PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Treffpunkt : alles über Kornkreis- Fakes


gumpensund
09.06.2005, 19:19
Treffpunkt : alles über Kornkreis- Fakes

@gump: hast Recht diese Fragen sind interessanter als meine Frage, wie man denn einen Kornkreis fälscht.
Ich frage dies aber, weil ich nicht daran glaube, dass jemand so komplexe Formen hinbringt in einer Nacht.
Und da ich davon ausgehe, finde ich diese Fragen auch gut. Wer weiß denn nun was darüber?

Solches und ähnlichen hab ich nun genügend in diversen anderen KK- Freds gesehen.

Da es nun anscheinend mehr Leuz gibt, die sich für die neuesten Fake- Methoden
interessieren, als sonne, die Ihr eigenes Hirn mal benutzen, um hinter das Rätsel der "echten"
zu kommen, folge ich dem Fluss und mach hier gerne mal nen extra Fred zu KK- Fakes auf ... :)

+

gumpensund
09.06.2005, 19:25
Meine persönliche Meinung über den Stellenwert der Fakes im Kontext der Forschung,
hab ich schon an anderer Stelle ausreichend deutlich kundgetan.

Geb aber gerne zu, daß etwas allgemeiner betrachtet, die Fakes teils durchaus ihren eigenen
Charme haben. Da gehts ja nicht nur um reinen Jux und Hoax, es spielt auch ne Menge
Team- Spass und Wettbewerb der Gruppen untereinander mit rein. Und keineswegs halt
ich die alle für dämlich. Einige hellere Köpfe sind auf erstaunliche geometrische Lösungen
gekommen, was sich so alles mit ner simplen Leine abzirkeln lässt ... 8o

Wenn ich öfter mal Fake- Beiträge etwas niedermache, hat das (außer der Trivialität im
Kontext der reinen Forschung) nur paar ganz praktische Gründe :

+ In vielen der KK- Freds hier im Board geht es um spezielle Aspekte. Da sind allgemeine
Anmerkungen zu Fakes eher recht unpassend.

+ Einige der KK- Freds beziehen sich ausdrücklich auf die "echten" ... dort sind Fake- Beiträge
schlichtweg voll OT und ziemlich lästig, weil sie den Fred für Leser unübersichtlich machen.

+ Wer umgekehrt zu Fakes paar Infos sucht oder was tippen möchte, kann lange suchen
weil alles zum Thema reichlich verkleckert ist

+

Wozu haben wir letzlich hier derart differenzierte Foren / Unterforen und Freds ...
Falls einiger "Eintopf" nur an der Übersicht liegt, läßt sich das hiermit bessern.

Viel Spass hier wünscht euch der gump (der auch grad schonmal paar Fake- Sachen rauskramt) ... :)

+

edit / 1 Link raus ... wo ned funzte

Jahnine
13.06.2005, 10:05
ok sorry.

gumpensund
13.06.2005, 13:27
"Hat man einen Horizont mit dem Radius Null, so mag man
dies mit einigem Fug als seinen Stand- Punkt bezeichnen."

Karl Schwarzschild, Forscher und "Erfinder" des gleichnamigen Radius ... :D

+

aber mal in echt : hab das hier nicht aufgemacht, um mich über Faker
und Leuz, die sich gern informieren, irgendwie lustig zu machen.

Finde einige der Fakes selber originell oder gelungen. Nur nicht in Freds,
wo es um komplett andere Schwerpunkte geht ... :rolleyes:

Nach einigen Stündchen rumsurfen mag der fakeophile staunen,
was sich dort seit seinen Schulzeiten so getan hat ... :)

+

gumpensund
13.06.2005, 13:49
Mal was ganz anderes ... wenn man davon ausgeht, daß ein Teil
der KK so etwas wie eine "Botschaft" enthalten könnten ...

(Besonders natürlich die "echten" UFO´s => Unidentifizierte Feld- Objekte)

... dann wäre es doch prinzipiell möglich, mit ähnlichen Mitteln auch
eine "Antwort" zu erstellen ?

Also Fakes mal nicht nur als Jux gesehen, sondern als eines der
möglichen Mittel zur Kommunikation.

