PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Überall Freimaurer


perfidulo
14.01.2008, 10:21
Zufällig habe ich auf einem Flohmarkt ein Buch gefunden, das sich mit Freimaurerei beschäftigt:

Juan Maler
Die sieben Säulen der Hölle

erscheinen 1974 in einem Eigenverlag in Argentinien.

Eigentlich sollte dieses Machwerk in Deutschland verboten sein. Der Autor leugnet die Verbrechen des Nationalsozialismus und lobt alle damaligen Militärdiktaturen: Chile, Paraguay, Bolivien, Brasilien, Griechenland, Portugal, Iran, Südafrika, Burma.

Hinter dem Geschehen in der Welt stecken die Juden und die Freimaurer, die er gleichermaßen bei den Kapitalisten der USA, wie den Kommunisten verortet. Gemeinsam zerstören sie Sitte und Moral......
Dabei ist die Darstellung mehr als beleidigend und ruft zum "Rassen"haß auf. Die "Juden" sollen an der Umweltverschmutzung schuld sein, weil sie als Nomaden keine Verantwortung für die Erde haben, sondern verwüsten und weiterziehen....

Aber das Werk ist nach wie vor bei Antiquariaten erhältlich.

Ich wäre aber bereit meine Ausgabe in "gute" Hände abzugeben, also an jemand, der sich mit kritisch und in aufklärerischer Weise mit Verschwörungstheorien beschäftigt, an ein entsprechendes Archiv oder ähnliches. In öffentlichen Bibliotheken ist es hoffentlich nicht zu finden. Kontakt über PM an mich.

Recherchen dazu:

Der Autor wurde als aktiver und bekennender Altnazi entlarvt.

http://www.luebeck-kunterbunt.de/seite6/Juan_Maler.htm
(dieser Text ist allerdings stark relativierend und symathisiert mit Malers Ansichten)

http://www.npla.de/poonal/p414.htm
Im Text dort
http://www.npla.de/poonal/p414.htm#ch
(eine Nachrichtenagentur

Er wird aber noch gerne als Quelle benutzt:

http://www.seniorentreff.de/diskussion/archiv6/a1787.html

Ich habe versucht, mehr über dieses angebliche Zitat Churchills herauszufinden.

Danach ist die Autentizät n I c h t gegeben.


Die Quellenangabe ist lt. Obigen Link von dirgni
Juan Maler, Die Unvollendete,p.27, Buenos Aires 1991

Alle Quellen, die ich gefunden haben, beziehen sich auf dieses Buch.

Der Autor "Juan Maler" ist nach dem Lexikon Rechtsextremismus der „Künstlername“ von Erich Priebke (möglicherweise eine Verwechslung, siehe obige Hinweise).

Das Buch erschien im Selbstverlag und wurde in Deutschland von einem obskuren Rechtsextremisten, der sich einen englischen Namen zugelegt hat, vertrieben.

Dazu zwei Links(die nicht mehr funktionieren):


http://lexikon.idgr.de/p/p_r/priebke-erich/priebke-erich.php

http://lexikon.idgr.de/m/m_a/maler-juan/maler-juan.php



Ebenso wurde dieses Zitat von David Irving verwendet:



„The British historian David Irving quoted on 13 February 1990, on the occasion of a lecture to 45. Anniversary of the destruction of Dresden in the Dresdner culture palace, the war criminal Churchill:

"I would not like to have suggestions, how we can destroy war-important
goals in the surrounding countryside of Dresden, i would like have
suggestions , how we can roast 600.000 Refugees from Breslau."

However to roast the germans was Churchill and Roosevelt not enough….”



Ob Irving oder Erich Priebke den Ruhm des Erfindens für sich in Anspruch nehmen können, kann ich nicht sagen.


http://www.horst-koch.de/joomla_new/index.php?option=com_content&task=view&id=108&Itemid=119

Seine Rolle als Stichwortgeber für Verschwörungstheorien ist aber bekannt.

http://www.freimaurer.org/index.php?option=com_easyfaq&task=cat&catid=43&Itemid=108

fftom
29.01.2008, 00:50
Das lustige "Machwerk" ist nach wie vor bei Amazon oder Ebay zu haben.
Allerdings steht er auch tw. ganz kritisch den Freimaurern und deren
Geheimnisse gegenüber..."die Elite der Hampelmänner.."...
Gelesen (und verstanden) haben sollte man es aber. Ob Freimaurer oder nicht.

LG
Tom

perfidulo
29.01.2008, 12:46
Allerdings steht er auch tw. ganz kritisch den Freimaurern und deren
Geheimnisse gegenüber..."die Elite der Hampelmänner.."...
Gelesen (und verstanden) haben sollte man es aber.
Du scheinst es weder gelesen, noch verstanden zu haben.
Die Freimaurer und Juden sind an allem schuld. Was soll daran kritisch sein? Völlig im dunkeln bleibt, woher der Autor sein Wissen hat, da ja alles geheim ist und nur die hochgradigen Freimaurer wissen, was wirklich geplant ist. Die unteren Grade (oder auch die Rotarier) sind nur nützliche Deppen.
Dabei benutzen die ach so verschworenen Freimaurer Zeichen (etwa einen bestimmten Griff beim Händeschütteln), den nun wirklich jeder nachmachen kann.

Llewellian
29.01.2008, 14:06
Nach aktuellen Zahlen der IG Bau-Steine-Erden gibt es derzeit ~500.000 unregistrierte Baustellenmitarbeiter die nicht zu einer Firma gehören....

