PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skull & Bones


Jakann
17.02.2004, 11:30
Nun haben wir hier schon über die Illuminaten gesprochen und ich schlage nun als Thema "Skull & Bones" vor, jenen geheimen STudentenclub der Yale University aus dessen Reihen viele hochrangige Wirtschaftsvertreter, CIA-Chefs und US-Präsidenten hervorgingen, darunter auch der derzeitige US-Präsident George W. Bush und ebenfalls sein Vater.

Sereck
17.02.2004, 15:30
ok.es ist schon seltsam
irgendwie schafft es fast jeder der mitglied in diesem orden ist in irgend eine führungsposition.da war es auch kein wunder das bush präsident wurde.was ist eigentlich mit kerry?der gehörte der auch zu skull & bones.da bin ich mir jetzt nicht ganz so sicher.
natürlich gibt es auch die theorie das bush auf anweisung von skull & bones die anschläge am 11.September organisierte.
meiner ansicht nach wäre das durchaus möglich.

Jakann
17.02.2004, 15:36
Egtl. könnten wir uns in diesem Zusammenhang ein kleines Projekt vornehmen:
Nachforschen, welche US-Präsidenten aus welchen (Studenten-)Organisationen hervorgingen, bzw. ob überhaupt. Ich werde mir den demokr. Präsidentsschaftskandidaten Kerry vornehmen.

Jakann
17.02.2004, 15:42
Und schon habe ich etwas gefunden:

http://www.commondreams.org/headlines04/0122-10.htm

http://www.bilderberg.org/skulbone.htm

--> Daraus geht eindeutig und aus zuverlässiger Quelle hervor, dass ebenfalls John Kerry "Skull & Bones" angehört.

Somit wird es immer wahrscheinlicher (und damit meine ich nicht die ganzen Teilwahlsiege Kerry's), dass wir bald einen neuen US-Präsidenten haben. ;)

Sereck
17.02.2004, 15:58
gut dann werde ich mal in der geschichte blätern und sehen wieviele tatsächlich mitglied bei skull & bones waren.
mit ausnahme von washington.der soll ja illuminat gewesen sein.

Sereck
17.02.2004, 18:22
zuerstmal etwas was ich weniger erwartet hätte.einer von 5 links den es auf der yale seite gibt wenn man unter search den begriff eingibt führt tatsachlich zu einer kurzen und nicht wirklich informativen seite über diesen geheimbund.
nebenbei wird dort noch ein andere erwähnt Scroll and Key!
in wie weit die beiden zusammenhängen kann ich nicht sagen aber es könnte ziemlich interessant werden.

hier der link:http://www.yale.edu/socdept/slc/public/nh/nh026.html

so nun zu den präsidenten.ich bin bei meiner suche davon ausgegángen das sie in yale studiert haben sollten da wohl kaum irgendwo ein eindeutiger beweiss dafür zu finden sein sollte das sie mitglied bei Skull & Bones waren.
hier die auflistung:

Jefferson, Thomas-University of Virginia
Madison, James-Princeton
Monroe, James-Iformationen überstudium nicht verfügbar
Jackson, Andrew-Informationen über studium nicht verfügbar
Van Buren, Martin-Selbststudium
Harrison, William Henry-University of Pennsylvania
Tyler, John-College of William andMary möglicherweise
jurastudium an University of Virginia
Polk, James Knox-University of North Carolina
Taylor, Zachary-Millitärkarierre
Fillmore, Millard-Selbststudium
Pierce, Franklin-Bowdoin College
Buchanan, James-Dickinson College
Lincoln, Abraham-Selbststudium
Hayes, Rutherford B.-Informationen über studium nicht
verfügbar
Garfield, James Abram-Williams College
Arthur, Chester Alan-Union College in Schenectady
Harrison, Benjamin-Farmer's College,Miami-Universität in Oxford
,Rechtsstudium in Cincinnati.
McKinley, William-Rechtsstudium als Anwalt in Canton
Taft, William Howard-Yale College, New Haven geboren 1857
Harding, Warren Gamaliel-Ohio Central College
Coolidge, (John) Calvin-Informationen über studium nicht
verfügbar
Johnson, Lyndon Baines-Southwest TexasTeachers College
Nixon, Richard Milhous-Whittier College das Bachelor-
Examen,Duke University Law School.
Ford, Gerald Rudolph-yale
Reagan, Ronald Wilson-bekannterweis schauspieler,über ein
studium irgendeiner art gibt es keine
hinweise
Bush, George Herbert Walker-yale
Clinton, William (Bill) Jefferson-Yale
Bush, George W.-Yale

wie man sieht hat sich die yale dynastie erst in den letzten jahren etabliert und wird anscheined fortgeführt.
das lässt den schluss zu das der geheimbund erst gegen ende des 20 jahrhunderts wirklich an macht und einfluss gewann.
es wird sicherlich auffallen das hier einige präsidenten fehlen.
der grund dafür ist das diese direkt eine millitärische karierre einschlugen oder nachweislich in harward studierten.
da es sich bei john kerry auch um einen bonesman handelt liegt die vermutung nahe das es in zuzkunft nur noch präsidenten aus dieser vereinigung in den usa geben wird.

Jakann
17.02.2004, 18:38
Ford - (Reagen; *) - Bush - Clinton - Bush -Kerry

Alles Yale, ist ja irre.

* wie ich denke ziemlich leicht beeinflussbar

Sereck
17.02.2004, 20:33
es zeichnet sich doch deutlich ein muster ab.zum ende des letzten anfang diesen jahrhunderts hat die organisation doch deutlich an macht und einfluss gewonnen.wenn man sich die yale statistiken ansieht ist man mehr als schockiert.allein in deutschland gibt es über 200 yale absolventen.
wie viele davon mitglied bei skull und bones sind weiss ich leider nicht aber der einflussbereich dürfte inzwischen ziemlich gross sein.

hier noch der link:

Statistik (http://world.yale.edu/graduates/europe_map.html)

Basilios
17.02.2004, 21:04
In der TV-Show "Meet the press" soll Kerry auch schon öffentlich seine Mitgliedschaft bei den "Skulls & Bones" zugegeben haben. Das Video lässt sich bei mir leider nicht abspielen, aber vielleicht funktioniert's ja bei euch:
http://www.themedianews.com/video/kerry.wmv

Caput
21.02.2004, 18:22
Gut zu wissen, dass der zweite J.F.K. auchn Bonesmann ist.
Kennt ihr Alexandra Robbins Buch? Nach ihren Recherchen ist der Club nur ein Ableger eines deutschen Geheimbundes.

Jakann
22.02.2004, 10:36
Das Buch kenn ich nicht.
Hast du da nähere Infos zu dem deutschen Orden?

Basilios
22.02.2004, 11:14
Sind bestimmt wieder die Templer. :rolleyes: :P

Vandraak
22.02.2004, 11:51
Original von Basilios
Sind bestimmt wieder die Templer. :rolleyes: :P
Templer ?(
Hab gemeint die Illuminati, Bilderberger und DGAP :et2:

Zwirni
22.02.2004, 13:51
Original von Basilios
Sind bestimmt wieder die Templer. :rolleyes: :P

Die Templer sind kein deutscher Orden sondern eher ein französisch-italienischer. Für deine Bildung: http://de.geocities.com/anubiscly/Templer.htm

Kennt ihr Alexandra Robbins Buch? Nach ihren Recherchen ist der Club nur ein Ableger eines deutschen Geheimbundes.

Welches Buch? http://www.book.nu/author/Alexandra+Robbins

Quellen sind IN :D Dummlaberei OUT :D

Caput
22.02.2004, 14:27
@Jakann
Grad nachgeschaut, habs damals leider nicht unterstrichen und keine Zeit nochmal die ersten 50 Seiten zu lesen. Vor allem weil da viel Unintressantes bei ist. Schau aber später nochmal.