Vorausgesetzt, man betrachtet ein "empfangenes Bild" ausreichend gründlich,
um eine halbwegs originelle Antwort darauf entwickeln zu können.

+

Jahnine
13.06.2005, 16:31
Also Gump, Danke für die Eröffnung dieses Freds, da ich ja offenbar nicht fähig bin, meine Beiträge richtig einzuordnen....

Leider habe ich keine Antworten auf die Fragen: Entsteht ein Kornkreis immer bei GEwitter etc......

Mich nerven einfach Leuz die behaupten, es sei alles Fake. Und deshalb möchte ich gerne wissen, wie man sowas wirklich faked. Mit Schnur und Seilen usw. okay, aber die wirklich komplexen Formen bringt man so schnell (in einer Nacht) selbst mit vielen Leuten nicht hin. Soll so ein Fake Fan mir mal einen Kornkreis machen und den fotografieren, unter Angabe von Arbeitsstunden und Material und Personal.

Dass die Kornkreise von Nane echt waren, wusste ich nicht, weil ich Dummkopf nicht alle Links gelesen habe. Kommt nicht mehr vor. Aber dennoch, soooo schwierig waren diese Kornbilder jetzt auch wieder nicht, oder?

Also die Fakes in allen Ehren, aber dass es "echte" Kornkreise gibt, bezweifle ich nicht, auch wenn ich dafür keine Beweise aufbringen kann. Dann möchte ich doch wissen, was denn die Fake Fans für Argumente haben, WARUM solche Bilder überhaupt entstehen (die vermeintlich ungefakten). :red:

gumpensund
13.06.2005, 17:55
Nu, schon sind wir uns einig ... :)

+

Richtig gute KK entstehen wohl weniger bei Gewitter. Die "echten" werden
durch Blitze und andere EM- Effekte natürlich verzerrt ... :et7:
Und ich kenn auch wenig Faker, die den Dauerregen dafür so passend finden.

+

Hinweise über Methoden und Werkzeuge der "Rentner" und "juxige Studenten"
ergeben sich aus oft der Betrachtung der gebastelten KK selbst ...

und gelegentlich auf Sites der wirklich begabteren, die in den letzten Jahren
ihr Können teils sehr entwickelt haben. Sind aber nicht alle sehr freigiebig mit
Detail- Info, da sie ja in Konkurrenz zu anderen "Studenten-" Gruppen stehen.

Das Grund- Werkzeug ist meist eher simpel. Stangen, ausgesuchte Leinen,
Gießkannen, kleine Rollen und Walzen ... und dann los im Gänsemarsch.
Hi- Tech verwenden wenige ... es geht auch ohne modulierbare Rotations- Laser.

Der wirkliche Aufwand liegt eher im Entwurf und in der genauen Planung des KK,
Übung der Reihenfolge / Schritte / Trampelpfade ... und natürlich auch in der Disziplin
des Teams ... sonst hat es nach stundenlanger Arbeit nur Spuren ohne Ende.

+

Einige sind so klasse gemacht, daß man leicht drauf rein fällt, wenn man nur
die Bilder oder Diagramme gesehen hat. Bohh, den kann niemand mir ner Leine
hinbekommen. Pusteblume ... einigen ist erstaunliches eingefallen, was sich
so mit dem Zirkel auf´s Papier kringeln läßt und gar nicht so simpel ausschaut.

Aber die echten "UFO´s" haben noch andere Merkmale ... und ziemlich garantiert
weniger Trampelspuren ... nicht nur, weil sie anscheinend sehr rasch entstehen ... :et2:

+

Jahnine
14.06.2005, 13:53
Die Halme sollten doch geknickt sein und alle in eine Richtung schauen oder Kreisform sein.Wie kriegt man das als Faker hin?

Geben die Faker den Bauern was dafür, dass sie deren Felder plattmachen? Also ich als Bauer würde ziemlich stinkig werden.

Gibt es denn keine netten Bilder von gefakten Kreisen? Würde ich eines gut faken, würde ich bestimmt darauf achten, dass ich eine Luftaufnahme davon bekäme, wenns nur zum prahlen wäre.....