Mann. Soooo viele "Freimaurer" ;o)....

da kami
29.01.2008, 14:20
Seniorentreff. Wo du dich nicht überall herumtreibst. Muss man besorgt sein? :D

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine verbotenen Bücher, und das ist auch gut so und soll so bleiben.
Es gibt höchstens "jugendgefährdende Schriften", und wenn es sich um eine solche handeln sollte, dürftest du sie nicht in dieser Form bewerben. Kein weiterer Effekt.

Ich finde, JEDES Buch sollte in öffentlichen Bibliotheken frei zugänglich sein, jedenfalls für Erwachsene.
Wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Menschen.

(Hab mir mal ein Buch von Theodor Heuss "Hitlers Weg" ausgeliehen...ihr hättet mal das Naserümpfen des Bibliothekars sehen sollen, es war im Magazin weggeschlossen. War zu doof den Autorennamen zu lesen oder kannte ihn vielleicht auch nicht. ;) Sehr lesenswert. )

perfidulo
29.01.2008, 16:48
Ich finde, JEDES Buch sollte in öffentlichen Bibliotheken frei zugänglich sein, jedenfalls für Erwachsene.
Eigentlich hast Du recht.
Aber Du weißt auch, daß nach 1990 das gesamte sozialistische Schriftgut aussortiert und durch Niveauvolleres, wie die Werke von Konsalik ersetzt wurde. Jedenfalls solange die Kommunen noch Geld für die Anschaffung von Büchern hatten.
Ich würde es durchaus begrüßen, wenn man in westdeutschen Bibliotheken die Werke von Marx, Engels, Liebknecht und Luxemburg, Bebel und anderen bekommen könnte. Aber dafür muß man in die Landes- oder Universitätsbibliothek.
Aber eigentlich würde es genügen, wenn einem die Bibliothek im Ort den kostenlosen Zugang zu einer PDF-Datei ermöglichen würde.

Über das Projekt Gutenberg kann man z.B. knapp 50 Bücher auf Esperanto herunterladen, die es auch in kaum einer deutschen Bibliothek gibt.

http://www.gutenberg.org/browse/languages/eo

Etwas mehr gibt es bei

http://esperantujo.org/eLibrejo/

Dafür gibt es dort von Marx gerade mal das Manifest.


Aber da ist immer noch die beste Quelle

http://www.mlwerke.de/me/default.htm

Engels erwähnt Freimaurer gerade mal zwei Mal und ohne jegliches Wohlwollen. Aber das ist natürlich nur täuschung, denn Engels war selbstverständlich Freimaurer höchsten Grades und Marx war Jude.

Im "Ursprung der Familie..."
Die Gruppenehe sei eine pure Einbildung, behauptet er und fällt damit weit hinter Bachofen zurück. Die Verwandtschaftssysteme bei Morgan seien bloße Vorschriften gesellschaftlicher Höflichkeit, bewiesen durch die Tatsache, daß die Indianer auch einen Fremden, Weißen, als Bruder oder |219| Vater anreden. Es ist, als wollte man behaupten, die Bezeichnungen Vater, Mutter, Bruder, Schwester seien bloße sinnlose Anredeformen, weil katholische Geistliche und Äbtissinnen ebenfalls mit Vater und Mutter, Mönche und Nonnen, ja selbst Freimaurer und englische Fachvereinsgenossen in solenner Sitzung als Bruder und Schwester angeredet werden. Kurz, McLennans Verteidigung war elend schwach.

und in Karl Marx/Friedrich Engels - Ein Komplott gegen die Internationale Arbeiterassoziation - Die Allianz in Spanien (http://www.mlwerke.de/me/me18/me18_363.htm)
Als jedoch die Verfolgungen der Regierung die Mitglieder des Föderalrats zwangen, nach Portugal überzusiedeln, gelang es Morago, sie von dem Nutzen jener geheimen Assoziation zu überzeugen, und auf ihre Initiative wurde die Sektion der Allianz zu Madrid gegründet. In Lissabon wurden einige Portugiesen, Mitglieder der Internationalen, von Morago in die Allianz aufgenommen. Da er jedoch fand, daß diese neuen Mitglieder ihm nicht genügende Garantien boten, gründete er ohne ihr Wissen eine andere Allianzisten-Gruppe, die aus den schlechtesten, den Reihen der Freimaurer entnommenen Bourgeois- und Arbeiterelementen bestand. Diese neue Gruppe, zu der ein der Kutte entlaufener Pfaffe Bonança gehörte, wollte die Internationale in Sektionen von je zehn Mitgliedern organisieren, die unter ihrer Leitung den Plänen des Grafen von Peniche dienen sollten und die dieser politische Intrigant in einen Schwindel-Aufstand zu verwickeln verstand, dessen einziger Zweck war, ihm zur Macht zu verhelfen. Angesichts der allianzistischen Intrigen in Portugal und Spanien zogen sich die portugiesischen Internationalen von dieser geheimen Gesellschaft zurück und verlangten auf dem Haager Kongreß ihre Ausstoßung aus der Internationalen als eine Maßregel des Gemeinwohls.

Kein anderer sozialistischer Klassiker, selbst Stalin nicht, hat das Wort "Freimaurer" benutzt. Das gibt zu denken.

Dagegen sind Freimaurer bei Esperanto von Anfang an stark vertreten:

http://enciklopedio.com/topic/Framasona_Esperanto.html

Das gibt noch viel mehr zu denken, wer nach Weltherrschaft strebt.

