PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vom "Brummton" betroffen


Panther
24.10.2004, 12:29
Hallo Zusammen,

Ich freu mich hier unter "zufälligen" Umständen, gelandet zu sein! Ich bin leider Betroffener, der schon einem guten Jahr an tiefen Brummtönen leidet und war desöfteren auf der Suche nach entsprechenden HP´s. Nun hat mir diese Hauptseite hier am Besten gefallen und mir die meisten Auskünfte übermittelt. Vielen Dank an Acolina. Leider sind es bei mir nicht nur die tiefen Frequenzen, die mir im Laufe des Jahres den Schlaf geraubt haben, sondern auch die Hohen. Ärzte konnten mir nicht weiterhelfen, sowohl alsauch bei den hohen Tönen keine Ursache für eine Krankheit (bsp. Tinitus) feststellen. Den Brummton höre ich nachts durchgehend mit kleinen Schwankungen und selten mal eine Pause dazwischen. Es klingt etwa so, alsob draussen jemand weiter´s weg ständig einen Automotor laufen läßt. Die hohen Töne empfang ich - unabhängig von der Tages- u. Nachtzeit - in unterschiedlichen Abständen; manchmal auch nur 1 x in der Woche - wie ein Tinitus eben. Ich habe im Umkreis bei mir nach Ursachen gesucht (erstmal die eigenen Geräte zu Hause überprüft), die Nachbarn befragt (keiner kann das Hören), alle elektronischen Geräte aus meinem Schlafraum entfernt, usw. Es hat alles nichts gebracht.
Ich konnte mir dann nicht mehr anders helfen, wie nachts das alles mit leiser Musik zu überspielen, damit ich mich nicht ständig mit diesem Geräusch konfrontiert sehe. Weitere Symptome, die ich feststellen konnte, waren dabei Kopfdruck und unregelmäßige Schwindelgefühle (ja, ich dachte - ich werd verrückt).

Nun habe ich in einem anderem Forum nochmal eine Person kennengelernt, die sozusagen kurz vor dem Durchdrehen war - der es auch so ergeht wie mir und ihr meine Art - wie ich damit umgehe - angeraten hatte. Am nächsten Tag hatte die Person mir erzählt, dass es auch bei ihr funktioniert hat und sie wieder ruhig schlafen kann. Ich kann das nun nicht als Gegenmaßnahme für Betroffene in die Öffentlichkeit stellen. Aber ein Versuch ist es wert - denn es hat ja keine Nebenwirkungen:-))

Ich lege mich sozusagen in das Geräusch hinein, entspanne meinen Körper, denke an nichts mehr und werde ganz ruhig. Somit bleibt nichts mehr übrig, wie den Brummton, den ich noch wahrnehmen kann. Ich bitte dann sozusagen "geistig" um Feinabstimmung und teile mit, dass mir diese Schwingung/Frequenz unangenehm ist. Danach wird die Frequenz langsam heller und somit leiser, bis sie von mir nicht mehr wahrnehmbar ist. Ich bin kein Wissenschaftler und kann somit auch nicht erklären, was dabei abläuft. Hauptsache, die Angelegenheit funktioniert. Warum das so ist? Ich kann mir damit nur erklären, dass ich meine Schwingung durch mein Bewusstsein ändere, und damit diese Frequenz nicht mehr wahrnehme. Denn Hören kann man es - denke ich - nicht nennen. Die Frequenz ist mehr im Kopf wahrzunehmen.

Ich würde mich freuen, wenn man meinem Beitrag Vertrauen schenken könnte, denn ich möchte mich damit nicht wichtig tun, weder von Esoterik noch von Wissenschaft sprechen; und versuche mich "sachlich" zu geben.

Ich bin der Überzeugung, dass man durch das eigene Bewusstsein, diese Frequenzen umgehen kann, und dadurch auch nicht mehr manipuliert werden kann. Bei mir gibt es übrigens auch keine Grenzen. Ich sage für mich, dass es nichts gibt, was unmöglich ist. Daher beschäftige ich mich auch gerne, was Illusion und Realität, Ursache und Wirkungsprinzip betrifft.