Jahnine
14.06.2005, 13:56
Gefälschte Kornkreise der goldene Schnitt fehlt
mathematische und geometrische Strukturen fehlen
überwiegender Aufbau aus Kreisen, Halbkreisen, Rundungen, rechteckigen Strukturen
Herstellung in jungem, grünen Getreide sowie in anderen Kulturen ist fast nicht möglich
Halme am Boden sind platt getreten und gebrochen
einfache Lagerung der Halme am Boden in zwei, höchstens drei verschiedenen Richtungen

Echte Kornkreise
goldener Schnitt ist in aller Regel nachvollziehbar
mathematische und geometrische Strukturen
kreative Strukturen in runden, eckigen und anderen Formationen
Entstehen auch in Raps sowie in noch grünem Getreide, sowie in anderen Kulturen (Kartoffeln, Rüben, etc.)
die Halme, die am Boden liegen, sind nur gebogen, wenig verletzt und wenig gebrochen. Dies ist unterschiedlich, je nach Reifegrad, Fruchtart und Wirkungsgrad der kosmischen Energie. Standards gibt es nicht. Nur der erfahrene KK-Fachmann vermag eine glaubwürdige Aussage abzugeben.
komplizierte, teils chaotische Strukturen, der am Boden liegenden Halme, mit mehr als drei Richtungen
zusätzliche unerklärliche Phänomene, z.B. Mauselöcher im Zentrum des Ereignisses
Veränderung an den Wachstumsknoten
tote Tierchen an den Halmen
Nachweis metallischer Spuren
Nachweis von kosmischen Energien durch sensibilisierte Personen
andere unerklärliche Effekte, wie z. B. die Entladung von Batterien


Habe ich gefunden........... Das mit den toten Tierchen an den Halmen finde ich beeindruckend...

gumpensund
14.06.2005, 16:48
Nicht übel, diese Aufzählung ... 8)

Manchmal sitz ich allerdings zu den Details der Fake / Echt- Merkmale
etwas zwischen den Stühlen ... da es dem kleinen Forscher in mir
mißfällt, den (Gelegenheits-) Faker Hinweise zu liefern, wie sie ihre
Machings verbessern und "echter" hinbekommen können.

Aber (neben anderen Merkmalen) sind die Tiere komplett unbestechlich.
Was dazu inzwischen schon alles beobachtet wurde, sagt so einiges.

Nur mal wenige Punkte : die "betroffenen" Tiere in "echten" KK sind
entweder garnicht mehr da, weil ihr Fluchtinstinkt sie bei den kleinsten
Vorzeichen sofort abdüsen lässt ... oder zählen zu den Spezies, die
es vorziehen, sich einzuigeln. Keine so gute Taktik, in diesem speziellen
Fall. Die Lebenserwartung sinkt ... und auch recht robuste Tiere wie
Igel oder Stachelschweine sehen danach sehr eigenartig aus ... 8o

Auch das Verhalten hinterher den KK "besuchender" Tiere unterscheidet
sich sehr bei "echten" und gebastelten. Ist bei letzteren ein Hund
bestenfalls etwas neugierig, meidet er einen "echten" völlig ... und man
bekommt ihn da - manchmal einige Tage lang - mit keinem Mittel rein.

Pferde hingegen scheuen sehr stark und suchen sofort das Weite,
solange der KK noch ziemlich frisch ist. Nebenbei würde ich sowas als
Hinweis sehen, daß auch für Zweibeiner ein frischer KK nicht zwingend
ein besonders gesunder und muggeliger Platz sein muß.

Manche dieser Randerscheinungen sind ebenso seltsam, wie auch
von den meisten Fakern kaum nachzubilden ... 8o :et2:

+

Jahnine
15.06.2005, 11:21
Schön, dass wir so einen einsamen Fred haben zusammen...


Also ist der Fall ja eigentlich dann klar, schick ein Tier zum Kornkreis und schon weisste obs ein echter oder ein gefakter ist........