Schechina
22.05.2008, 23:11
Seniorentreff. Wo du dich nicht überall herumtreibst. Muss man besorgt sein? :D

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine verbotenen Bücher, und das ist auch gut so und soll so bleiben.
Es gibt höchstens "jugendgefährdende Schriften", und wenn es sich um eine solche handeln sollte, dürftest du sie nicht in dieser Form bewerben. Kein weiterer Effekt.

Ich finde, JEDES Buch sollte in öffentlichen Bibliotheken frei zugänglich sein, jedenfalls für Erwachsene.
Wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Menschen.

(Hab mir mal ein Buch von Theodor Heuss "Hitlers Weg" ausgeliehen...ihr hättet mal das Naserümpfen des Bibliothekars sehen sollen, es war im Magazin weggeschlossen. War zu doof den Autorennamen zu lesen oder kannte ihn vielleicht auch nicht. ;) Sehr lesenswert. )


Da Kami du irrst dich, das erste Buch von Jan van Helsing ist in Deutschland verboten worden.

Ich finde so etwas auch Quatsch und will mir selber meine Meinung bilden.

Shalom Schechi

Tarlanc
23.05.2008, 01:11
Da Kami du irrst dich, das erste Buch von Jan van Helsing ist in Deutschland verboten worden.
Nein, das ist nicht möglich.
Es ist nur auf dem Index für jugendgefährdende Schriften gelandet und darf nicht in normalen Geschäften und nur an Erwachsene verkauft werden. Aus diesem Grund nimmt kein Verlag die Mühe auf sich, den Scheiss zu drucken. Denn die Auflage wäre so gering, dass sich der Verkauf keinesfalls lohnen kann.

Holey zieht diesen Trick aber in jedem Land durch. Er hat ja Geld genug, dass er nicht auf Verkäufe angewiesen ist. Also bringt er Pornographische und Hetzerische Szenen in seine Bücher, um in Deutschland auf dem Index zu landen und Rassistische, um in der Schweiz nicht verkauft werden zu dürfen.
Dann kann er toll rumnölen, wie die Regierungen sein Buch zu unterdrücken versuchen. Ist alles Teil seiner Fiktion.

Schechina
23.05.2008, 10:13
Hallöchen Tarlanc!


Holey zieht diesen Trick aber in jedem Land durch. Er hat ja Geld genug, dass er nicht auf Verkäufe angewiesen ist. Also bringt er Pornographische und Hetzerische Szenen in seine Bücher, um in Deutschland auf dem Index zu landen und Rassistische, um in der Schweiz nicht verkauft werden zu dürfen.
Dann kann er toll rumnölen, wie die Regierungen sein Buch zu unterdrücken versuchen. Ist alles Teil seiner Fiktion.

Ups Tarlanc ich weiß ja so einiges über Holey, aber wo hat er denn was Pornographisches geschrieben?

Ich habe dieses "verbotene Buch" gelesen, verwirrend und zum Schluß voller Märchen und Mythen aber pornographisch nö.

da kami
23.05.2008, 10:17
Na da gehts eher um Jodähn mosaischen Glaubens und echsenhafter Gestalt. :)

Schechina
23.05.2008, 11:03
Hallo perfidulo!


Viele Freimaurerlogen entstanden aus dem Orden der Tempelritter und sie arbeiteten für mehr Gerechtigkeit und Menschenrechte. Diese Art von Geheimbund wird allerdings bei van Helsing nicht berücksichtigt, er beschreibt die Art von Geheimgesellschaft, der es möglich ist, Regierungen einzusetzen oder zu stürzen und geheime Bündnisse für globale Veränderungen zu nutzen.1
Die Geheimhaltung spielt eine außergewöhnliche Rolle innerhalb der Kreise, in denen sich die wahre Macht abspielt, durch diese Strategien werden immense Erfolge erzielt, wenn es darum geht "durch Betrug und Manipulation die Öffentlichkeit (zu) täuschen, um politische und wirtschaftliche Machtfür sich selbst (...) zu erreichen."2

http://www.erzwiss.uni-hamburg.de/Conspag/AG7/pages/Geheimbuende.html

Darüber besteht auch keine Einigkeit manche FM streiten vehement ab, daß die Fm aus den Orden der Templer entstanden sind.
Erst jetzt nach der Rehabilitierung, der Templer scheint man dazu stehen zu können.

http://www.smoimt.com/index.php?option=com_content&task=view&id=32&Itemid=11&lang=es_ES


Weiterführende links

Geheime Botschaft aus dem Mittelalter (http://www.welt.de/wissenschaft/article753270/Geheime_Botschaft_aus_dem_Mittelalter.html)
Geheimnisse europäischer Schwertschmiedekunst enthüllt (http://www.welt.de/wissenschaft/article773365/Geheimnisse_europaeischer_Schwertschmiedekunst_ent huellt.html)
Ernährung im Mittelalter viel besser als heute (http://www.welt.de/wissenschaft/article1477191/Ernaehrung_im_Mittelalter_viel_besser_als_heute.ht ml)
Kreuzritter in sündhaft teueren Gewändern bestattet (http://www.welt.de/wissenschaft/article1764970/Kreuzritter_in_suendhaft_teueren_Gewaendern_bestat tet.html)