"Alexandra Robbins
Bruderschaft des Todes"

sollte jeder finden, der nur annähernd amazon-Kenntnisse hat und dürft sich dann au nicht mehr über zu wenig Bezug zur Quelle aufregen ;)


Edit: Lass euch noma wissen, was der "Boston Globe" und die "London Times" darüber denken.
B.G.: "Das Buch stößt bis ins Hauptquatier von Skull and Bones vor."
L.T.: "Alexandra Robbins enthüllt den Geheimbund hinter Bush."

sue
24.02.2004, 13:10
hab hier auch noch ne site:

http://www.heise.de/tp/deutsch/special/wtc/9643/1.html

Fixius
25.02.2004, 13:08
tagchen

meld mich auch mal wieder

scull and bones spielte bereit ende des 19 jahrhunderts eine nicht unbeträchtige rolle. da gibts ein schönes buch von retyi drüber.desweiteren bezweifle ich das kerry bonesman ist.sollte er einer sein müsste er den raum verlassen sobald er drauf angesprochen wird auch sagt er in dem video nicht das er bonesman ist sondern lediglich das es ein geheimnis ist was auch heissen kann es ist ein geheimniss ob ich mitglied bin.

scroll and key existiert auch wie schon jemand erwähnte beide geheimbünde sollen aus den iluminati hervorgegangen sein.als die iluminati so wie ihr gründer (name fällt mir jetzt nicht ein) in deutschland in früheren jahrhunderten verfolgt und sogar gerichtet wurden splitterten sie sich auf und gingen nach amiland. da dort aber von ihren tätigkeiten in deutschland bekannt war und sie dort genauso wenig geduldet wurden nannte man sich anders.

Caput
25.02.2004, 15:00
http://de.wikipedia.org/wiki/John_Kerry

Der ist schon Bonesman, da würd ich eher an das Gerücht des ´sofortigen Verlassens des Raumes´ zweifeln. Wurd er jemals öffentlich darauf angesprochen?

Edit:
! http://www.ftd.de/pw/in/1075534260669.html?nv=rs !

Caput
25.02.2004, 15:21
Hab die Page mit dem Video wohl gefunden.

http://www.prisonplanet.com/010104kerryadmits.html

Er wird nicht gefragt, ob er Skull and Bones Mitglied ist.
Der Interviewer stellt lediglich fest, dass er für die Skull and Bones Mitglieder stimmte.
"You vote for members of the skull and bones. That´s a secret society..."
So beginnt er, dann belächelt es Kerry ein wenig lenkt ab und das wars.
Also angenommen das Gerücht stimmt...er wurd nicht nach eigener Mitgliedschaft gefragt.

Acolina
25.02.2004, 16:12
Wenn man solche Sachen liest, wie unter o.g. Link in der FTD beschrieben Zu den hartnäckigsten Legenden gehört etwa, dass Mitglieder handschriftliche Beichten über ihr Sexleben verfassen und bei der Aufnahmezeremonie Totenschädel küssen müssen. muss man ja erst mal grinsen und könnte dies für kindische Studentenmarotten halten. Ich denke, sind es zuerst einmal auch, hinzu kommt, dass es natürlich "toll" ist, dazu zu gehören etc., Sachen wie gemeinsames Totenschädel küssen stärkt wohl auch eher das Zusammengehörigkeitsgefühl, als dass es nun in schwarzer Magie übt.

Für mich ist da eher das handfeste Bedenkliche dies hier: Außer Frage steht aber, dass der Bund eins der exklusivsten Netzwerke in der amerikanischen Politik- und Wirtschaftswelt ist. Schon ein einfacher Yale-Absolvent kann sich nach dem Studium auf die Hilfestellung seiner Kommilitonen und Alumni verlassen.

Da muss man gar nicht bis zur großen Verschwörung gehen, das ganz alltägliche "eine Hand wäscht die andere" und die Protektion von Freunden, Kommilitonen etc. (auch bei uns gibt es ja diverse studentische Verbindungen und dazu würde ich Skulls & Bones auch erst mal zählen) reicht da völlig. Was sich im Kleinen in jedem Kaninchenzuchtverein abspielt, im etwas Größeren sich dann z.B. "Kölner Klüngel" nennt, heißt dann hier Skulls & Bones und im großen Stil dann CFR (http://www.cfr.org/) oder "Bilderberger" usw.

Zu diesem ganz allgemeinen oder auch spezielleren "einander verpflichtet sein" kommt dann noch ein weiterer nicht zu verachtender Faktor hinzu: man weiß viel von einander, kleine Jugendsünden etc. pp. (das lässt dann den "Studentenspaß" - wenn er denn so stimmt - der schriftlichen Beichten über sein Sexleben auch eine nicht zu unterschätzende Wirkung bekommen) und wird so leichter erpressbar bzw. kann andere leichter erpressen.

Aber was will man dagegen tun? Solche Sachen verbieten, erfüllt wohl kaum seinen Zweck, sowas lässt sich nicht verbieten. Sinniger ist es da wohl, solche Gruppen nicht als "allmächtig" darzustellen, sondern sie nüchtern zu sehen. Und sich daran zu erinnern, dass nur einige Wenige die Macht haben können, wenn Viele sie an sie abtreten. Und einmal darüber nachzudenken, warum z.B. wir uns oft so leicht beeinflussen lassen, dass eine "Sünde" aus der Vergangenheit eines Menschen oder eine aufgedeckte "Unvollkommenheit" ihn unwählbar etc. und erpressbar machen.

Es ist so schön leicht, sich darauf zu berufen, all der Mist in unserer Welt beruht auf Verschwörungen etc., an denen wir "kleinen Leute" nix ändern können... und es macht es den "Verschwörern" so schön bequem, ihre Interessen durchzusetzen... ;)

Fixius
26.02.2004, 00:18
Der ist schon Bonesman, da würd ich eher an das Gerücht des ´sofortigen Verlassens des Raumes´ zweifeln. Wurd er jemals öffentlich darauf angesprochen?

soweit ich weiß er nicht aber andere berühmte bonesman wie bush zum beispiel und er hat den raum verlassen ohne die frage zu beantworten.

Wie George W. Bush und dessen Vater George H. W. Bush ist John Kerry Yale-Absolvent und Mitglied der studentischen Geheimgesellschaft Skull and Bones.

woher hat diese quelle seine information???

Caput
26.02.2004, 23:21
Hallo Acolina
Gut, zu dem Teil den du dir rausgesucht hast, kann ich nix sagen. Es ist auch nicht mehr als eine Legende, wie das Zitat selbst sagt. Nicht besonders gut gewählt von der page/den pages, immer wieder auf diese ´Gerüchte´ zu bauen, find ich auch.

und könnte dies für kindische Studentenmarotten halten. Ich denke, sind es zuerst einmal auch...stärkt wohl auch eher das Zusammengehörigkeitsgefühl, als dass es nun in schwarzer Magie übt.
Kennst du dich aus mit Magie, hast du dich mal wirklich mit ihr befasst? Oder mit Satans-Kulten?

Da muss man gar nicht bis zur großen Verschwörung gehen, das ganz alltägliche "eine Hand wäscht die andere" und die Protektion von Freunden
Okay, ich versteh was du meinst. Und in dem Punkt magst du auch vielleicht richtig liegen.
Trotzdem verharmlost du das ganze masslos, du kannst hier nicht von einer normalen Studentenverbindung ausgehen, die Dinge treiben, die es in jedem Dorfclub oder "Kaninchenzuchtverein" zu sehen gibt. Man muss die Umstände betrachten.
Das ist auch einfach nicht herunterzureden!
Selbst nach deiner Interpretation müsste das ner Verschwörung schon verdammt nahe kommen, da wohl der Begriff Korruption weit untertrieben ist. "Eine Hand wäscht die andere" ... klar mein ich doch, nur warum dabei den Rahmen ausser Acht lassen der das ganze erst ausmacht?

Sinniger ist es da wohl, solche Gruppen nicht als "allmächtig" darzustellen, sondern sie nüchtern zu sehen
Da kann ich nur Wahrheiten sagen. Du scheinst deine gefunden zu haben. Für einfacher halt ich das allerdings.