Trotzdem hätte ich gerne mal ein paar Bilder gesehen von Fälschern, um sie zu vergleichen und dann auszulachen. Sodass alle die Kritiker mal den Unterschied sehen würden... Ich finde die Leuz einfach überheblich zu behaupten: Das kann ich auch, hehe...... :heul:

So dann würde ich mich mal freuen, wenn es demnächst wiedermal einen neuen Kornkreis gäbe.

Andere Fragen zum Kornkreis Phänomen kann ich ja dann in die normalen Kornkreis Fred schreiben, stimmts? Auch Frauen haben das Potential zum lernen...... :schlumpf:

Jahnine
16.06.2005, 13:22
Hallo Kornkreisfaker.... traut sich denn niemand? :heul:

Jahnine
17.06.2005, 10:42
YO GUMPENSUND!!!!!!!

Kornkreise von Wetzikon sind irdisch

Seit Bauer Erwin Bachmann am Sonntag 17 Kornkreise in seinem Gerstenfeld entdeckt hat, wird sein Hof von Gaffern belagert.

Die Kornkreise im Feld von Bauer Erwin Bachmann in Wetzikon TG locken Schaulustige an. (Bild: 20 Minuten/Felix Burch)

Kornkreis-Bauer Bachmann hat sich von seinem anfänglichen Schrecken offenbar schnell erholt. Er packte die Chance beim Schopf und begann sofort, seine 17 Kornkreise zu vermarkten.

Seit Montag steht ein Lastwagen mit Hebebühne am Gerstenfeld. Wer das vermeintliche Phänomen aus luftiger Höhe, in voller Pracht fotografieren will, zahlt 20 Franken. Will man Bauer und Hündin auch auf dem Bild, kostet es 10 Franken dazu.

Als Erwin Bachmann am Sonntagmorgen sein Haus verliess, machte er einen mysteriösen Fund: seltsame Löcher in seinem Feld. «Zuerst dachte ich an Wildschweine, die über Nacht gewütet haben. Doch bei näherer Betrachtung war mir sofort klar, dass es Kornkreise sein müssen.» Kein Halm sei geknickt worden und auch keine Spuren habe er gefunden, sagt Bachmann.

Zuerst behielt er das Geheimnis für sich. Dann benachrichtigte er die «Thurgauer Zeitung» und seither ist nichts mehr wie vorher auf Bachmanns abgelegenem Hof. Schaulustige, Journalisten und Kornkreisexperten rätseln über die 17 in Hufeisenform angelegten Kornkreise.

Ein Dreier-Team der Kornkreiserforschung Schweiz (Kore’s) reiste gestern eigens aus Belp an. Hastig wurde Equipment ausgeladen und das Feld nach Spuren untersucht – minutiös Halm um Halm auf mögliche Einflüsse von menschlicher Hand getestet. Am Abend stand das Urteil fest: «Die mechanischen Spuren deuten darauf hin, dass die Kornkreise von Wetzikon das Werk von irdischen Wesen sind, ein Nachtbubenstreich», sagt Peter Jetzer von Kore’s


IST DAS NICHT GEIL? Kaum rufe ich dazu auf, mal wieder was von den FAkern zu hören, geben sie sich schon die Ehre. Schau Dir mal die Pustekuchen Kreislein an. Das hätte ja sogar ich hingebracht. Wenn es so weitergeht avanciere ich auch noch zu einem Faker, einfach des Spasses wegen....

Hier noch der Link zu den Pics:

http://www.20min.ch/news/schweiz/stgallen/story/31779655

PS: 20 Minuten ist kein Schundblatt.......

:clap: :clap: :clap: :clap: :clap:

Jahnine
17.06.2005, 10:43
Für uns klarer Fall, oder? Da ist ein Hund mit dabei.......... :aaah:

gumpensund
17.06.2005, 14:49
Hoi zäme,

wann i ebigs däzua gä dörf : do gits währli nüd viel z´umestriite debi. A chlini
"Spänd" um drüßg Stutz ... jo scho fett för en aarig schwachi KK ... d´s hät´s
nüd gebrücht. Iu erlich xeit, chönt guet sii, em het´s ids hirni gschneit, oder ?