Die Nachricht einer umfassenden „Rehabilitation“ klang wie eine kleine Bombe. An dem Unrecht, das den Templern angetan worden war, bestand ohnehin kaum je ein Zweifel. Explosiver wirkten deshalb erste Mutmaßungen, ob vielleicht danach der Orden noch einmal neu auferstehen könne in einer Zeit, die den Tagen der Kreuzfahrer in ihrer Dramatik in nichts nachsteht. Solchen Spekulationen wird aber auch die Pressekonferenz am 25. Oktober gewiss keine konkrete Neuigkeiten hinzufügen


http://www.welt.de/wissenschaft/history/article1245115/Warum_die_Templer_niemals_Ketzer_waren.html

perfidulo
23.05.2008, 11:18
http://www.erzwiss.uni-hamburg.de/Co...eimbuende.html (http://www.erzwiss.uni-hamburg.de/Conspag/AG7/pages/Geheimbuende.html)

Darüber besteht auch keine Einigkeit manche FM streiten vehement ab, daß die Fm aus den Orden der Templer entstanden sind.

Das Zitat sieht wissenschaftlich aus (Uni Hamburg), ist aber von einer Arbeitsgruppe, die nach eigenen Angaben nur van Helsing (Holey) zitiert.

Vorstellung der AG:
http://www.erzwiss.uni-hamburg.de/Conspag/AG7/index.html

Es ist aber ziemlich flach und allenfalls eine Semesterarbeit.

Wir sollten sauber diskutieren und ernsthafte Quellen benutzen.

Aber man kann die Leitseite finden mit vielen interessanten Informationen

http://www.uni-muenster.de/PeaCon/conspiracy/conspiracy.htm

mal sehen, was da was taugt.

Schechina
23.05.2008, 11:23
He Perfidulo!


Darüber besteht auch keine Einigkeit manche FM streiten vehement ab, daß die FM aus den Orden der Templer entstanden sind.
Erst jetzt nach der Rehabilitierung, der Templer scheint man dazu stehen zu können.

Das war ein Zitat von mir!!! Wie siehst du das, stammt die FM von den Templerorden ab ja oder nein?

perfidulo
23.05.2008, 12:03
Das war ein Zitat von mir!!! Wie siehst du das, stammt die FM von den Templerorden ab ja oder nein?
In direkter Linie einer Organisation (vgl. Prioré de Sion) auf keinen Fall. Es mag sein, daß sich die Freimaurer auf angebliche historische Vorläufer berufen haben.

Das machen heute ja auch alle Esoteriker, indem sie sich auf angeblich ägyptisches oder tibetanisches Geheimwissen beziehen.

Das ist nur ein Werbetrick um sich interessanter zu machen.

Dafür sprechen eine Menge Indizien:
Die Templer waren ein Orden, die Freimaurer eher bürgerliche Intellektuelle (oft Verwaltungsbeamte, wie Goethe). Sie haben sich nur immer wieder einen hochrangigen Adligen ins Boot geholt, der dann flugs die höheren Grade bekam.

Das Vorgehen gegend die Infrastruktur der Templer in Frankreich hatte in erster Linie wirtschaftliche Gründe. Sie waren treue Katholiken und haben nicht verstanden, warum man sie nicht mehr mag. Aber so ging es vielen Kommunisten in den stalinistischen Schauprozessen auch.

Andere spekulieren natürlich, daß der genannte Adlige irgendwie mit einer Geheimsekte verbandelt gewesen sei. Ein "Wissender" sozusagen. Das waren aber nur Aushängeschilder, die in der Regel an den Aktivitäten der Loge nicht teilnahmen. Nur bei den Feten waren sie immer dabei.

Acolina
23.05.2008, 18:00
stammt die FM von den Templerorden ab ja oder nein?
Es gibt den sogenannten "Schwedischen Ritus (http://de.wikipedia.org/wiki/Schwedisches_Lehrsystem)", eine christliche Variante (Freimaurer Orden) der FM, die sich eng auf die Bibel und Lehre Jesu bezieht, den Charakter eines christlichen Ritterordens betont und sich u.a. in der Nachfolge der Tempelritter stehend sieht.

Da "Freimaurerloge/Freimaurer" keine geschützten Begriffe sind, kann sich schlussendlich jeder so nennen, "Logen" eröffnen usw. So mancher, von der regulären FM Verschmähter oder mit ihr in Zwist Geratener oder von ihr so nicht vertretenen Inhalten Folgender hat dies auch getan, siehe s.g. "Winkellogen". Und die wiederum bezogen/beziehen sich oft auf alles Mögliche. Insgesamt gab es da z.T. recht lebhaften Im- und Export von Inhalten.

Eine tatsächliche Verbindung zu den Templern ist aber nicht wissenschaftlich-historisch belegt. Auch wenn die Indizienketten, die da Autoren wie Knight/Lomas oder Baigent/Leigh anführen, auf den ersten Blick überzeugen mögen, beim 2. und 3. Blick entdeckt man dann, dass sie so einiges, was ihnen widerspricht, kurzerhand verschweigen (ob nun bewusst oder nicht, ist auf alle Fälle ja eine beliebte Methode ;) ).

