PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kronfeldkreise erstellt mit Microwellen?!


orbital dolphin
09.08.2007, 13:17
:et4:Wir von den orbital dolphins grüßen Euch. :et4:
Vorab, ihre seite ist sehr realistisch und übersichtlich aufgebaut.
Nun dann, habe sie schon mal darüber nachgedacht, dass die Kornfeldkreise mit mikrowellen erstellt worden seien könnten? Nein? Was ist, wenn das wellenspektrum im oktavverhalten von silizium getunt ist? ( Kosmische Oktave von Hans Cousto ). Warum meine frage? Wenn man mal in das chemiebuch unter Si(silizium) schaut, wird man erkennen, das silizium sehr stark in gräser und halnen auf nartürliche art und weise enthalten ist.(getreidearten usw.) Erweitert,- im umland von berlin gab es vor ca.2 jahren ein kornfeldkreis, wo sich aus dem boden sehr stark silizium abgesondert hatte, was daruf schließen läßt, das es eine chemische reaktion gab!!!Weiterhin gab es darmals einen angeblichen schatten zu sehen der es ausschließt, das die strahlung aus dem erdinneren kommen kann! Auch ist es so zu erklären, das die halme nicht brechen, sondern in ihrer konsistänz durch die strahlung erwärmt werden und anhand der elektromagnetischen wellen sich somit anhand des magnetfeldes verflechten!!!!!!!
Eigendlich sehr einfach zu verstehen, wenn man musiker ist!! Hiebei handelt es sich um das oktavresonazgesetz!! Bei fragen können sie uns gerne über e-mail zu kontakten. Wenn das oktaveprinzieb nicht verstanden ist, sollten sie vielleicht mal auf der seite XXX schauen. Dort ist das prinzieb sehr genau erklärt.
Soooo long, wir freuen uns auf fragen!!! :et2:Mit orbitalen grüßen Dirk Woite / Orbital Dolphins / XXX

edit: Werbung entfernt - verdacht auf reine promo-Aktion

harry
12.08.2007, 01:57
Mach mal ne Film indem du das mit ner Hand voll Stroh in der Mikrowelle nachmachst, dann reden wir weiter ;)

Tarlanc
12.08.2007, 12:36
Original von orbital dolphin
Weiterhin gab es darmals einen angeblichen schatten zu sehen der es ausschließt, das die strahlung aus dem erdinneren kommen kann! Auch ist es so zu erklären, das die halme nicht brechen, sondern in ihrer konsistänz durch die strahlung erwärmt werden und anhand der elektromagnetischen wellen sich somit anhand des magnetfeldes verflechten!!!!!!!
Hääää???

Liegt das an mir oder macht dieser Satz in der Tat nicht den geringsten Sinn?

KnubbL
12.08.2007, 16:18
Du mußt den Satz fünf mal, mit akribischer genauigkeit und höchster Konzentration lesen, dann vergessen, und dann denken, daß dort geschrieben steht: "Ich schreibe nur schwachsinn!". Dann kannst du wohl eine Antwort darauf geben. Meine Antwort auf den Beitrag lautet:

Du hast vollkommen recht!

Edith:

Ich glaube der Junge hat zu viel Star Trek geschaut und wirft jetzt mit all den schönen, farbenfrohen, technischen Begriffen um sich die er dort gelernt hat! :)

orbital dolphin
18.08.2007, 11:38
:nono: :nono:Ihr schein ja ungeschult und unwissend zu sein!!! Schaut mal lieber bei http://www.planetware.de nach, dort findet ihr jede menge über resonazen und ihre ursachen! Von sachlichkeit hab ihr wohl keine ahnung? :nono: :nono:
Ist echt :heul:
Dirk W.

orbital dolphin
18.08.2007, 13:17
Schon mal was von resanzschwingungen gehört? Wie musiker wissen, lassen sich objekte jeglicher art, in resonaz versetzten, wenn man die richtige oktavanaloge frequenz gefunden hat!! Nur ein beiscpiel! Wenn ein körper bei 440Hz schwingt, dann läst sich der körper auch bei 880hz oder bei 1760hz usw. zum mitschwingen bringen! Weis eigentlich jeder der ein wenig von oktavanalogien weiß!!!

orbital dolphin
18.08.2007, 14:44
Musiker und Mathematiker werden und haben mich schon verstanden! Ihr seit wohl die einzigen die es nicht verstehen wollen, oder vielleicht auch nicht können?!

KnubbL
20.08.2007, 20:49
Dir ist schon klar, daß du mir eine unsinnige, beleidigende PM geschrieben hast, die mich nicht interessiert, und daß du drei mal hintereinander auf deinen eigenen Beitrag geantwortet hast, und es offensichtlich niemanden interessiert beziehungsweise die Resonanz (hahahahahahaha!!!) auf deinen Beitrag eher dürftig ausfällt bzw. faktisch garnicht vorhanden ist?

Mein Tipp für die Zukunft: Editierfunktion & Gelaßenheit

Tarlanc
23.08.2007, 12:53
Original von orbital dolphin
Was ist, wenn das wellenspektrum im oktavverhalten von silizium getunt ist?
Aus drei Gründen eigentlich gar nichts:
1) Auch wenn Oberschwingungen für akustische und optische Resonanzen Sinn machen, bedeuten sie für Mikrowellen herzlich wenig, da das EM-Feld für Mikrowellen-Heizung auf die Viskosität, die Molekülgrösse, und den Dipolmoment eingestellt sein muss. Es handelt sich dabei nicht um eine Schwingung.
2) Es gibt keine 'Mikrowellen-Frequenz' von Silizium.
3) Silizium kommt in Pflanzen als Kieselsäure und als SiO2 vor. Auf Apolare Moleküle haben Mikrowellen aber keinen Effekt.