Schlussendlich wann d´r aute Hund ächt isch, chas d´r nüe KK nüd sii ... :et2:

Uf d´r nögschta ... :) ... gump

Jahnine
17.06.2005, 14:59
Tschägg Din Dialäkt immernonig, aber tönt Bernisch oder Solothurnerisch......

Dä mit em Hoizäme isch wohl ebiz übertribe gsii, na, ich nänn mich au gärn MIR, aber dem isch leider so nöd wüki....... :schlumpf:


Oder doch Walliser?

gumpensund
17.06.2005, 15:42
:schlumpf: http://www.cheesebuerger.de/smiliegenerator/ablage/131/498.png :schlumpf:


edit / das von dir angemerkte ist komplett Off in Bezug auf den Topic.

Auf eine Anmerkung zur Qualität dieses Bauern- KK folgt eine Frage
nach der Herkunft des Schreibers => OT

(AdÜ)

+

Jahnine
17.06.2005, 15:47
?Hm? Nix versteh.....

Hier noch wat gefunden, no comment:


http://www.kornkreise.de/spezial.htm

doch ein kleiner Comment: Was denken die sich eigentlich?

gumpensund
26.06.2005, 02:19
Hier ne Seite mit einigen guten Links zu Fake- Info

von 2002 bis 2005

http://www.kornkreise-forschung.de/textArtikelHoaxes.htm

+

Ed / wg fehlendem Copyright 1 KK- Bild entfernt

Troll Collect
27.06.2005, 11:35
auch lustig

wie die kreismacher von lichterscheinungen beobachtet werden :)

http://www.circlemakers.org/weird_shit.html

Jahnine
08.07.2005, 09:30
http://uk.kornsirkler.org/

unter diesem Link kann man sich EIS Kreise anschauen. Irgendwie verblüffend....... nicht ganz so schmuck wie die Kornkreise, aber immerhin. :ja:

Dann habe ich noch was über SAND Kreise gelesen, diese werden aber von Menschenhand an den Stränden mit Ebbe gemacht. :heul:

Jahnine
11.07.2005, 12:57
Bevor der Fred endgültig einpennt noch dies:

Unseen force fells trees and kills birds in Russian woods
07/07/2005 12:10
The trees fell down in one and the same anti-clockwise direction

A bizarre incident occurred in the woods of the Khabarovsk region, in Russia's Far East. A large number of trees fell down for an unknown reason on the territory of about three square kilometers, Interfax reports with reference to the press secretary of the EMERCOM department in the Far East.

Regional authorities received the information about the fallen trees in the woods on Tuesday. A special group of EMERCOM specialists, ecologists and scientists set off to the site of the incident yesterday.

The specialists examined the anomalous zone and took samples of air, soil, water and wood for laboratory analyses. It was noticed that all the trees had fallen down in one and the same anti-clockwise direction. The trees growing on the top of the hill, which is situated in the anomalous zone, were uprooted, whereas other trees growing closer to the foot of the hill were split or broken.

According to preliminary conclusions, the tree felling occurred as a result of a twister, which was formed on the intersection of cold and warm air masses. Specialists added, however, that twisters are not a typical weather phenomenon in the region. Furthermore, the archives of local meteorological services did not contain any information about the twister.

The analysis showed that the radiation and the chemical backgrounds on the territory of the incident were normal.

Anatoly Savchuk, the chairman of the local logging enterprise, supposed that the strange incident could occur as a result of UFO activities. The trees were felled on the territory in a rather specific order. In addition, the grass was cut too, as if it had been mowed down with a huge scythe.

Eyewitnesses of the phenomenon in the woods of the Khabarovsk region say that the incident reminded mysterious crop circles in the USA, although in Russia it occurred in the woods, not on a farm field. To crown it all, specialists found numerous dead birds there, presumably crows.