Um die geistigen Wurzeln der FM zu verstehen, muss man sich in die Blütezeit der Bauhütten, der Zeit des Baues der großen gotischen Kathedralen zurück versetzen. Die aus dieser Zeit erhaltenen Steinmetz-Ordnungen, wie z.B. das Regius-Manuskript (1389) oder das Cook-Manuskript (irgendwas zwischen 1400 und 1425, hab ich nicht mehr genau im Kopf), enthalten bereits Anleitungen zu ethischem Verhalten und sehen Euklid (http://de.wikipedia.org/wiki/Euklid) bzw. Jabal (http://de.wikipedia.org/wiki/Jabal) als Gründer der FM. Sich auf so alte Leute zu berufen, seine Ursprünge soweit zurück zu verlegen, macht ja immer was her und das ist wohl auch am ehesten noch der Vater dieses Gedanken ;)), wirklich belegt ist so etwas aber nicht. In diesem Sinne haben auch schon viele FM und Nicht-FM Adam, Echnaton, die Sufis, Pythagoras, Johannes den Täufer und natürlich ;) Hermes Trismegistos und was weiß ich, wen noch alles, zum ersten Freimaurer erklärt. Sicher wirkt hier und da was ähnlich, sicher wurden auch hier und da Elemente all dieser Lehren, Riten etc. übernommen. Das reicht aber nun nicht, um da eine direkte Abstammung zu belegen.

Die Steinmetze der Bauhütten - die eigentlichen Freimaurer - kamen viel rum, arbeiteten europaweit. So manche Kniffs ihrer Baukunst mögen sie den großartigen Baukünsten der Mauren abgeschaut haben usw. - auch so manche Philosophie, Ethik etc. hier und dort aufgeschnappt und verarbeitet haben. Man muss bedenken, dass damals Profanes und Heiliges deutlich mehr ineinander verzahnt waren als heute.

Dies spiegelt sich in der Gotik wieder, die nicht nur bautechnisch, sondern auch spirituell eine Revolution war. Während die romanische Baukunst statisch, wie eine von oben nach unten drückende Kraft wirkt, scheint die Gotik die Schwerkraft geradezu aufzuheben, wirkt hier alles dynamisch empor strebend. Die Romanik repräsentierte die in sich ruhende, auch nach außen abgeschlossene, festungsartige Glaubensgemeinschaft und -gewissheit. Die Gotik hingegen beschreibt das Streben, den Weg hinauf zu Gott, das sich Aufrichten hin zu Gott, das "Erwachen", sich selbst bewusst werden und erkennen usw. Hier ist alles von Licht durchdrungen, wirkt diaphan, Gegensätze, wie die Abgrenzung eines Raumes und die Aufhebung dieser Abgrenzung, werden vereint durch die von innen wie außen transparent wirkenden Mauern. Das Motiv der Gotik war das durch den Salomonischen Tempel (der ja bis heute ein wichtiges Symbol in der FM ist) inspirierte Himmlische Jerusalem der Geheimen Johannesoffenbarung auf Erden zu errichten. Das spiegelt sich auch in den oft mit Sternen verzierten Gewölben der Dome wie auch im Sternenhimmel an so mancher Decke eines FM-Tempels wieder.

Zwei völlig gegensätzliche Ansätze also. In der Gotik bzw. im Geist der Gotik erkennt man auch noch weitere heute noch in der FM bekannte Elemente, wie Selbsterkenntnis, an sich arbeiten, sich als Gleicher unter Gleichen wahrnehmen usw. usf.

Zurück zum Ursprung der heutigen FM. Sicher historisch belegt ist nur die Herkunft aus den spätmittelalterlichen Bauhütten der Dombaumeister. Als die Zeit der großen Dombauten vorbei war, die Geschäfte schlechter gingen, begannen diese im 16./17. Jahrhundert auch Nicht-Steinmetze als "angenommene Maurer" aufzunehmen. Den Bauhütten brachte dies dringend benötigte finanzielle Mittel, den "angenommenen Maurern" diverse Privilegien, wie z.B. die Befreiung von der Verpflichtung, die Konfession des jeweiligen Landesherrn anzunehmen, Freizügigkeit, europaweite Aufenthaltsrechte und auch Anlaufpunkte (Unterstützung bei Problemen, Unterkunft usw.), Invaliditäts- und Altersabsicherung, Standesgerichtsbarkeit usw.

Nach und nach, um so mehr die "angenommenen Maurer" überwogen, löste man sich von der Werkmaurerei, behielt aber das aus ihr überkommene Brauchtum bei. Dazu zählt auch, was heute noch manchem so geheimnisvoll anmutet, wie z.B. die strikte Abschottung gegenüber anderen, nicht zünftisch organisierten, konkurrierenden Bauwerkern, die ursprünglich ganz einfach der Sicherung von "Firmengeheimnissen", speziellen Bautechniken, sozusagen Wettbewerbsgründen diente, ebenso wie geheime Griffe, Zeichen, Worte als "Ausweispapiere" genutzt wurden, mit denen sich ein wandernder Geselle in einer Zeit, in der das Analphabetentum vorherrschte, unterwegs Zugang zu seiner Zunft verschaffte.

perfidulo
22.07.2008, 18:58
Gerade habe ich antiquarisch das Buch

Verratene Geheimnisse von Robert Charroux


erstanden. Es ist im Orginal schon 1965 in Frankreich erschienen.

Wenn man es liest kommt einem vieles bekannt vor. Nur die Verschwörungstheoretiker, UFO-Jäger und Gral-Sucher lesen das ja nicht.

Bemerkenswert ist, daß er eine "Tafelrunde" erwähnt, die sich in Paris im Hinterzimmer einer Kneipe traf und unkonventionelle Ideen für Geheimnisse ausgebrütet hat. Er dankt dieser Runde ausdrücklich.