Wenn du dir schon einen Spass daraus machen willst, Kornfelder in freier Wildbahn zu kochen, dann kannst du auch ein Magnetron aus einer herkömmlichen Mikrowelle nehmen und damit das Wasser in den Halmen erwärmen, das genauso in Gräsern vorkommt wie Silizium. Du bräuchtest nur ein ziemlich grosses Magnetron und natürlich eine EM-Abschirmung rund um das Feld. Oder zumindest eine Absicherung, dass im Umkreis von einigen Kilometern kein Herzschrittmacher läuft :)

Wenn du dir aber die Schwingng von Silizium zu Nutze machen willst, um Halme zu schwächen, dann müsstest du die Bindungsschwingung einer Si-O-Si Bindung angreifen. Das Dumme ist nur, dass dann der Boden heisser wird als die Halme. Also lass die Idee am besten ganz ruhen.
War ein witziger Einfall, der sogar annäherungsweise Sinn macht, wenn man weder von Physik noch Chemie etwas versteht und sich perfekt in 'Jordi LaForge' Manier erklären lässt, aber unter dem Strich ist es einfach nur eine unrealisierbare Idee.

(und um Knubbl in nichts nachzustehen: )
Mein Tipp für die Zukunft: Weniger Star Trek schauen und in der Schule besser aufpassen. Dann klappts auch mit Naturwissenschaften, Deutsch und Informatik ;)

Riker
26.08.2007, 02:57
Wir von den orbital dolphins grüßen Euch.


Aber der Auftritt war nicht schlecht ;)

Riker

Present
27.03.2010, 10:24
Hallo

Was passendes zum Thema hier gefunden.

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/03/ufo-forscher-vallee-kornkreise-sind.html

Für später ist hier die Überschrift geschrieben, da fast alle Links nach kurzer Zeit nicht mehr erreichbar sind.

In aktuellen Militärexperimenten mit fokussierten Mikrowellenstrahlen, sogenannten Masern, sieht der französische UFO-Forscher Jaques Vallee neue Belege für seine bereits 1991 dargelegte Hypothese, dass es sich bei Kornkreisen um militärische Experimente mit Mikrowellenwaffen handeln könnte. Kornkreisforscher zeigen sich hingegen zurückhaltend und widersprechen Vallees Deutung.

Grüße

Groschenjunge
27.03.2010, 11:02
Hi,

Hallo

Was passendes zum Thema hier gefunden.

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/03/ufo-forscher-vallee-kornkreise-sind.html


Au Backe, Startrek pur.

Im September 1991 veröffentlichte Vallee seine Hypothese zum ersten Mal und spekulierte damals über Maser-Experimente als Erklärung für die immer noch rätselhaften Zeichen im Korn. Auf dem Online-Portal "BoingBoing.net (http://www.boingboing.net/2010/03/23/in-search-of-alien-g.html)" erinnert er sich angesichts aktueller Militärentwicklungen: "Damals wollte niemand etwas davon hören, dass die schönen Bilder in den englischen Kornfeldern möglicherweise von Technikern in Labors erzeugt werden, die Signale mittels schwebender Plattformen auf die Felder richten und dabei die einzelnen Halme wie Pixel zur Kalibrierung einer tödlichen Waffe verwenden."
Schwebende Plattformen mit ausreichen Energie, um sich selber zu tragen und dann noch den Boden zu bearbeiten? Und das schon 1991?

Der Abgleich mit http://www.newscientist.com/article/mg20227045.500-microwaves-could-defuse-bombs-from-afar.html ist ernüchternd, aber einen KK Freak stört sowas ja nicht.


The weapon, called the Multimode Directed Energy Armament System, uses a high-power laser to ionise the air, creating a plasma channel that acts as a waveguide for the stream of microwaves. The device could destroy the electronic fuse of an explosive device or missile, such as a roadside bomb, or immobilise a vehicle by disabling its ignition system.
Elektronische Schaltungen zu stören, ist keine Kunst und hat mit Getreide irgendwie nicht so richtig viel zu tun.


Previously such channels have been limited to tens of metres, but the ARDEC team believe it may be possible to extend this to a kilometre or more.
Einige Meter Reichweite, aber der Glauben reicht für KK's?

Oje, mein rosa Einhorn wiehert.

-gj

Manx
27.03.2010, 11:18
Maser = fokussierte Mikrowellenstrahlen? Ist mir neu, aber man lernt nie aus.

Habe den aktuellen Link angeschaut, ob das physikalisch alles richtig ist, sollten unsere Physiker im Forum beurteilen, ich nicht.

Was mich aber immer wieder "erfreut": Da schreibt man, dass man mittels Mikrowellenstrahl auch einen LKW zum Stehen bringen können würde ... eines Tages, einen Sprengkopf zerstören ... eines Tages. Okay, Entwicklung, dann klappt das auch, ja, warum nicht.

Und dann erzählt uns einer, dass es sowas vermuitlich schon gibt, wird von den Militärs an einen Luftballon gebunden und dann werden Kornkreise damit gemalt, auf dass die ganze Welt, vor allem der pöhse, pöhse Feind schön sehen kann, wie weit man in der Entwicklung ist.

Und eins wird geflissentlich übersehen: Es gibt so'n Ding, das heißt Wirkungsgrad. Liegt bei Lasern vielleicht bei 1%. Das bedeutet, dass für die 10 kW, die wir schätzungsweise zur Zerstörung des LKW brauchten, 1000 kW in das Gerät reinstecken müssen. Schon mal ein Kraftwerk für 1000 kW gesehen? Steckt man nicht mehr in die Hosentasche.

Oder arbeitet das mit Overunity?