Read the original in Russian: (Translated by: Dmitry Sudakov)

Pravda.Ru


Soweit ich das verstanden habe handelt es sich dabei um Formationen in Wäldern, wobei Bäume gleichermassen wie auch das Gras am Boden umgeknickt wurden. Im Gegenuhrzeigersinn. Die Bäume weiter auf dem Hügel oben sind z.T. entwurzelt, also fast ausgerissen und umgelegt worden. Weiter unten dann richtig geknickt oder angeknickt. Keine Hinweise auf anomale Energien wurden gefunden, dafür allerdings eine Menge toter Vögel, Krähen.

Pravda.Ru ist wohl nicht gerade die seriöseste Quelle, trotzdem interessant, dass es auch Formationen in Wäldern gibt. Allerdings finde ich es absurd, solches als von Menschen gemacht zu erklären. Wer hätte nun da etwas davon, und dann noch in Russland in der Pampa draussen. Mich interessierts jedenfalls..... :roll:

gumpensund
13.07.2005, 18:42
Bevor der Fred endgültig einpennt ...

Tss tss ... diese Jugend heutzutage ... voller Ungeduld ... :D

So nen spezieller Fred ist doch kein Chat, der gleich hinüber ist,
wenn jemandem mal 10 Minuten nix "druckreifes" einfällt.

Hab das nur mal aufgemacht, damit die ganze KK- Fake / Hoax /
Selbstversuch- Geschichte überhaupt nen eigenen Anlaufpunkt hat.

Ob das nu was gebracht hat, sieht man vllt in einem Jahr oder so.
Bei manchen Themen hat es sogar noch länger gedauert, bis sich
was spannendes draus entwickelt hat ... :ja:

Ich seh es mal (wie einige andere Freds auch) als kleines Pflänzchen.
Manche bleiben nach ihrer Art klein, andere wieder wachsen reichlich.
Das liegt nicht allein in unserer Hand.

Gerade bei einem Thema im KK- Umfeld kann ich mir gut vorstellen,
daß auch einige andere dazu noch paar Ideen / Infos dazu im Kopp
haben, aber es eine ganze Weile braucht (und auch einen passenden
Kristallisations- Punkt), bis die Schwelle zwischen Konsum und
aktivem Beitrag überwunden (oder getunnelt) wird ... :)

+

Jahnine
14.07.2005, 09:47
gähn, ok, ich übe mich in Geduld..... nicht gerade meine Stärke. :et2:

gumpensund
21.07.2005, 17:44
Zu der Fake vs Echt- Sache erinnere ich noch einen kleinen Nebeneffekt, den ich
früher nicht so bedeutend fand. Nachdem ich jetzt gehört hab, daß es anderen
ähnlich ging ... ist möglicherweise doch was dran.

Hier werden ja noch einige andere sein, die auch mal ganz gerne im Flieger
unterwegs sind. Die meisten KK- Beobachtungen aus der Luft und entsprechende
Fotos werden aus kleinen einmotorigen Maschinen gemacht. Einige Male war
ich auch mit dem Hub- Schrapp unterwegs, gut 30 Mal auch mit dem Segelflieger.

Dabei fällt auf, daß es beim Überflug oft ein seltsames Ruckeln gibt, das wohl
die Leuz in schwereren Kisten nicht so bemerkt haben. Es kommt mir so vor,
als würde über dem KK ein kleiner "Bart" stehen, also der Schlauch einer Boden-
Thermik. Da is aber nix ... oder kann auf einem gleichmäßig erwärmten Feld
eigentlich nix dolles lokales sein. Außer natürlich dem üblichen Ruckeln beim
Übergang von einer Wasserfläche oder vom Waldrand zum Feld. Ist aber doch
recht markant und auch (bei mehrfachem Überflug) wiederholt zu bemerken.
Recht seltsam, fast wie ein kontrabarischer Effekt. Hab dafür nahe Null Erklärung
und hatte es daher in die Ablage gepackt.

Und nu kommt´s ... wie ihr euch schon denken könnt : beim Flug über handgemachte
KK´s ist da einfach garnichts. Nix auf dem Vario, nicht mal die kleinste Bewegung
an den (bei Seglern sehr sensiblen) Spitzen der Tragflächen ... 8o

Drum stell ich es mal hier rein, weil es zu den wenigen Merkmalen zählt, die auch
recht ausgebuffte Faker nicht "nachempfinden" können. Würde mich freuen, wenn
ihr dazu nähere Erfahrungen oder Hinweise habt ... :)

+

Jan
01.08.2005, 01:53
Hi an euch alle!