Vermutlich ist vieles, was heute die Grenzwissenschaft beschäftigt, in dieser Runde ersonnen und von Charroux veröffentlicht worden.

Björni
01.08.2008, 18:41
http://www.vol.at/news/tp:vol:oesterreich/artikel/freimaurer-immer-noch-einflussreich/cn/news-20070314-10072188

lars willen
01.08.2008, 20:58
was will uns björni mit seinen link sagen?

das Helmut Zilk
http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Zilk
ein Freimaurer ist ?

auch bekannt dadurch das jemand mal ein briefbombenattentat auf Helmut_Zilk verübte.

Björni
01.08.2008, 22:27
Nein , dass die Freimaurer sogar zugeben , teilweise in die Politik zu gehen .

perfidulo
02.08.2008, 02:05
Nein , dass die Freimaurer sogar zugeben , teilweise in die Politik zu gehen .
ich sehe da keine Probleme, solange jemand das auch angibt. Bei Mitgliedschaften etwa.

Die Gefahr, die Leuten ausgeht, die heimlich Gelder von irgenwelchen Konzernen nehmen oder nachdem sie willfähig waren mit netten Pöstchen versorgt werden, ist viel größer.

Aber wer ständig nach Freimaurern sucht, nimmt die wirkliche Gefahr nicht wahr. Da steckt sicher eine Absicht dahinter.

Björni
02.08.2008, 02:16
Aber wer ständig nach Freimaurern sucht, nimmt die wirkliche Gefahr nicht wahr. Da steckt sicher eine Absicht dahinter

Ein Ablenkungsmanöver ? :D

Acolina
02.08.2008, 08:41
Nein , dass die Freimaurer sogar zugeben , teilweise in die Politik zu gehen .
Kaninchenzüchter, Wander-, Schützen-, Sport- etc. Vereinsmitglieder, alle möglichen Weltanschauungsgruppen.... usw. usf. gehen auch in die Politik. Die beiden großen Kirchen mischen auch kräftig in der Politik mit. So what? Warum sollten gerade FM nicht in die Politik gehen (dürfen)?

perfidulo
02.08.2008, 10:23
Ein Ablenkungsmanöver ? :D
Davon gehe ich aus.

Die Behauptungen über die angebliche Macht der Freimaurer (und der Juden) kommen allesamt aus der rechten Ecke !

Der Trick bei der faschistischen Ideologie ist ja, daß man die berechtigte Wut in der Bevölkerung auf die falschen Ziele lenkt. Die Nazis gaben sich sozial und kritisch, wurden aber vom Großkapital finanziert, dem sie ideale Verwertungmöglichkeiten geschaffen haben.

Die Verquickung von esoterischen Themen mit rechtem Gedankengut ist umso offensichtlicher, je länger man sich damit beschäftigt.

Hier eine (zugegeben schwer lesbare) Einschätzung (im Zitatkasten)

http://wiki.grenzwissen.de/index.php/Eso-Zeitschrift

lars willen
05.08.2008, 20:03
so etwas nennt man Vetternwirtschaft. wenn eine gruppe sich regelmässig trifft und man davon ausgehen kann das sie ihre Kontakte dazu benutzt um anPosten oder Geld zu gelangen. ich glaube auch das das verboten ist in deutschland , ich bin mir aber nicht sicher (kein scherz)

Lupo
05.08.2008, 20:38
so etwas nennt man Vetternwirtschaft. wenn eine gruppe sich regelmässig trifft und man davon ausgehen kann das sie ihre Kontakte dazu benutzt um anPosten oder Geld zu gelangen.

Das ist u.a. das Prinzip von Burschenschaften.

Acolina
05.08.2008, 20:50
Das ist u.a. das Prinzip von Burschenschaften.
Jo und von Parteien ... ;)

Jungblut
25.06.2009, 13:38
Neulich hat mir jemand gesagt, die Freimauerer wären auch Kabalisten und deswegen genau so abzulehnen wie die Juden. Diese Person war ein starker antisemit. Aber stimmt es? Gibt es eine Nähe zwischen den Freimauerern und dem Weltjudentum? Bei manchen großen wirtschaftlichen Verflechtungen würde man fast meinen.

Tarlanc
25.06.2009, 13:48
Neulich hat mir jemand gesagt, die Freimauerer wären auch Kabalisten
Es ist eher unwahrscheinlich, dass ein Freimaurer Kabbalist oder ein Kabbala-Rabbi ein Freimaurer wird. Die Freimaurer sind stark antitheistisch eingestellt, was streng religiös orientierte Freimaurer nicht gerade wahrscheinlich macht.

Aber da heute die Freimaurer nur noch Freizeit-Clubs für Leute mit affiität zum Verbindungsleben sind (wie Rotary und Lionsclub) und da Kabbala nicht nur eine jüdische Tradition, sondern neuerdings auch eine Freizeitbeschäftigung für Reiche Leute ist, kann es natürlich Überschneidungen geben.

Wer auch immer dir sowas erzählt hat, hat offenbar eine zu grosse Dosis Holey konsumiert.

Acolina
25.06.2009, 13:55
Neulich hat mir jemand gesagt, die Freimauerer wären auch Kabalisten und deswegen genau so abzulehnen wie die Juden. Diese Person war ein starker antisemit. Aber stimmt es? Gibt es eine Nähe zwischen den Freimauerern und dem Weltjudentum? Bei manchen großen wirtschaftlichen Verflechtungen würde man fast meinen.