Es ist so schön leicht, sich darauf zu berufen, all der Mist in unserer Welt beruht auf Verschwörungen etc., an denen wir "kleinen Leute" nix ändern können...
Genau richtig, abgesehn davon dass es statt leicht verdammt schwer werden kann. Aber wir wollen hier doch nicht verallgemeinern, denk ich mal. Die "kleinen Leute" sind gerade
die, die etwas ändern können...ähhh wären es...ähhh könnten es sein...ach, werden es!.

und es macht es den "Verschwörern" so schön bequem, ihre Interessen durchzusetzen...
Wie meinen? Also dem Bund, der sich die Hand wäscht? ;)



@Fixius
Das mit Bush hab ich auch schon gelesen, hab dazu aber keine (würdige... soweit es die überhaupt gibt :rolleyes: ) Quelle.
Woher die Infos der ´Quelle´stammen steht alles in der ´Quelle´. Hier hast ein mal Anfang:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia#Hinweise_zur_Einschätzung_der_Artikel



Weiteres:
http://www.net-lexikon.de/Skull-and-Bones.html

http://www.biblebelievers.org.au/bones.htm

Ein paar Auszüge aus "America´s secret establishment" von Antony C. Suttens (1986):
http://www.4rie.com/rie%206.html

Rat euch diesen hier ganz zu lesen.
(Keine Panik, weiter unten erwartet euch Skull and Bones):
http://www.uni-kassel.de/fb10/frieden/regionen/USA/krysmanski.html
Danach stammt übrigens die Freizügigkeit, über ihre rituellen (sexuellen) Zeremonien zu erzählen, aus dem "Spiegel".

Bin gespannt ob Michael Moore´s Vorhaben klar geht!

Edit:
*nochnenlinkmitvielenverlinkungenzuschmeiss*
http://www.bilderberg.org/skulbone.htm

Jakann
29.02.2004, 15:37
@fixius: Das Buch von von Retyi les ich auch grade, ziemlich interresant kann ich euch sagen.

@ Thema:
Allerdings finde ich die Verwandschaft zu den bayrischen Illuminaten höchst spannend, schließlich ist es doch logisch, dass sich ein solch mächtiger Geheimbund nach dem Ableben Weishaupts neu formiert udn warum dann nicht unter dem Namen Skull & Bones?

Egtl. sprechen doch meine Quellen da oben^^ dafür, dass Kerry Bonesman war.
Außerdem haben wir da oben bei der Aufzählung noch den Opa von George W. Bush vergessen, der auch nachweislich "Mitglied" war.

Acolina
29.02.2004, 17:37
Original von Caput
Kennst du dich aus mit Magie, hast du dich mal wirklich mit ihr befasst? Oder mit Satans-Kulten?
Jepp, ich habe mich mit Magie beschäftigt und auch Satanskulten (hier insbesondere in Verbindung mit (Kindes-)Missbrauch). Ebenso, wie ich mich durch die diverse Verschwörungsliteratur gewälzt habe...

Magie ist aus meiner Sicht nichts anderes, als (bisher) von der Mehrheit noch unverstandenes bzw. unbekanntes Naturgesetz - wer nichts von Radiowellen weiß, für den ist ein Radio ein magischer Apparat. Und Magie (egal, ob nun der gut gemeinte "Liebeszauber" oder ihre schwärzeste Variante) geht grundsätzlich letztendlich "nach hinten los", wenn sie versucht, den freien Willen eines anderen zu beschneiden. Wenn du jemand versklavst, versklavst du letztendlich immer dich selbst. Meist bist du aber in dem Augenblick so verblendet von deiner "Macht", dass du dies, wenn überhaupt, erst (zu) spät bemerkst.


Beim Vergleich mit dem Kaninchenzuchtverein lag meine Intention nicht darin, Skulls & Bones oder dergleichen zu verharmlosen. Ich wollte nur aufzeigen, dass hinter beidem der gleiche Mechanismus steckt, dass man zur Erklärung nicht - gar jahrtausendealte - Verschwörungen mit oder von dunklen Mächten benötigt, sondern ganz einfache alltägliche menschliche Eigenschaften wie Macht- & Gewinnstreben ausreichen. (Bündnisse schmieden, um sich eine bessere Position in der der Gruppenhierarchie zu beschaffen, beherrschen bereits Schimpansen ;) )

Wichtig ist mir auch aufzuzeigen, wo unser aller Anteil liegt, der die Rechnung der "Verschwörer" erst aufgehen lässt. Er liegt vor allem in der Einstellung "Ja, was soll ich denn tun, gegen die bin ich doch machtlos" und in der Bereitwilligkeit lieber Vorgedachtes zu konsumieren, statt selbst zu denken. Sprich, "ihre" Macht ist nichts weiter, als unsere von uns an sie abgetretene. Die "Peitsche", mit der sie uns kontrollieren (weil wir es zulassen!), heißt Angst, das "Zuckerbrot" Sicherheit.

Nun frage ich dich, was bewirkt all die Verschwörungsliteratur, das Sinnieren über (geheime) Symbole, unergründliche Koalitionen mittels schwarzer Magie mit dunklen Mächten etc. pp.? Guck dich doch in entsprechenden Foren und Gruppen um: An erster Stelle noch mehr Angst vor diesen Verschwörern, noch mehr Wut & Hass (das ist übrigens ein nicht zu unterschätzender "Energielieferant" für "sie"), noch mehr Ohnmachtsgefühle, manch einer ver(sch)wendet sein Leben darauf, all diese Verbindungen und Verschwörungen aufzudecken, und? Gibt es seit dem auch nur eine weniger? In meinen Augen ist das Beschäftigungstherapie, geniale Ablenkung vom Wesentlichen - von wem wohl ersonnen? Cui bono?

Was das Wesentliche ist? Es wird gut in dem genialen Satz "Wir sind das Volk" auf den Punkt gebracht. Kurzum, wenn wir bereit sind, selbstverantwortlich und bewusst zu leben, nicht immer den (scheinbar) bequemsten und sichersten Weg zu gehen, selbst zu denken und unsere Macht auch wahr zu nehmen, fehlt den Verschwörern etwas ganz Entscheidendes in ihrem "Spiel": Die Mitspieler.

Asgaard
29.02.2004, 19:52
Ich kann da @Acolina nur beipflichten. Man sollte sich nicht in diese Verschwörungstheorien emotinal hineinsteigern, sondern diese sachlich analysieren.

Die erwähnten negativen Emotionen dienen diesen „wer auch immer“ als Nahrung.
Und viele schreckliche Dinge passieren nur, weil „sie“ wieder neue Nahrung benötigen.

Das Beste was wir dagegen tun können, ist, denen nicht mehr als Energielieferant zu dienen.
Wie? Indem wir negative Emotionen schon gar nicht mehr in uns aufkommen lassen.

Das Folgende ist zwar Off-Thread , möchte es aber anführen, um einen anderen Blickwinkel zu zeigen (bitte nicht zuuu ernst nehmen):

Ich hab mal was Verrücktes bei Castaneda gelesen. Seinen Weg habe ich selber in der Praxis nicht nachvollziehen wollen, denn es ist ein gefährlicher Weg und sollte (bzw. kann) auch nicht alleine beschritten werden. Trotzdem hat es mir viele Dinge, die ich wusste, aber eigentlich nicht „begriffen“ hatte, so aus einem anderen Blickwinkel gezeigt, das mir das Ganze zu einem Aha-Erlebnis wurde.

Da gibt es Parasiten (sie werden Flotadores genannt, er hat es auch nur kurz angesprochen), die sich unsichtbar an unser Bewusstsein heften und sich von unseren Emotionen ernähren. Sie „grasen“ immer soviel ab, damit noch genügend für eine Regenerierung übrig bleibt.

Da halten wir Haustiere und werden selbst wie Haustiere gehalten. Man könnte dies als ausgleichende Gerechtigkeit bezeichnen. *ggg*

Das könnte auch der Grund sein, warum die meisten Menschen ihr sogenanntes geistiges Potential gar nicht ausschöpfen können, weil es gar nicht mehr da ist. *grummel*

Es wurde auch erwähnt, dass es eigentlich nicht mehr unser ursprünglicher Verstand ist, sondern von diesen Flotadores „ausgewechselt“ wurde und von ihnen auch manipuliert wird.

Das könnte vielleicht den Umstand erklären, warum viele manchmal das Gefühl haben, dass Gedanken nicht von ihnen selbst stammen, sondern von „aussen“ eindringen.