Über Meinungen von Euch würde ich mich freuen
nette Grüße
Panther

schkl
24.10.2004, 12:47
@panther, was ich interessant finden würde zu erfahren wäre ob die frequenzen von dir ausser bei dir zu hause auch anders wo warnehmbar sind. zb. im urlaub an weit entfernten orten.
und hältst du es für warscheinlich das diese frequenzen von projekten wie HAARP ausgehen?

Panther
24.10.2004, 13:45
@schkl; ich komme aus BW, wo dieses Phänomen nicht ganz unbekannt ist. Ich schreibe jedoch keinen Brief an das Umweltministerium - aus persönlichen Gründen, da ich nicht "registriert" werden möchte. Neulich war ich in NRW bei Bekannten zu Besuch. Dort war es nicht ganz so ruhig, wie bei mir zu Hause, dennoch konnte ich auch dort diese Frequenz wahrnehmen, weshalb ich nun verschiedene Thesen aufgestellt habe. Das Haarp Projekt möchte ich deshalb nicht ausschießen. Es gibt so viele Möglichkeiten, wieso, welhalb warum. Fakt ist jedoch für mich, dass existiert.

Panther

schkl
24.10.2004, 14:04
ein experiment diesbezüglich wäre sehr interessant.
ich nehme an das diese frequenzen eine art elektromagnetische welle als ursprung hat. jetzt nur einmal angenommen du würdest in einem zimmer sein das prepariert ist.
zb. besorgst du dir ein engmaschiges kupfernetz(ca. 3mm abstand), und legst jeden winkel des raumes damit aus, auch den boden.
die folge davon wäre das du von allen elektromagnetischen wellen abgeschirmt wärst und somit könnte man definitiv feststellen ob dieses brummen davon herrührt.
hast du über diese möglichkeit schonmal nachgedacht?
bzw. wäre es für dich den aufwand wert?
ein ergebniss eines solchen versuches wäre für alle sehr aufschlussreich die daran interessiert sind.

voice
24.10.2004, 14:22
Hallo Ihr

Also Haarp ist es ganz bestimmt nicht ich hab auch schon darüber in einem früheren beitrag geschrieben .

""""""""""""""

das ursprüngliche haarp projekt gibt es nicht mehr seit der senat die einstellung wegen nebenwirkungen beweisen lies, haarp wurde also offiziel eingestellt, es wurde aber fleisig weiter experimentiert es heist nun anders und ist viel evektiver als es jemals der fall gewesen war. haarp ist nicht mehr nur ein wetter beinflusendes störgerät nein man kann nun ganz geziehlt frequenzen erzeugen die dem eines menschlichen gehirns ins detail ähneln, mit diese technik ist es ein leichtes einzelne personen so zu "programieren" das sie um 360 grad verdreht reagieren, nachzuweisen ist das von betroffenen nur sehr schwer da die betroffenen meist amok gelaufen sind oder danach an kurzzeitigen gedächtniss verlust leiden, es lässt sich aber eine leichte rückstrahlung messen wenn man weis mit was man es zu tun hat, alles anorganische das man damit nun auch verändern kann zeigt zu dem eine veränderte gen struktur mit myonenstrahlungs rückständen, wie es auch bei kornkreisen mesbar ist "seltsam diese ähnlichkeiten" erstaunlich ist dabei auch das nur 2 möglichkeiten in betracht gezogen werden können die eine solche veränderung bewirken können,nach dem aber die dafür nötige hohe temperatur bei Menschen nicht angwand werden kann fällt diese im microwellen bereich operrierende anwendung aus, die aber wiederum bei kornkreisen efektvoll eingesetzt werden kann, zu dem brummton selbst ist noch zu sagen das dieser von der erde erzeugt wird die durch die einstrahlung des "geräts" in ein nicht spührbare anfangs schingung gerät die sich so schnell bewegt das es einen kaum hörbaren brummton erzeugt, die weiteren auswirkungen die man beim einsatz des "gerätes" bemerken kann sind die das genau im entgegengesetzten punkt die schwingungswellen auf einanderprallen an geschwindigkeit verlieren und enorme Klimatische so wie tektonische schäden verurscht, wie es z.b. der letzte wirbelsturm in usa gewesen ist oder die flut in deutschland,china,barcelona ......