Warum sind Kabbalisten (ich denke mal, das meint Menschen, die sich mit der Kabbala beschäftigen?) abzulehnen?
"Weltjudentum (http://de.wikipedia.org/wiki/Weltjudentum)" ist ein Begriff aus der antisemitischen Verschwörerecke, der unterstellt, das Judentum strebe die Weltherrschaft an bzw. besitze diese bereits.
Die Behauptung einer "Nähe" zwischen Freimaurern und Judentum kommt aus der gleichen antisemitischen Ecke.

Acolina
25.06.2009, 14:21
Die Freimaurer sind stark antitheistisch eingestellt, was streng religiös orientierte Freimaurer nicht gerade wahrscheinlich macht.
Das kann man so pauschal nicht sagen. Die Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland (http://www.freimaurerorden.org) (auch Freimaurerorden genannt) ist z.B. sehr christlich orientiert und verlangt das Bekenntnis zur Lehre Jesu und Bibel.

In der religiös offenen Maurerei, in der alle Religionen sowie Agnostiker und Atheisten willkommen sind, steht der "Große Baumeister aller Welten" zwar auch für Gott, allerdings für einen sehr weit gefassten Gottesbegriff, der eher sozusagen eine Art Platzhalter darstellt, den jeder mit seiner eigenen Vorstellung von Gott ausfüllen kann. Damit wäre dann sicher auch ein Spinoza zurecht gekommen ;)

Aber da heute die Freimaurer nur noch Freizeit-Clubs für Leute mit affiität zum Verbindungsleben sind (wie Rotary und Lionsclub)
Würde ich so pauschaliert auch nicht unterschreiben. Es gibt dieses von dir genannte Phänomen und leider auch nicht zu knapp, aber es gibt durchaus auch noch ernsthaft arbeitende FreimaurerInnen ;)


Wer auch immer dir sowas erzählt hat, hat offenbar eine zu grosse Dosis Holey konsumiert.
Ja, das dachte ich auch ... ;)

Schechina
14.07.2009, 21:44
Hallo Tarlanc;

Es ist eher unwahrscheinlich, dass ein Freimaurer Kabbalist oder ein Kabbala-Rabbi ein Freimaurer wird. Die Freimaurer sind stark antitheistisch eingestellt, was streng religiös orientierte Freimaurer nicht gerade wahrscheinlich macht.

In den Hochgraden, ist die Kenntnis über den kabbalistischen Baum nichts besonderes.


Aber da heute die Freimaurer nur noch Freizeit-Clubs für Leute mit affiität zum Verbindungsleben sind (wie Rotary und Lionsclub) und da Kabbala nicht nur eine jüdische Tradition, sondern neuerdings auch eine Freizeitbeschäftigung für Reiche Leute ist, kann es natürlich Überschneidungen geben.


Zwischen den FM, den Lions und den Rotaryern gibt es gewaltige
Unterschiede, diese haben zum Beispiel keine Rituale.

Wer auch immer dir sowas erzählt hat, hat offenbar eine zu grosse Dosis Holey konsumiert.

Nun nicht umbedingt, man suche unter den Hochgraden.


Unter Arkandisziplin versteht man eine förmliche Verpflichtung des in ein religiöses Geheimnis Eingeweihten, dieses zu wahren. Der Begriff wurde in der Neuzeit geprägt.


http://de.wikipedia.org/wiki/Arkanprinzip

Schechina
12.06.2010, 15:03
Hallo perfidulo;
Du scheinst es weder gelesen, noch verstanden zu haben.
Die Freimaurer und Juden sind an allem schuld. Was soll daran kritisch sein? Völlig im dunkeln bleibt, woher der Autor sein Wissen hat, da ja alles geheim ist und nur die hochgradigen Freimaurer wissen, was wirklich geplant ist.
Das Buch kann man auf jeden Fall ganz leicht kaufen, wenn einem das Geld dafür nicht zu Schade ist. Scheinbar hat "Holey" es benutzt, er gibt ebenfalls nie Quellen an.
Maler, Juan:
Die sieben Säulen der Hölle. (http://www.buchfreund.de/productListing.php?used=1&productId=42632026) Erstausg.
Buenos Aires, 1974. 369 S., 7 Bll., mit mehreren Abb., Gr.-8°, Engl. O-Broschur
http://www.buchfreund.de/productListing.php?used=1&productId=47328822
Die unteren Grade (oder auch die Rotarier) sind nur nützliche Deppen.
Dabei benutzen die ach so verschworenen Freimaurer Zeichen (etwa einen bestimmten Griff beim Händeschütteln), den nun wirklich jeder nachmachen kann.


Abwegig ist das nicht, es gibt ja genug Literatur wo das Schweigegelübde doch nicht eingehalten wurde.....