Bin neu hier, hab mich grad registriert um meinen Senf dazuzugeben:

Aaalso,

ich hab vor einiger Zeit mal nen Bericht zu KK gesehen. Da gings u.a. um dieses Phänomen das gumpensund beschreibt. Man hat Versucht, dieses Nachzustellen mit folgendem Erfolg. Da bei "echten" Kornkreisen ja die Halme nur gebeugt sind (nicht geknickt), leicht verkohlte und aufgeplatzte Beugestellen, Metallrückstände nachgewisen wurden und Tote Tierchen an den Enden der Halme, dachte man sich, das könnte mit Mikrowellenstrahlung zusammenhängen.

Also baute man eine Art Mikrowellenstrahler, der, soweit ich mich erinnere, neben der emittierten Mikrowellenstrahlung noch Metallspäne durch eine Art Flammenwerfer schoss. Das Ding war ziemlich unhandlich und schwer.

Die Jungs sind also Nachts (in einer Nacht) durch das Feld, haben nen Kreis gemacht (sah am Ende recht Amateurhaft aus) und das Areal mit dem MW-Strahler bearbeitet. Das ganze hat die Leutz zuviel Zeit gekostet, sie hätten das ganze nicht in einer Nacht beenden können. Also haben sie am Ende ne kleine Sprengladung in der Mitte des Kreises gezündet, der die Metallspäne verteilen sollte (Erklärung für die Leuchtkugeln, die über den Kreisen beobachtet werden?).

Ergebnis:

Schlussendlich wurde ein Überflug über den Kreis gemacht und es stellte sich ein ähnliches Phänomen ein, wie es gumpensund beschreibt: Scheinbarer Auftriebsabfall, Störung des Kamerabildes...)

Warum ich dennoch nicht an Fakes bei "echten" KK glaube:

Selbst mit Professionellen Hilfsmitteln und Zusage des örtlichen Bauerns, konnte es das (glaube es waren ca 10 Leutz) Team nicht schaffen, nen gescheiten Kreis in einer Nacht zu machen (der war nur ca 50 m im Durchmesser und nix geometrisch anspruchsvolles). Obendrein wimmelte es, soweit ich mich erinnere, von Fehlern und Verzerrungen im KK.

Es fanden sich zwar ähnliche Anormalitäten wie bei "echten" KK, jedoch waren die Verkohlungen an den Beugestellen und damit einhergehend die toten Tierchen (mehr Knickstellen) wesentlich weniger verbreitet als bei diesen ("echten" KK).

Fazit:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Leute gibt, die Tausende Euronen für sonen "Mumpitz" ausgeben (anschaffung des Mikrowellenstrahlers + Umbau, Werkzeug...) und es dann auchnoch so exakt und Deatilgenau hinkriegen wie's bei "echten" KK der Fall is. Ich mein, da gibts doch KK die mehrere Hundert (!) Meter im Durchmesser haben UND die genannten Anormalitäten vorweisen.

Dat jeht imho nicht in einer Nacht zu "basteln".

Jo, mein Senf dazu

+unschuldig guck und wegrenn+

Jan

gumpensund
01.08.2005, 03:06
Danke Jan, für die prima Info ... :)

da kommste ja gerade richtig ... unser Admin hat vor kurzem
nen extra Unterforum für die KK- Sachen eingerichtet. Du findest
hoffentlich ne Weile Spaß hier ...

+

Ist schon staunlich, was einige Spezis an Aufwand treiben, um
zu nem halbwegs "echt" erscheinenden Ergebnis zu kommen.
Aber auch das hat so seine Erklärung ...

Deine Schilderung bringt mich darauf, grad noch mal ein paar
Sachen nachzuschauen.

Ansonsten siehst du das mE ganz richtig ... die Faker "üben" nu
schon gut 15 Jahre ... dennoch bekommt man nicht alle Merk-
male gleichzeitig hin. Gibt nur recht wenige Top- Teams.