Wie können wir uns dagegen zur Wehr setzen? Das zu erläutern, würde hier zu weit führen und das liest man am Besten bei Castaneda nach.

So, also noch eine weitere Verschwörungstheorie...

Jakann
01.03.2004, 17:13
Der sinn dieses Themas war egtl., die hist. Hintegrründe von Skull & Bones zu durchleuchten und die Verbindungen zur US-Führungsspitze herauszuarbeiten.

Soviel über groß angelegte Verschwörung war hier bis vor kurzem :D garnicht zu lesen.

Vielleicht könnten wir ja wieder auf den angeblichen dt. Ursprung von Skull & Bones zurückkommen.

Mit freundlichem Gruß

Jakann

Fixius
02.03.2004, 00:04
da kann ich jakann nur beipflichten.

@jakann wenn de das buch durch hast dann siest du manche zusammenhänge in einem etwas anderen licht.spreche da aus erfahrung vieles schein auf einmal klarer und einleuchtender.ob allerdings soviel dran weiß ich nicht allerdings schreibt retyi sachlich und analytisch.

Caput
02.03.2004, 13:35
@Jakann
Allerdings finde ich die Verwandschaft zu den bayrischen Illuminaten höchst spannend, schließlich ist es doch logisch, dass sich ein solch mächtiger Geheimbund nach dem Ableben Weishaupts neu formiert udn warum dann nicht unter dem Namen Skull & Bones?
Da gibts so viele Ansatzpunkte, dass sich wirklich in jede beliebige Ecke etwas mehr oder weniger -Passendes- spekulieren liesse. Grad was das Deutsch-Amerikanische Ding angeht. Also ich weiss auch über die -bayrischen- Illuminaten zu wenig, als das ich sie mit einbeziehen kann...vielleicht kommt ja noch was von dir.

Egtl. sprechen doch meine Quellen da oben^^ dafür, dass Kerry Bonesman war. Außerdem haben wir da oben bei der Aufzählung noch den Opa von George W. Bush vergessen, der auch nachweislich "Mitglied" war.
Hab halt noch ein bischen, das lohnt zugefügt ;)

@Acolina
Also was die Definition der eigentlichen Magie angeht sind wir uns vonna Theorie her einig. Mich würden die Rituale und Praktiken der Satanskulte ansprechen, nicht unbedingt auf Missbrauch bezogen. Ich kann mir gut vorstellen, dass genau solch -Kappes-Sachen- wie wir sie nennen, da üblich sind.
Ihre Welt besteht grossteils aus Ritualen, abgesehn viel. von denen die auf den Zug springen aus -eigenen- Motiven.

Der Mechanismus mag derselbe sein, aber er artet anders aus.
Skull and Bones ist genauso wenig zu verharmlosen, wie Dütroux oder wie der Typ heisst, jeder tut das in seiner Macht liegende, wovon er sich auch steuern lässt.
Der Mechanismus ist derselbe, da wir Menschen nunmal nicht allzu unterschiedlich sind. Und die Form der Ausartung ist unbegrenzt, wenn du die Möglichkeit dazu hast.

"...der die Rechnung der "Verschwörer" erst aufgehen lässt. Er liegt vor allem in der Einstellung "Ja, was soll ich denn tun, gegen die bin ich doch machtlos" und in der Bereitwilligkeit lieber Vorgedachtes zu konsumieren, statt selbst zu denken
Nun gut, dass seh ich anders. Das machtlose Gefühl stammt aus der Müdigkeit...
Mal ne leicht veränderte Metapher.
--
Wenn ich ein leeres Marmeladenglas nehme und bis zum Rand dicke Steine reinkippe,
dann ist es soweit voll.
Aba geht noch was...
Dann nehm ich kleinere Kiselsteine und fülle die Zwischenräume.
Eigentlich ist das Glas voll. Aber da geht noch was.
Ich kippe nun Sand rein, der die letzten Eckchen des Glases ausfüllt.
Jetzt ist das Glas ganz voll.
--
-Die dicken Steine, kennzeichnen das Wesentliche, wie Arbeit und Familie. Das existenzielle Muss.
-Die Kiselsteine, sind Verpflichtungen und Dinge von grosser Wichtigkeit. So gesehn dein eigenes Muss.
-Der Sand ist der Part der Entspannung und Erholung, die notwendig ist für den gesamten Energiehaushalt, jeder braucht seine Zeit.

Am Bsp. eines durchscnittlichen Volkas siehts dann so aus, dass er für die dicken Steine, täglich von 7 Uhr früh bis etwa 6-7 Uhr Abends Zeit aufwendet.
Die Kiselsteine, sind danach zu erfüllen und enden dann evetuell nachdem man grad noch ins Edeka kam um seinen Einkauf zu fertigen.
Um ausgepennt zu sein, hat man nun noch 2-3 Std. die bitter nötig sind um zu entspannen (Reflektieren? Was ist das? Das passt nicht in meinen Kalender! ;) )
Okay, du könntest jetzt sagen, na dann kipp noch Wasser hinzu, der den absoluten Rest des Glases ausfüllt (weltliche Angelegenheiten/Lesen...). Ich mach das, das kann man aber von niemandem verlangen, der auf seine Gesundheit achtet.

Sprich, "ihre" Macht ist nichts weiter, als unsere von uns an sie abgetretene.
In vielen Fällen bestimmt, aber ich hab Probs damit, dass auf die Masse zu beziehn. Ist es nicht viel mehr so, dass sie uns enteignet wurde und sei es nur (im besten aller Fälle) durch den Zufall? Zeit ist Handlung.

Nun frage ich dich, was bewirkt all die Verschwörungsliteratur...
Meiner Meinung nach Positives wie Negatives is nicht zu verallgemeinern.
Hass und Wut einerseits, andrerseits regts zum Nachdenken.
Wie man es betrachtet, spielerisch gesehn oder ernsthaft. Mal sollte auch nie Anker loslassen und nur noch in Verschwörungsgebieten segeln, aber ich glaub schon das dadurch ein Schatz zu finden sein wird, man darf nur nicht an jeder kommenden Insel an Land gehn. Da reicht das Fernglas ;)
Es kann durchaus positiv sein oder werden. Die Handhabung der Verschwörungsliteraturen ist von Bedeutung.

geniale Ablenkung vom Wesentlichen - von wem wohl ersonnen? Cui bono?
Jede Sache hat einen Haken, auch wenns hier viele sind, sind sie gewollt, ja! Heisst nur das mehr Skepsis hier erforderlich ist.
Man sagt an einem Gerücht ist ein wahrer Kern und eine riesen Flut an Zugedichtetem a la Stille Post. So ähnlich ist es auch mit den Verschwörungstheorien.
Glaubst du etwa nicht an die 23?
Wusstest du nicht, dass jeder wahre Hintergrund genau 23 grosse Lügen trägt? :D ;)

Was das Wesentliche ist? Es wird gut in dem genialen Satz "Wir sind das Volk" auf den Punkt gebracht.
Stimmt, aber was du dann sagst, ist das genaue Gegenteil der Gesellschaft.
Und warum? Hab oben probiert wenigstens ein Stück eines Erklärungsansatzes zu liefern.
Für "sie", läuft das System doch wie geschmiert.

@Asgaard
Nicht so leicht für jedermann keine negativen Emos zu bekommen, vor allem in sonem Zahnrad in dem wir leben. Im Kleinen und im Grossen. Positives Denken ist eigentlich immer ne Energiefrage...
erinnert mich an Matrix uuund -- Batterien :D
Im Ernst, da spielen dutzende Faktoren mit und um seine Gedanken zu kontrollieren, müsste man sich erst einmal selbst studieren. Dafür bleibt allerdings wenig Zeit in dieser Schnelllebigkeit und all dem Rummel.
Goethe sagte "Das eigentliche Studium des Menschen, ist der Mensch selbst."
Wie kommt das rüber in der heutigen Zeit?
Wer versteht sich selbst denn schon noch?

Ansonsten, lass mich auch grad von Castanedas Weg davon tragen, gibbets da nen Thread zu? :)

@Fixius
Was im Bezug auf Skull and Bones steht in Retyi´s Buch?