beunruhigend find ich aber das, wenn man 4 sateliten mit dieser technik ausrüstet und auf eine geostationäre umlaufbahn schickt man einen efekt hervorrufen kann der das gesicht der erde total ändern oder sogar vernichten könnte

voice
""""""""""""""""""""""""

nun gibt es aber unter meinen Freunden einige interesante spekulationen darüber weil eben diese technik erst kürzlich wieder für die wetter manipulation eingesetzt wurde.
ob und in wie weit die letzen ereignisse hier auf der erde damit zu tun haben hm wer weis .
jedenfals wird der wenn ich richtig gerechnet habe das nächste "seltsamme" wetter ereigniss schon bald in syrien oder dem libanon erscheeinen wen dem so ist was ich nicht hoffe ist das "haarp" wieder online und eine nation bedient sich recht kräftig damit .

voice

nane
24.10.2004, 14:30
das ausblenden von frequenzen bzw monotonen schwingungen
ist durchaus normal zu regeln auf geistiger ebene.
das ist sowas von normal das einige schon vergessen haben
das es zb mal tickende uhren gab .. die sie im schlaf störten.
kann ja jeder mal testen der zb eine digitaluhr hat im schlafraum.
einfach mal son typisches sekunden ticktack uhrwerk ins
zimmer stellen .. und schon geht der geistige ärger los :)
selbst das ist schnell vergessen - die schwingung darf
nur nicht schwanken - das muster muss monoton sein.
ob unterbrochen / dauerton oder tonleiter ist vollkommen egal ..
nur ständige gleiche loop muss es sein.

man vergisst immer mehr seiner fähigkeiten ..
fortschritt macht weicheier aus einstigen kämpfern.

nane
24.10.2004, 14:33
@voice

.. das sie um 360 grad verdreht reagieren,

stimmt - das bedeutet .. nix is passiert.
weil dummfug der immer wieder wie chemtrails auftaucht.

voice
24.10.2004, 15:07
Hy
@ Nane :D Dito

" fäigkeiten " :respect:
tick tack ;)

" verstand hat nichts mit verständniss zu tun und begreifen auch nichts mit verstehn wenn man nicht will dann ist der runde ball immer eckig " :ja:

voice

Acolina
24.10.2004, 15:35
Original von Panther
Ich bin der Überzeugung, dass man durch das eigene Bewusstsein, diese Frequenzen umgehen kann, und dadurch auch nicht mehr manipuliert werden kann.
Genau so sehe ich es auch. Damit hast du sozusagen das "Gegenmittel" überhaupt angesprochen. Es entspricht dem alten weisen Satz: Das einzige, was du an dieser Welt verändern kannst, bist du selbst. Wenn mich mein Nachbar ärgert, kann ich ihn nicht ändern, aber ich kann beschließen, mich nicht mehr über ihn zu ärgern.

Deshalb sag ich auch immer, zu jeder Sache gehören zwei, z.B. einer, der manipuliert und einer, der es zulässt, manipuliert zu werden.

Was dein Beispiel auch schön zeigt, ist, dass unser "Geist" (oder wie man es nun nennen mag) sehr mächtig, im Prinzip allmächtig ist, dass er die Materie steuert, erschafft etc. (Was der Geist mit einem Körper anzustellen vermag, zeigen Yogis ja auch sehr schön.)

Niemand hat Macht über uns, außer wir geben sie ihm... ;)

Gaulfi
24.10.2004, 18:31
Hallo,

ich kann dem, was Panther schreibt 100% zustimmen.
Ich selber bin seit ca. 7 Jahren auch von diesem Brummton betroffen, kenne außerdem noch ein paar Leute, die ebenfalls dieses Brummen hören.
Ich wohne ziemlich nahe an einer Autobahn, wobei mir aufgefallen ist dass man das Brumen nur dann wahrnehmen kann, wenn sehr viel Verkehr ist, wobei das Brummen dann Kilometerweit zu vernehmen ist.
Was mir ausserdem noch auffiel, dass es in meinem Bekanntenkreis anscheinend nur Männer hören können.