Die Qualität der echten ist eben schwer zu erreichen, vom Sinn
und Kontext ganz zu schweigen. Und für die eigentliche Herstellung
brauchen sie keine Leute ... und auch nur paar Sekunden ... :et10:

+

Jan
02.08.2005, 01:19
Ei hab isch doch gern gemacht ;)

ich bin zwar net so der Schreiber, werd aber, wenn ich was zu sagen hab was auch (soweit möglich) fundiert ist, gerne weiter meinen Senf dazugeben.

Wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass die richtig guten KK von Menschen hergestellt worden sind. Es sei denn, es gibt wirklich so nen ausgewählten Kreis an Leuten, die sich seit Jahren weiterbilden und auch das nötige Equipment haben. Das erklärt aber auch nicht, das solche KK in einigen Sekunden entstehen.
Außerdem würde, denke ich, irgendwann was durchsickern. Wenn viele Menschen an was beteiligt sind (und das müsste bei den "echten" KK der Fall sein), gibts immer einen der nicht dicht hält.

Kram mal bitte weiter, würde mich interessieren, was Du dazu noch findest.

Als Abschluss noch :respect: an den Admin und das Team, isn tolles Forum :)

Jan

gumpensund
04.08.2005, 08:19
nur mal so zur Info zwischendurch ...

+ bin grad dabei, mal ne kurze Geschichte der KK- Fakes zu tippen.
Dabei haben sich doch einige ganz nette Zusammenhänge ergeben, die
das Thema (auch im Kontext der Forschung) etwas anders beleuchten ... :)

+ es mehren sich Hinweise, daß an den meisten KK- Meldungen
aus Rügen was faul ist. Handfestes Material ist fast immer spärlich,
dafür gibbet oft schön ausgemalte Entdeckungsgeschichten. Die meisten
Meldungen scheinen von nur sehr wenigen Typen zu stammen, viele von
einem einzigen ... :rolleyes:

+ an der Seite kornkreise.de fällt auf, daß die sich mit der Kennzeichnung
schon klar als Fake erkannter KK ziemlich viel Zeit lassen ... oder ein
Hinweis auch manchmal ganz unterbleibt ... :rolleyes:

+

gumpensund
12.08.2005, 03:11
Paar Anmerkungen zu arh´s Post schreib ich mal hier rein, damit das KK- Thema
nicht den "Fakten..."- Fred zu sehr belastet ... :)

arh schrieb :
Achja - und übrigens.
Es ist ja mittlerweile erwiesen, dass die Kornkreise irdischer Herkunft sind.
Sollte man ja zwischenzeitlich erfahren haben.

Ob das nu so glücklich war, als einzigen Beleg für diese Meinung ausgerechnet PM
zu zitieren ... und dann noch mit dieser steinalten Aktion von 1992... au weia ...

Auch was Herr Schnabel so treibt ist schon länglich und sattsam bekannt.
Bei so nem Spruch hatte ich doch auf etwas aktuelle und fundierte Quellen gehofft ... :roll:

Die Stellung von PM im KK- Spiel wurde hier schon angesprochen, etwa im
speziellen KK- Leugner- Fred im Zusammenhang mit einer freenet- Aktion :

http://forum.grenzwissen.de/thread.php?threadid=5134&sid=

Liegt wohl auf der Hand, daß die auch Partei sind ... und mit dieser schon endlos wiederholten
"Aufklärungs"- Story gerne Abos und Bücher verkaufen.

+

Mit sowas kann man sich doch nicht mal mehr bei halbgebildeten Skeptikern anwanzen ... :rolleyes:

Kann doch wohl kaum sein, daß die teils recht spannende Entwicklung in der Geschichte
der KK- Fakes der letzten Dutzend Jahren an diesen Fögeln einfach spurlos vorbeigegangen ist ... :et7:

+

Also wenn schon wieder mal "alles Fake", dann bitte mal etwas aktuelle und weniger redundante Quellen.
Ansonsten bitte das Kaliber der Annahme bissl an die Relevanz der verfügbaren Belegen anpassen ... :)

+