...bin gespannt was über den deutschen Ursprung hier noch ausgepackt wird...hab mich noch immer nicht durch Robbins erste Seiten gewühlt ;)

Jakann
02.03.2004, 17:11
ALso, dass Buch von von Retyi heißt Skull & Bones, somit dürfte sich deine Frageerübrigen, von Retyi versucht einen Überblick über die Historie von Skull & Bones zu geben und ebenfalls über die jetztigen Aktivitäten, wie ich finde lesesnwert.

Zum Illuminaten-Ursprung:

So weit bin ich noch nicht im Buch. :gg:

Aber, da ich mich ja nun ganz gut mit den bayr. Illus auskenne, und ich heut ein wenig Zeit zum Schmökern habe, werde ich euch in nächster Zeit sicherlich eine umfassende Antwort anbieten können (oder fixius schon früher).

Caput
02.03.2004, 17:15
Ok da bin ich gespannt :) *nochnichAusschaunachbayr.Illuminatenthreadgehalte n*

Jakann
02.03.2004, 17:28
^^Nachtrag:

Ich hatte mich da oben vertan, ich glaube, das Thema "Illuminati" ist in dem Buch schon vom Tisch, mit dem Ergebnis, dass sich eben die Illuminati nach Weishaupts tot neu formiert haben und jetzt als "Skull & Bones" fungieren, großartige Beweise dafür bringt von Retyi aber nicht, er führt das auf die ähnlichen Ideologien zurück, hoffentlich kommen noch ein paar Kapitel, die sich auch mit dem Thema beschäftigen, wenn nicht, wär ich ein bisschen enttäuscht, denn bis hierhin würde ich eine direkte "Vrwandschaft" fast ausschließen.

Noch was zum Okkultismus:
Es ist wahrscheinlich, dass diese Praktiken nur teilweise aus ideologischer Überzeugung begangen werden, denn wie heißt es so schön: "Eine Wahrheit verpackt man am besten zwischen zwei Lügen."

So glaubt die Mehrzahl der Menschen niemandem, der von einer Organisation berichtet, die die Welt beherrschen soll und auf der andren Seite okkulte Rituale :evil2: mit Kapuzenmänteln vollzieht.

Gruß

Jakann

Asgaard
02.03.2004, 18:41
Original von Caput
@Asgaard
Nicht so leicht für jedermann keine negativen Emos zu bekommen, vor allem in sonem Zahnrad in dem wir leben. Im Kleinen und im Grossen. Positives Denken ist eigentlich immer ne Energiefrage...
erinnert mich an Matrix uuund -- Batterien :D
Im Ernst, da spielen dutzende Faktoren mit und um seine Gedanken zu kontrollieren, müsste man sich erst einmal selbst studieren. Dafür bleibt allerdings wenig Zeit in dieser Schnelllebigkeit und all dem Rummel.
Goethe sagte "Das eigentliche Studium des Menschen, ist der Mensch selbst."
Wie kommt das rüber in der heutigen Zeit?
Wer versteht sich selbst denn schon noch?

Ansonsten, lass mich auch grad von Castanedas Weg davon tragen, gibbets da nen Thread zu? :)


Die Flotadores sind im Buch "Das Wirken der Unendlichkeit" von Castaneda im Kapitel "Schlammschatten" (Flotadores ziemlich frei auf deutsch übersetzt) beschrieben.

Du kannst dieses Buch und weitere Bücher von Castaneda als ebook's über emule runterladen.

Fixius
02.03.2004, 21:57
@caput

Was im Bezug auf Skull and Bones steht in Retyi´s Buch?

da ich hier niemanden die freude am lesen nehmen will reiß ich nur kurz an :D

es geht vor allem um die geschicht von scull&bones, den angeblichen ritualen, the tomb, ihren angehörigen, kultgegenstände und die vermutliche verknüpfungen zu anderen geheimgesellschaften.


ist richtig das retyi keine direkten beweise für die verbindung der illuminati anführt aber ich denke das überhaupt beweise für sogenannte geheimgesellschaften zu finden und aufzuzeigen sehr schwierig sein dürfte. denn dann wären es keine geheimgesellschaften.mann muss das buch finde ich bis zum ende lesen um die gesamten zusammenhänge zu sehen oder zumindest näher zu kommen.wenn man fertig ist mit lesen und sich das alles nochmal durch den kopf gehen lässt dann kann man eigentlich nur zu dem schluss kommen das sehr viel mit den illuminaten zu tun hat.

wie gesagt kann natürlich nur von mir ausgehen.

Nostradamus
04.03.2004, 05:59
Hallo!!

Also, wenn Kerry das wirklich öffentlich zugegeben haben soll, dann hat er ja eigentlich gegen eine der wichtigsten Regeln, einder jeden Geheimgesellschaft verstossen.

Oder man könnte es auchso deuten, dass sich so allmählich das Biest(666) zu erkennen gibt.Dies ist mir im Zusammenhang mit einer kürzlich ausgestrahlten Folge im ARD Dimension-PSI, aufgefallen ist, dass einige Informationen, warscheinlich preisgegeben wurden.Es kann auch sein, dass es sich um eine weitere Desinformation handeln kann, weil ja so langsam keiner mehr so recht hinhören will, also wäre es psyhchologisch gesehn se eine Aktion.

Jakann
04.03.2004, 17:47
Den ersten Teil verstehe ich, den 2. nicht.
Bitte um nähere Erläuterung.

Nostradamus
09.03.2004, 13:44
Original von Jakann
Den ersten Teil verstehe ich, den 2. nicht.
Bitte um nähere Erläuterung.

@ jakann:Was verstehst du da nicht???

Illuminaten, übersetzt die Erleuchteten, haben einen Kult, der bis in die Zeiten der Ägypten zurück reicht, und vielleicht sogar noch älter sind.Sie stellen Jünger des Lucifer dar, übersetzt, Lichtbringer.Laut Bibel fröhnen Anhänger des Lucifer dem Fleischlichen, dem Tier (666).dort heisst ess ja auch, dass sich das Tier irgendwann allmählich zu erkennen gibt, und zwar wenn es die Menschen getäuscht hat, also war dies eigentlich prophetisch gemeint.Inder Sendung Dimension PSI, wurde mir klar,dass die Regierung , die hitner dem ganzen steht, etwas aus dem Geheimen preisgibt.

Bundy
09.03.2004, 15:00
Was sollte die Regierung denn preisgeben, und vor allem mit welchem Zweck? Das meiste, was heute "ans Licht kommt" (über Geheimbünde / Weltverschwörungen / etc) ist in vollem Umfang schon in Literatur des 19. JAhrhunderts, bzw. Anfang des Letzen zu finden. Preisgegeben wird da wohl nix, höchstens für den bis jetzt uninteressierten.

Bei der Freimarerei ist es wohl wahr, daß die Wurzeln bis fast in die Kreidezeit reichen, bei den Illuminaten wär ich mir da nicht so sicher. Es ist nicht einmal vollständig geklärt, mit welchem Ziel die Illuminaten gegründet wurden. Es gibt keinen eindeutig zusammenhängenden Zeitfaden zu früheren Geheimbünden. Es könnte sich um das NAchahmen eines alten Bundes handeln, um das zufällige zusammentreffen einiger Esoteriker oder eine inoffizielle "Protestbewegung" gegen freimaurerische Bünde.

Jakann
09.03.2004, 15:22
Die meisten heiklen Themen müssen erst zur Historie werden, bevor sie ans Licht kommen.

@Nostradamus:
Ich finde es erschreckend, in welchem Zusammenhang du den Begriff "Illuminaten" verwendest.
Die Illuminaten sind eine Geheimorganisation, von denen es viele im 18 Jh. gab, diese eine zeichnete sich nun aber durch besondere Geheimhaltung und Erfolg aus, und schaffte es innerhalb von 10 Jahren ganz Bayern zu unterwandern, deshalb wurden sie verboten.
Was danach mit ihnen und ihrer Ideologie, die sich auf Hegelsche und Weishauptsche Denkansätze bezieht, geschehn ist, würde hier den Rahmen sprengen.

Nun würde ich dich entweder bitten, meine Worte zu widerlegen, oder nur Begriffe zu verwenden, die du auch genau verstehst,
es gab nur einen Geheimbund namens "Illuminati" und dieser war in Bayern vorzufinden.
Ich lass mich aber gern eines besseren belehren, wenn du mir Zusammenhänge zu deinen Bünden aufzeigst.

