:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Bildung und Schulen (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=120)
-   -   USA! USA! (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=24936)

basti_79 10.02.2018 19:03

USA! USA!
 
In Oklahoma, einem ("eher ländlich geprägten") Gliedstaat der USA, müssen Lehrer jetzt anscheinend regelmäßig "aufstocken", d.h. mit Lebensmittelmarken und Sozialwohnungen (funktioniert in den USA anders) auskommen. Der geübte Skeptiker stellt die Frage, was als politische Forderungen dabei herauskommen wird:
  • Mehr Geld für Lehrer und Beamte
  • Es gibt keine Probleme, wer Probleme sieht, ist das Problem
  • Weiter wie bisher

Und was nicht dabei herauskommen wird:
  • wirksame Einschränkungen totalitärer Mittel, die gegen Minderjährige eingesetzt werden, um Schulbesuche zu erzwingen
  • Tatsächliche Förderung von Familien
  • Gnade für irgendwelche Beteiligten

https://boingboing.net/2018/02/07/this-is-not-ok.html

Lupo 10.02.2018 21:52

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 224983)
[*]Mehr Geld für Lehrer und Beamte

Naja, wäre jetzt nicht so ungewöhlich diese Forderung.
(Nebenbei: Sind Lehrer in den USA Beamte?)



Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 224983)

wirksame Einschränkungen totalitärer Mittel, die gegen Minderjährige eingesetzt werden, um Schulbesuche zu erzwingen.

Geschieht das denn in den USA?
Und was hat das damit zu tun, dass dort Lehrer schlecht bezahlt werden?



Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 224983)
Tatsächliche Förderung von Familien

Nichts dagegen, aber was hat das damit zu tun, dass Lehrer anscheinend in den USA schlecht bezahlt werden?

Zitat:

Zitat von basti_79 (Beitrag 224983)
Gnade für irgendwelche Beteiligten

Ist 'Gnade' nicht einfach ein anderes Wort für 'positive Willkür'?

basti_79 11.02.2018 08:34

Zitat:

Zitat von Lupo (Beitrag 224989)
Naja, wäre jetzt nicht so ungewöhlich diese Forderung.

https://yourlogicalfallacyis.com/de/mitlaeufer

Zitat:

(Nebenbei: Sind Lehrer in den USA Beamte?)
Durchaus interessante Frage.
  1. http://www.ncsl.org/research/ethics/...l-officer.aspx Zitiert "51 Okl. St. § 304", wo nur Professoren in "höheren" Bildungseinrichtungen als "state employees" benannt werden.
  2. Gerade deswegen hatte ich ja den Unterschied gemacht.

Zitat:

Zitat:

wirksame Einschränkungen totalitärer Mittel, die gegen Minderjährige eingesetzt werden, um Schulbesuche zu erzwingen [sind nicht zu erwarten].
Geschieht das denn in den USA?
Definitiv.

In Oklahoma z.B.:

http://statelaws.findlaw.com/oklahom...tion-laws.html

(Homeschooling "legal", Höchststrafe für Eltern 250 USD oder 15 Tage Haft)

Zitat:

Und was hat das damit zu tun, dass dort Lehrer schlecht bezahlt werden?
Wenn man jedes Mittel einsetzen kann, um "Schulbesuche" zu erzwingen, braucht man die Lehrer nicht einmal besser bezahlen, damit die "Schulbesuche" vielleicht freiwillig erfolgen. Man kann das System einfach an die Wand fahren und danach die Opfer bestrafen.

Zitat:

Zitat:

Tatsächliche Förderung von Familien
Nichts dagegen, aber was hat das damit zu tun, dass Lehrer anscheinend in den USA schlecht bezahlt werden?
Jeder förderungswilligen Familie kann man erzählen, dass man schon nicht genug Geld für die Lehrer hätte, d.h., dass die Kinder erst einmal zur Schule gehen müsste, bevor man darüber nachdenken würde, die betreffende Familie zu fördern.

Zitat:

Ist 'Gnade' nicht einfach ein anderes Wort für 'positive Willkür'?
Unter normalen Umständen (inhärent gnädiges - etwa mit der AEMR kompatibles - Rechtssystem) sicherlich. Schulen sind aber hier wie dort Räume einer krankhaft veränderten Rechtsordnung, und da braucht man halt ein Wort, um die Durchsetzung allgemein anerkannter Rechtstitel (wie etwa Menschenrechte) zu bezeichnen. Mir fällt kein besseres ein. Hast Du einen anderen Vorschlag?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:56 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.