Ich vermute hinter dem ganzem keine Verschwörung oder sonstigen Manipulationsversuche, sondern dass dieses Brummen durch eine Störung (steigende Umweltbelastung, Strassernverkehr, Flugverkehr, Handy´s usw.) der Schumannfrequenz (http://www.pimath.de/magnetfeld/frequenzen.html) hervorgerufen wird.

Auch der "Trick" mit dem Ausblenden des Brummens funktioniert bei mir genau so, wie Panther es beschreibt.

Panther
24.10.2004, 20:09
Hallo und ersteinmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Dann werd ich mal....

@schkl: du wirst lachen, aber nachdem ich mich anfang des Jahres fast schon kämpferisch gegen diese Sache gewehrt und ich von Aussen keine zufriedenstellende Ratschläge zu erwarten hatte, habe ich mich auf die Suche nach eigenen Antworten begeben. Ich habe es dann tatsächlich mit Kupferpyramiden und auch Rosenquarz versucht. Nach meiner Meinung halten sie Einiges ab, sodaß sie positiv auf den Körper wirken, was diverse Strahlungen betrifft, jedoch auf die besagte Frequenz nach meiner Meinung keinen Einfluss haben.

@voice: natürlich habe ich auch über dieses schon fast beängstigende Projekt gelesen und auch diese Tatsache ersteinmal nicht ausgeschlossen. Danke für Deinen interessanten Bericht. Ca. 8 km Luftlinie von mir entfernt befindet sich die strengstüberwachte US-Kaserne in BW, die ja als solches nicht mehr genutzt wird, sondern als "Forschungsanlage".
Auch den "Zaubergesang" der Erde und die Schuhmannfrequenz habe ich beäugt. Letztendlich hatte ich es nur zur Kenntnis nehmen können, da ich mich in diesen Dingen nicht wirklich auskenne. Aber ich bin gerade dabei, die Schulphysik wieder etwas aufzupäppeln (ist schon ein Weilchen her) :gg: menschliche Neugier treibt ja bekanntlich nach vorne.

@nane, ja nun steht man als Betroffener etwas dümmlich da, wenn man auf Anhieb keine eigene Lösung finden kann. Mit anderen sprechen erweckt meist nur ein kopfschütteln oder ein unsicheres Lächeln (balla balla, alles klar:-))..). Jetzt bring mal die Betroffenen darauf, dass man nicht für alle Dinge, ein passendes "Gegenmittelchen" in der Apotheke kaufen kann, sondern dass Problem erst mal mit sich selbst versuchen sollte, in den Griff zu bekommen.

@acolina, so sehe ich es mittlerweile auch. Immerhin habe ich dadurch eine Menge Dinge gelernt: "hilf dir selbst, sonst tuts ein anderer, und dass nicht unbedingt so, wie es das Beste für das Selbst wäre:D "

Am Ende stand ich auf jeden Fall da: "So, jetzt hast mehrere Möglichkeiten": Die Illuminaten, das Haarp Projekt, sonstige ominöse US-Forschungsprojekte, die Schuhmann- u. Erdfrequenzen, Ausserirische, Lichtwesen, Geistwesen.

Und wer gibt mir jetzt eine Antwort und vor allem eine Lösung? Die Antwort habe ich leider nicht, aber die Lösung, wie ich mich da raushalten kann. Eigene Gedankenkontrolle ist mal das Wichtigste. Die größten Manipulierer sind ja offensichtlich die Medien (TV, Radio, Zeitung), da müsste man sich etwas von distanzieren--->der erste Schritt zur eigenen Gedankenkontrolle ist dann wieder gegeben. Aber das ist nicht so einfach, denn da müsste der Mensch ja seine eigenen Gewohnheiten aufgeben......aber das ist ein anderes Thema oder?

Was auch immer hinter allem stecken mag: Es gibt immer ein Sender und ein Empfänger. Wenn der Empfänger sich darüber bewusst wird, und sich durch seinen freien Willen dem Sender entzieht, ist er machtlos. Ich selbst war wohl nicht als Empfänger vorgesehen, denn dazu bin ich zu unwichtig :D

viele Grüße
Panther

HaraldL
03.11.2005, 14:22
@Panther: Wo ist diese strengüberwachte Kaserne, die heute als Forschungsstation genutzt wird?