Mit freundlichem Gruß

Jakob J. Mann

Fixius
09.03.2004, 20:07
ich denke man sollte leichte unterschiede zwischen vereinigungen wie freimaurer und solchen wie illuminati machen.bei den freimaurern kannst du nämlich offiziell eintreten wärend es nicht mal 100% sicher ist das es die illuminati noch gibt.

im übrigen gehts hier glaube immernoch um scull&bones

Nostradamus
09.03.2004, 22:24
Original von Fixius
ich denke man sollte leichte unterschiede zwischen vereinigungen wie freimaurer und solchen wie illuminati machen.bei den freimaurern kannst du nämlich offiziell eintreten wärend es nicht mal 100% sicher ist das es die illuminati noch gibt.

im übrigen gehts hier glaube immernoch um scull&bones

Hallo, Fixius!!!

Sicherlich hast Du Recht, dass es hier immernoch um die Skull&Bones geht.Skull&Bones=Illuminati=Freimaurer=?

Hierzu ein paar Links:http://www.owlchat.org/Beruhmte_Mitglieder/beruhmte_mitglieder.html
http://www.ntv.de/foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php
http://www.unikassel.de/fb10/frieden/regionen/USA/krysmanski.html
http://members.internettrash.com/medwiss2/freimaurereinfussreicherhintergrund.html
http://www.zweitausendeins.de/Broeckers/Broeckers_index.htm
http://www.pilt.de/article/politischeIntrige/1075801935.html
Reicht das??? :O ;) 8)

Nostradamus
09.03.2004, 22:29
@Jakann

Informiere Dich mal genauer, es kann nämlich auchb sein, dass die die Geschichte der Freimaurer zumindest bis in den 16. Jahrhundert zurückgeht, wenn nicht noch mehr.

Siehe auch unten die Links ;)

Acolina
10.03.2004, 01:57
Original von Nostradamus
Skull&Bones=Illuminati=Freimaurer=?

Hierzu ein paar Links:http://www.owlchat.org/Beruhmte_Mitglieder/beruhmte_mitglieder.html
http://www.ntv.de/foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php
http://www.unikassel.de/fb10/frieden/regionen/USA/krysmanski.html
http://members.internettrash.com/medwiss2/freimaurereinfussreicherhintergrund.html
http://www.zweitausendeins.de/Broeckers/Broeckers_index.htm
http://www.pilt.de/article/politischeIntrige/1075801935.html
Reicht das??? :O ;) 8)

zu Link 1: Copyright by jan van Helnsing - sprich, es handelt sich um einen Auszug aus JvH's "Geheimgesellschaften". Belege und Beweise für die tatsächliche Mitgliedschaft der betreffenden Leute etc. habe ich bisher vergeblich gesucht, siehe zur Quellenlage auch hier (http://forum.grenzwissen.de/thread.php?sid=&postid=4434#post4434).

zu Link 2: The requested URL /foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php was not found on this server.

zu Link 3: The requested URL /fb10/frieden/regionen/USA/krysmanski.html was not found on this server.

zu Link 4: Diese Angaben über den Filz zwischen Logentum und Hochfinanz, Politik, Militär und Wissenschaft habe ich einem im deutschsprachigen Raum verbotenen entnommen. - das ist das einzige dort, was auf die Quelle weist, und liest man dies und den Rest, ist man wieder bei JvH's "Geheimgesellschaften" (s.o.)

zu Link 5: aah aufatme ;) ... endlich Quellen! Bloß was hat nun Bröckers Buch mit Skulls & Bones zu tun? Aber das Schöne an Bröckers ist, dass er Quellen angibt, somit dem Leser die Chance gibt, diese selbst zu lesen und sich ein eigenes Bild von ihnen zu machen.

zu Link 6: ah ja Pilt ;) Manchmal amüsant zu lesen, nicht selten steht sie aber ihrem Vorbild Bild nicht viel nach :P ... was da nun zu Skulls & Bones steht, stammt wiederum von "Aufklärungsarbeit"... der Kreis schließt sich...

Kurzum 1 von 6 Links bringt mir mal andere Quellen als JvH und "Aufklärungsarbeit" ... nur dieser einer hat nun weder direkt etwas mit Skulls & Bones zu tun, noch belegt er etwas im Sinne von Skull&Bones=Illuminati=Freimaurer=?

Original von Nostradamus
Reicht das??? :O ;) 8)
Nein! Mir reicht das ganz und gar nicht!


Übrigens, die belegbare Geschichte der Freimaurerei gibt's unter http://www.freimaurer.org - weitergehende Ursprungstheorien sind interessant, aber überwiegend spekulativ. Z.B. gibt es vermutlich auch Verbindungen zu den Templern (den ursprünglichen, nicht zu denen, die sich heut so schimpfen) und deutlich ist auch, dass sich in Symbolik, Riten, Inhalten etc. der Freimaurerei Dinge aus (ur)alten Mysterien(kulten) wiederfinden.

Fixius
10.03.2004, 02:27
@nostradamus

ich denke acolina hat die sache auf den punkt gebracht nebenbei gesagt wurde hier glaube nie erwähnt das scull&bones nicht aus den illuminaten hervorgehen.die legende berichtet eindeutig davon während in keiner weise irgendwo eine eindeutige verbindung der freimaurerei zu den zuvor genannten vereinen dokumentiert ist.wenn du die geschichte weiterführen willst könntest du auch noch vereine wie scroll&key oder bohemmians anführen.wobei in zweiteren sich auch viele mitglieder von scull&bones wiederfinden.

Jakann
10.03.2004, 13:27
Ganz genau!

Bei dem letzten Link von Nostradamus spricht wohl das Bild mit Bush Bände über die Glaubwürdigkeit des Berichts, in allen anderen Bereichen schließe ich mich Acolina voll und ganz an.

Allerdings ist da immer noch ein Wehmutstropfen:

Was wollte uns Nostradamus nun mit diesen Zeilen bezüglich Skull & Bones sagen: Oder man könnte es auchso deuten, dass sich so allmählich das Biest(666) zu erkennen gibt.Dies ist mir im Zusammenhang mit einer kürzlich ausgestrahlten Folge im ARD Dimension-PSI, aufgefallen ist, dass einige Informationen, warscheinlich preisgegeben wurden.Es kann auch sein, dass es sich um eine weitere Desinformation handeln kann, weil ja so langsam keiner mehr so recht hinhören will, also wäre es psyhchologisch gesehn se eine Aktion.

Und:

Illuminaten, übersetzt die Erleuchteten, haben einen Kult, der bis in die Zeiten der Ägypten zurück reicht, und vielleicht sogar noch älter sind.Sie stellen Jünger des Lucifer dar, übersetzt, Lichtbringer.Laut Bibel fröhnen Anhänger des Lucifer dem Fleischlichen, dem Tier (666).dort heisst ess ja auch, dass sich das Tier irgendwann allmählich zu erkennen gibt, und zwar wenn es die Menschen getäuscht hat, also war dies eigentlich prophetisch gemeint.Inder Sendung Dimension PSI, wurde mir klar,dass die Regierung , die hitner dem ganzen steht, etwas aus dem Geheimen preisgibt.

Vielleicht kann er selbst antworten, darüber würde ich mich freuen.

Nostradamus
10.03.2004, 14:39
Original von Acolina
Original von Nostradamus
Skull&Bones=Illuminati=Freimaurer=?

