:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: (http://forum.grenzwissen.de/index.php)
-   Paläo-SETI (http://forum.grenzwissen.de/forumdisplay.php?f=19)
-   -   Lohnt sich noch eine Mitgliedschaft in der AAS (http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=15298)

Spöckenkieker 10.05.2011 11:39

Lohnt sich noch eine Mitgliedschaft in der AAS
 
Hallo Leute ich möchte mal wissen, was ihr von einer Mitgliedschaft bei der AAS und vor allem der Zeitschrift haltet. Ich hab gerade ein Zeitschrift Abo beendet und suche daher etwas neues interessantes.
Leider hab ich den Eindruck, dass die AAS ihre Blütezeit längst hinter sich gelassen hat und ohne EvD irgendwie auch nicht wirklich funktionsfähig ist.
Mein Hauptinteresse ist nunmal die Prä Astronautik und soweit ich weiß gibt es dazu keine weitere Zeitschrift. (Mal von den Onlinemagazinen abgesehen).

Acolina 10.05.2011 13:26

Ach, die gibt's noch? ;)

Ich hatte vor vielen Jahren (noch im letzten Jahrhundert ;)) mal ein Abo. Meine Erfahrung: Du findest im Internet deutlich besser recherchierte Artikel. Mir erschien es hauptsächlich als Werbeblatt für einschlägige Buchautoren ("Mehr dazu in meinem neuen Buch ...") ;)

Spöckenkieker 10.05.2011 13:41

Wieder so eine Abrechnung wie von Horst Bohse?

Ich grüble gerade ob ich auch ein Buch schreiben sollte. Alle schreiben ein Buch, gehört wohl zu den Dingen die man mal gemacht haben sollte.

Acolina 10.05.2011 13:55

Ähm nein, ich schreibe kein Buch ;) Das da oben meinte, in "Sagenhafte Zeiten" empfand ich das dauernd wie Artikel als Appetithäppchen und dann "Mehr dazu...." ;) (Falls einem dann nicht der Appetit schon vergangen war ;))

Frag doch mal nach einem Probeexemplar ;) Als ich das abonniert hatte bzw. da mal Mitglied war, war das aber eher ein sehr dünnes Heftchen.

Ich überlege gerade, wer da hier mehr bzw. Aktuelleres dazu wissen könnte, vllt. Roland?

Spöckenkieker 10.05.2011 14:00

Naja hast mich ja schon überzeugt. Kam nur auf die Idee, weil hier ja doch oft gesagt wird in Gral oder in der SZ steht aber dies und jenes.
Aber PM war mir zu doof und das Galileo Mystery findet sogar mein Mann scheiße und der ist ja nur ein Amateur im Bereich der Geschichte. (Hey aber letztens überraschte er mich wie er so ner Modehexe auf ner Party erklärte was Kelten sind oder eben nicht sind (achja und die beschissene Tempelabfolge in Uruk kann er auch noch, die hat er mit mir im Studium gepaukt))

Aber was soll man noch lesen, ich hab die Archäologie in Deutschland vom Fach wegen, aber die kommt so selten. Ich hätte ja ab und zu etwas zum Lachen aber die Mystikum muss ich mir immer erst ausdrucken und dafür ist die mir zu bunt und dann zu Tintenintensiv..

Atlantologe 10.05.2011 14:09

Tja ich glaube die Märchendrops sind ausgelutscht.
Den Leuten fällt halt nix Neues mehr ein.
Die Präastronautik-Mine ist ausgebeutet.

Ein Thema für Thrills wäre ja Zeitreisen; aber leider haben die Esos zu wenig Ahnung von Physik, um da ein historisches Szenario zu entwerfen, ich glaube so viel Realitätssinn haben sie, um sich da nicht reinzuwagen, das ist ein zu heißes Eisen, ein Minenfeld, wo man als Autor nur verlieren kann; außerdem kann man dabei nicht so gut mogeln, denn kompetente Physiker gibt's (anders als z.B. Archäologen) zuhauf. :tongue:

Und somit muss Jesus immer noch auf seine grenzwissenschaftliche Beglaubigung als Zeitreisender aus der fernen Zukunft warten und ebenso beharrlich wie vergeblich Nächstenliebe predigen und Wasser zu Wein machen. Bis sich ein SF-Autor als Sachbuchautor erbarmt und ein Sachbuch zu Chrononaut JC veröffentlicht... :p

Naja, einen kleinen Versuch zu Zeitreisen gibt's in meinem nächsten Buch (SF), aber nur am Rande. ;)
.

Acolina 10.05.2011 14:29

Gral gibt's auch noch? Mann, mann ;)

Also ich wollte dich da jetzt nicht bez. SZ vergraulen ;)

"Skeptiker" lese ich gern, "Spektrum der Wissenschaft" ... aber ist jetzt nichts speziell Altertümliches für dich ;) Wobei meine altertumsversessene ;) Ma steht da auf epoc.

perfidulo 10.05.2011 14:44

Gral - wer will es haben?
 
Zitat:

Zitat von Acolina (Beitrag 143010)
Gral gibt's auch noch? Mann, mann

Ich habe gerade im Keller noch ein paar alte Hefte von Gral gefunden.
So 1990er Jahre. Wenn sie jemand haben will, bitte eine PM mit Adresse schicken. Vergütung gerne als Spende an Acolina...............

Frank D 10.05.2011 14:55

Nee, den GRAL gibts seit 1996 nicht mehr. Haase hatte diese wirklich gute Zeitschrift eingestampft, um sich voll auf seine Buchprojekte stürzen zu können. Das hat ja irgendwie nicht geklappt.
Seit ein paar Jahren gibt er wieder eine Zeitschrift heraus, den SOKAR. Ägyptologie mit Schwerpunkt Pyramiden. Da sitzt er aber zwischen allen Stühlen, für Laien zu komplex und zu trocken, für Experten zu trivial... - Zitat eines Marburger Ägyptologen: "Sokar? Wer braucht denn Sokar?" :)

Exiguus 10.05.2011 16:43

Tja, das sind die wahren Zeichen der Endzeit. Die apokalyptischen Reiter melden:
"Nix mehr los in der Szene, in der anderen aber auch nicht".
Wo bleibt nur die neue Reality?

Atlis hyperreale Wissenschaftsergüsse sind ja nun auch nicht gerade so spannend, dass sie jeder lesen will. Frank D`s Ergüsse wohl auch nicht. Sind irgendwie im Wüstensand stecken geblieben. Da sie aber wohl nicht soviel hergeben wie die/der Sphinx, wird sie wohl keiner mehr ausbuddeln.

Und so geht es wohl den meisten, egal aus welchem Lager sie kommen.
Das nennt man Offenbarung oder Apokalypse - apo kali psy: Von guter Geistenergie, will meinen: Von allen guten Geistern verlassen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:48 Uhr.

Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.