Der damalige Hochgradfreimaurer Prof. Dr. Ferdinand Katsch berichtet in seinem Buch „Die Entstehung und der wahre Endzweck der Freimaurerei“, 1897, im Verlag Mittler & Sohn:
„Der Hülle der Weltfreimaurerei bediente sich der Freimaurerbund nur vorübergehend, um seine wahren Absichten besser verhüllen und seine Zwecke wirksamer erreichen zu können....
Ein hervorstechender Zug am Freimaurerbund ist, dass er sich von jeher zur systematischen Irreführung sowohl des profanen Publikums, als selbst der Mitglieder des Bundes, vor welchen die wahren Absichten des Bundes verborgen bleiben sollten, systematischer Fälschungen bediente. Schon die Verfasser des Konstitutionenbundes von 1723, der freimaurerischen Haupturkunde und des freimaurerischen Grundgesetzes fälschten die historische Wahrheit in klarstem Bewusstsein der die Großlogen beherrschenden Zweckmäßigkeitsgründe.“
:D
Sollte trotz aller Geheimhaltung aber doch etwas durchsickern, so sagt die Anweisung „Am rauhen Stein“, Maurerische Zeitschrift der Großen Loge von Preußen, 22 Jahrgang., Heft 8/9 (als Handschrift gedruckt für Mitglieder):
„Bei Abwehr benütze man die freimaurerische Literatur, aber nur soweit sie für die Öffentlichkeit bestimmt ist.“

http://www.wfg-gk.de/verschwoerung48c.html

perfidulo
15.03.2011, 01:52
Wer Freimaurer ist oder einem Freimaurer ein Geschenk machen möchte, kann einen Online-Shop benutzen.

Das große Freimaurer-Paket

Über dieses Geschenk wird sich ein jeder Freimaurer freuen!

Das große Freimaurer-Paket (http://www.dreimaldrei.eu/shop/article_6900011/Das-gro%C3%9Fe-Freimaurer-Paket.html?shop_param=cid%3D24%26aid%3D6900011%26) besteht aus (Einzelartikel-Beschreibung siehe Links):

2 Tassen mit Winkelmaß und Zirkel (http://www.dreimaldrei.eu/shop/article_6210015/Tasse-mit-Winkelma%C3%9F-und-Zirkel.html)
1 Benzin-Feuerzeug (Farbe silber) mit Winkelmaß und Zirkel (http://www.dreimaldrei.eu/shop/article_6200010/Benzin-Feuerzeug-%28Farbe-silber%29.html)
1 Schreibblock-Set A4, A5 & A6 (http://www.dreimaldrei.eu/shop/article_6040047/Schreiblock-Set-A4%2C-A5-&-A6.html)
1 Postkarten-Set 3x3 Motive (http://www.dreimaldrei.eu/shop/article_6010016/Postkarten-Set-3x3-Motive.html)

Lieferzeit 1-3 Tage

Na dann, liebe Verschwörungstheoretiker..........

Actio Reactio
17.10.2014, 12:00
Freimaurer verehren das Zerstörende
Freimaurer geben sich als Juden aus oder sind es
Freimaurer kontrollieren das Geldsystem
Freimaurer haben Staaten in Ihre Abhängigkeit gedrängt
Freimaurer sorgen dafür, dass wir mit unseren Gedanken beim Materialistischen verharren
Freimaurer sorgen für Unruhe
Freimaurer interessiert es nicht, was mit dir oder mir passiert!

Es sind total gebrochene Menschen, die ein komplett anderes Weltbild haben, als alle die hier anwesend sind.

Groschenjunge
17.10.2014, 12:14
Hi,

Freimaurer ...

Warum müssen solche User immer gleich an das volle Paket Verschwörungs-Schwachsinn glauben? Reicht nicht eine einzige Verschwörungsbranche? Oder infiziert man sich gleich richtig umfassend?

-gj :confused:

Actio Reactio
17.10.2014, 12:40
Muss ja direkt quatsch sein, alleine schon wegen dem Wort Verschwörung! :eek:

Gibt es überall nur naiv verblendete Systemlinge?
Gibts hier nur so hoffnungslose Fälle wie "Groschenjunge"?

perfidulo
17.10.2014, 12:54
Es sind total gebrochene Menschen, die ein komplett anderes Weltbild haben, als alle die hier anwesend sind.
Vielleicht suchst Du mal die nächstgelegene Loge auf.
Adressen gibt es im Internet.

Ich würde mich nicht wundern, wenn auch hier Freimaurer wären, so wie Katholiken, Atheisten, Stalinisten, Homöpathen usw.

Groschenjunge
17.10.2014, 13:00
Hi,

Gibts hier nur so hoffnungslose Fälle wie "Groschenjunge"?
Keine Ahnung, meine Kollegen aus der Bundestrollzentrale kenne ich nicht alle. Aus http://www.sonnenstaatland.com/2014/02/27/bezahlte-system-trolle-im-einsatz/
Bezahlte System-Trolle im Einsatz
VON VAETERCHEN FROST · 27. FEBRUAR 2014

In freidenkenden Foren ist immer wieder von bezahlten Trollen die Rede. Aufgewachte Wutforisten sind von deren Existenz fest überzeugt. Sie wissen es nicht wirklich, aber sie haben Recht.
Wir haben exclusiv für diesen Artikel eine Frühschicht in der Bundestrollzentrale begleitet.

Glaub mir, das kann echt harte Arbeit sein. -gj

Nobby Nobbs
17.10.2014, 14:07
Gibt es überall nur naiv verblendete Systemlinge?
Gibts hier nur so hoffnungslose Fälle wie "Groschenjunge"?
Da fällt mir doch der Witz mit dem Autofahrer ein
"Achtung, ein Geisterfahrer auf der A3!"
"Einer? Hunderte!"

Dir kann ich eigentlich nur Ähnliches empfehlen, wie dem 250. Patrick (vielleicht seid ihr ja sogar verwandt). Wenn du dich für diese Dinge interessierst, solltest du einer der schärfsten Kritiker sein und Spreu vom Weizen trennen, damit kein Gegner dir und deinen Argumentationen erfolgreich entgegen treten kann.
Naja, was soll's.