Hierzu ein paar Links:http://www.owlchat.org/Beruhmte_Mitglieder/beruhmte_mitglieder.html
http://www.ntv.de/foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php
http://www.unikassel.de/fb10/frieden/regionen/USA/krysmanski.html
http://members.internettrash.com/medwiss2/freimaurereinfussreicherhintergrund.html
http://www.zweitausendeins.de/Broeckers/Broeckers_index.htm
http://www.pilt.de/article/politischeIntrige/1075801935.html
Reicht das??? :O ;) 8)

zu Link 1: Copyright by jan van Helnsing - sprich, es handelt sich um einen Auszug aus JvH's "Geheimgesellschaften". Belege und Beweise für die tatsächliche Mitgliedschaft der betreffenden Leute etc. habe ich bisher vergeblich gesucht, siehe zur Quellenlage auch hier (http://forum.grenzwissen.de/thread.php?sid=&postid=4434#post4434).

zu Link 2: The requested URL /foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php was not found on this server.

zu Link 3: The requested URL /fb10/frieden/regionen/USA/krysmanski.html was not found on this server.

zu Link 4: Diese Angaben über den Filz zwischen Logentum und Hochfinanz, Politik, Militär und Wissenschaft habe ich einem im deutschsprachigen Raum verbotenen entnommen. - das ist das einzige dort, was auf die Quelle weist, und liest man dies und den Rest, ist man wieder bei JvH's "Geheimgesellschaften" (s.o.)

zu Link 5: aah aufatme ;) ... endlich Quellen! Bloß was hat nun Bröckers Buch mit Skulls & Bones zu tun? Aber das Schöne an Bröckers ist, dass er Quellen angibt, somit dem Leser die Chance gibt, diese selbst zu lesen und sich ein eigenes Bild von ihnen zu machen.

zu Link 6: ah ja Pilt ;) Manchmal amüsant zu lesen, nicht selten steht sie aber ihrem Vorbild Bild nicht viel nach :P ... was da nun zu Skulls & Bones steht, stammt wiederum von "Aufklärungsarbeit"... der Kreis schließt sich...

Kurzum 1 von 6 Links bringt mir mal andere Quellen als JvH und "Aufklärungsarbeit" ... nur dieser einer hat nun weder direkt etwas mit Skulls & Bones zu tun, noch belegt er etwas im Sinne von Skull&Bones=Illuminati=Freimaurer=?

Original von Nostradamus
Reicht das??? :O ;) 8)
Nein! Mir reicht das ganz und gar nicht!


Übrigens, die belegbare Geschichte der Freimaurerei gibt's unter http://www.freimaurer.org - weitergehende Ursprungstheorien sind interessant, aber überwiegend spekulativ. Z.B. gibt es vermutlich auch Verbindungen zu den Templern (den ursprünglichen, nicht zu denen, die sich heut so schimpfen) und deutlich ist auch, dass sich in Symbolik, Riten, Inhalten etc. der Freimaurerei Dinge aus (ur)alten Mysterien(kulten) wiederfinden.

@Acoline, was kann ich dafür, wenn die Links hier net funktionieren, ich war übrigens auf den Seiten, und habe sie daraufhin kopiert und hier rein gesetzt.Soll ich jetzt auch noch Kindermädchen spieln??? :evil2: X(

So langsam können wir echt Erbsen zählen.Wenn ich mich recht dran erinnere, habe ich diese Seiten ergooglet, und warum soll der Auszug aus Jan van Helsings Buch nicht stimmen, wenn er x Quellenangaben zu seinen Büchern ablieferte, und selbst Auszüge aus den verschiedenen Büchern übernommen hatte, unter anderem auch über Grundlagen der Esoterik, was dem ein Flair von der sogenannten "BrauenEsoterik" verliehen hat.In fast jedem Buch steht im Kern eh das gleiche über das Thema drin, und unterscheiden sich nicht im wesentlichen, und ausserdem war das pure Absicht, dass ich ausgerechnet diesen Link auch noch angegeben habe. :gg:
Also ich werde nochmals für euch googeln, wenns jetzt auch nicht klappt, dann ists mir egal, dann googelt doch selber. :evil2:
http://www.n-tv.de/foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php

http://members.internettrash.com/medwiss2/freimaurereinfussreicherhintergrund.html

http://www.pilt.de/article/politische-Intrige/1075801935.html

http://www.sigma.ag.vu/s49608.html

http://www.skullandbones.org/NewsletterSp2003.pdf

ich denke mal, das wird jetzt endlich reichen, und auf dass die Links jetzt richtig funktionieren.Übrigens, schreiben viele Autoren auch ab, und ich kann nicht für jeden die Verantwortung übernehmen, wenn er meint, er müsse aus Jan van Helsing`s Büchern die themenbezogene Abschnitte übernehmen.Es gibt zig Bücher darüber, und irgendwann ist das Thema so ausgereizt, dass es einfach nichts neues mehr gibt.Eigentlich reicht es zu wissen, dass Kerry, der ja Favorit bei den Wahlen sein soll, auch ein Bonesman ist.

Hier noch eine kleine Liste von Autoren, die sich mit der Thematik auseinander setzen:

Andreas von Retyi
Aric Z. Leavitt
E. R. Carmin
Robert Anton Wilson

weitere kommen noch auf Wunsch. :ja:

Jakann
10.03.2004, 15:17
Was man wissen muss und was nicht, lass doch bitte jeden einzeln entscheiden.

Zu den Links:
EGtl. könnte Acolina ihren Post von da oben einfach nochmal neu reinkopieren.

Da sind keine Fakten, ich kann mir auch als Webmaster irgendwelche Verschwörungstheorien ausdenken, bzw. zusammentragen und die auf meiner HP veröffentlichen.
Das einzige was man halbwegs akzeptieren könnte sind die Sachen von van Helsing, allerdings bin ich diesem Mann mehr als abgeneigt, nicht umsonst sind einige seiner Bücher in Dtl. verboten.

Unterm Strich:
Mich überzeugt es nicht.

Zu den Autoren: von Retyi schreibt ÜBERHAUPT NICHTS derlei wie du es hier versuchst uns weis zu machen.
Er stellt nur einen Zusammenhang zw. den BAYR. (!) Illuminaten und Skull & Bones auf und Wilson ist eher der Fantasy-Roman-Ecke zuzuordnen.

Acolina
10.03.2004, 18:10
Original von Nostradamus
@Acoline, was kann ich dafür, wenn die Links hier net funktionieren, ich war übrigens auf den Seiten, und habe sie daraufhin kopiert und hier rein gesetzt.Soll ich jetzt auch noch Kindermädchen spieln??? :evil2: X(
Sie funktionieren nicht nur hier nicht, sie funktionieren überhaupt nicht, da die angegebenen Seiten auf den jeweiligen Servern nicht existieren. Aber das Internet ist schnelllebig... gehen wir also mal davon aus, dass die Seiten kurz nach deinem Besuch dort gelöscht wurden.

Original von Nostradamus
So langsam können wir echt Erbsen zählen.Wenn ich mich recht dran erinnere, habe ich diese Seiten ergooglet, und warum soll der Auszug aus Jan van Helsings Buch nicht stimmen, wenn er x Quellenangaben zu seinen Büchern ablieferte, und selbst Auszüge aus den verschiedenen Büchern übernommen hatte, ...
Zur Quellenlage bei JvH's Büchern verweise ich auf diesen Post (http://forum.grenzwissen.de/thread.php?sid=&postid=4434#post4434) von mir: Der Umfang seiner "Anmerkungen" und "Quellen" beeindruckt auf den ersten Blick. Untersucht man diese dann jedoch genauer, fällt schnell auf, dass sie fast alle wieder aus o.g. Lager stammen. Da wären z.B. Johannes Rothkranz (rechtsextremer christlicher Fundamentalist in der Tradition des christlichen Antisemitismus), Eustace Mullins (fanatischer rechtsextremer Agitator aus dem Umfeld der Christian Identity Bewegung), David L. Hoggan (Holocaust-Leugner), Veröffentlichungen aus dem Samisdat-Verlag des Holocaust-Leugners Ernst Zündel, die "Unabhängigen Nachrichten" (UN), die praktisch schon ein Abo auf jährliche Erwähnung in der Abteilung "Rechtsextrem" in den Verfassungsschutzberichten haben - das ist nur eine kleine Auswahl.

Original von Nostradamus
In fast jedem Buch steht im Kern eh das gleiche über das Thema drin, und unterscheiden sich nicht im wesentlichen, und ausserdem war das pure Absicht, dass ich ausgerechnet diesen Link auch noch angegeben habe. :gg:
Ja in den meisten Bücher steht diesbezüglich das Gleiche, weil sie entweder von einander abschreiben oder aus den gleichen Quellen schöpfen. Das hundertste gleiche Buch macht eine Sache aber trotzdem nicht wahrer. Der Link war pure Absicht? Warum denn?

