:57 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.