Original von Nostradamus
Also ich werde nochmals für euch googeln, wenns jetzt auch nicht klappt, dann ists mir egal, dann googelt doch selber. :evil2:
Googlen können wir alle selbst...

Original von Nostradamus
http://www.n-tv.de/foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php
Hast du diesen Beitrag aus dem NTV-Forum gelesen? Er bestätigt meine Ansicht über JvH, ich zitiere daraus:
Helsing gelang damit der wohl bedeutendste Coup des Rechtsextremismus nach 1945. Das Buch beeindruckt auf den ersten Blick mit einem voluminösen Anmerkungsapparat, der sich dann aber rasch als höchst fragwürdig erweist. Fast alle angegebenen Quellen des Jan van Helsing sind von rechtsextremer Herkunft.

Original von Nostradamus
http://members.internettrash.com/medwiss2/freimaurereinfussreicherhintergrund.htmlDiesen Link hattest du bereits in deinem vorletzten Post oben angegeben, siehe dort meine Angaben zu Link 4, kurzum, Quelle dort ist wieder JvH. Klappe, die Xste....

Original von Nostradamus
http://www.pilt.de/article/politische-Intrige/1075801935.htmlMit dem Link wiederholst du dich auch. Was soll das, sie erneut zu posten?? Und Pilt ist ja auch nur wieder eine Site von "Aufklaerungsarbeit.de"...

Original von Nostradamus
http://www.sigma.ag.vu/s49608.htmlSorry, aber das ist wieder der gleiche übliche Quark in Grün, kein Impressum auf der Site, wieder so gut wie keine Quellenangaben, woher er (sie) sein (ihr) "Wissen" nimmt. Einmal habe ich einen Verweis auf den Osirisbuchversand gefunden, da sind wir dann wieder bei Oliver Gerschitz (soll ein guter Freund von JvH sein, stimmt das?) und letztendlich wieder "Aufklärungsarbeit" ... wiedermal schließt sich der Kreis.

Wenn ich mal viel Zeit habe, setze ich mich hin und schreib mal alle diese Verbindungen auf... ist echt interessant, wie man da immer wieder auf die gleichen Leute stößt. Das System ist den Verbindungen "auf der anderen Seite" (sprich "Skull & Bones" und Co.) gar nicht unähnlich ;) Kann nur jedem mal raten, selbst mal da etwas zu stöbern und den Verflechtungen zu folgen... ist mindestens so interessant wie die der "anderen Seite" .... wenn es denn überhaupt zwei Seiten sind, so einmal wild vor mich hin spekulier... ;)

Original von Nostradamus
http://www.skullandbones.org/NewsletterSp2003.pdfSchön, ein Newsletter der Skull & Bones Homepage. Was möchtest du damit sagen? Gibt es da eine Passage, auf die du hier hinweisen möchtest?

Original von Nostradamus
ich denke mal, das wird jetzt endlich reichen,
Wofür?? Was möchtest du überhaupt belegen mit den Links? Oder sagen?

Original von Nostradamus
Übrigens, schreiben viele Autoren auch ab, und ich kann nicht für jeden die Verantwortung übernehmen, wenn er meint, er müsse aus Jan van Helsing`s Büchern die themenbezogene Abschnitte übernehmen.Jo, sag ich doch, schreiben praktisch alle voneinander ab und verfolgt man die Quellen zurück, landet man immer wieder in der gleichen Ecke.

Original von Nostradamus
Eigentlich reicht es zu wissen, dass Kerry, der ja Favorit bei den Wahlen sein soll, auch ein Bonesman ist.
Wofür reicht das??


Um nun aber last but not least auf das Thema dieses Threads zurückzukommen, was für mich bisher recht sicher erscheint, ist, dass Skull & Bones das Prinzip und die Intention (eine Hand wäscht die andere, ältere Kommilitonen geben jüngeren "Starthilfe", gegenseitige Protektion, aber auch Verpflichtung etc.) der studentischen Verbindungen (die es ja auch bei uns gibt) sozusagen "vervollkommnet" hat, die Verflechtungen mit Wirtschaft und Politik sehr weitreichend sind. Allerdings sehe ich dahinter keine ungreifbaren "bösen Mächte", gar "Greys", "Dracos" oder "Reptiloide" usw., sondern etwas durch und durch Menschliches, das man - wie gesagt - auch im Kaninchenzuchtverein (oder von mir aus auch Fußballverein, gibt es ja gerade aktuell wieder einiges... ;) ) um die Ecke beobachten kann. Nur die Dimensionen sind eben gewaltig größer... und darin liegt sicher eine nicht zu unterschätzende Gefahr.

Doch was hilft dagegen? Was meint ihr?

P.S. @ Nostradamus: Bitte zitiere im Falle eines Falles nicht wieder meinen kompletten Post am Stück, sondern nur worauf du dich gerade speziell beziehst. Thx!

Jakann
10.03.2004, 18:36
Oder er versucht sich nicht zu rechtfertigen und erklärt uns endlich was denn nun seine grundlegende Schreibintention war. :ja:

Was man dagegen machen könnte:
Nischt!

Denk ich mir zumindest.
Eine offene Anprangerung von ziviler bzw. journ. Seite wird einfach abgeblockt, bzw. garnet gedruckt usw. .

Eine Art Putschversuch/Krieg, der sich jetzt nicht unbedingt gg. die Schattenregierung richtet muss, sondern allg. gg. die USA würde den Bonesman äußerst nützlich sein, da sie, mit ihrem großflächigen MAchtgeflecht, dann RECHTMÄßIG die größte MAcht im Staat bilden würden und so aus ihrem geheimen Dasein ans Licht treten könnten und eine noch viel größere Machtfülle erreichen könnten.

Meiner Meinung nach kann eine Zerstreuung solcher Gegeimgesellschaften nur von innen heraus geschehn, ein Beispiel hierfür wäre JFK...
Allerdings würden sich dann nur neue Geheimgesellschaften bilden, und nix hätte sich geändert.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass Dtl. von solchen, auf Staatsebene operierenden, Gesellschaften seit den Illuminaten verschont geblieben ist, mir kommt das derzeitige pol. Geschehen ziemlich klar vor, gleichzeitig dennoch ziemlich festgefahren, sodass sich nicht viel bewegt. Meiner Meinung nach aber immer noch besser als amerik. Verhältnisse zu haben.

Zwirni
10.03.2004, 20:19
Was ist das nur wieder für ein Ton her? *wunder*

(wenn euch dieser Post zu lang ist, vergrabt euch ruhig weiter in euren eigenen Gedanken und vergesst es *fg* ;))

@Nostradamus:
wenigstens ich möchte mal deinen Versuch Quellen für deine Aussagen anzugeben wohlwollend honorieren - fakt ist: es sind quellen für deine aussagen, egal ob man als leser dieser texte die quellen für gut oder schlecht beachtet.

gut oder schlecht - das scheint heute auch wiedermal ein hemniss zu sein wenn man als interessierter leser sich einem text widmet, der von anderen (ich gucke niemanden an) sofort wieder als rechtsextrem und konsorten verschrien wird. bitte bedenkt: auch hinter diesen texten stecken gedanken die nicht nur auf purer fantasie zustande kamen sondern weil sie auf realen dingen beruhen. jeden text sofort als "schlecht" und gar als "fehlerhafte quelle, da dieser nicht auf seine eigenen quellen verweist" abzustempeln ist wahrlich viel zu voreilig (geradezu grausam in meinen augen). viele dieser texte stellen schließlich auch simple theorien dar, die der autor aufstellte - was soll er da noch für quellen angeben außer seinen eigenen beobachtungen? und wenn die damit verbundenen aussagen in den augen des geneigten lesers dann illegal oder "schlecht" erscheinen sind es mitunter auch die verblendeten augen des lesers die nur diese aussagen sehen aber nicht die daten dahinter.

kleines beispiel vom heutigen tage (und weil es prima unter geheimgesellschaften a la Skull@Bones passt). Hier erstmal der zugrundeliegende Gedanke:

Bei dem Anschlag auf die Freimaurer-Loge in Kartal, einem Stadtteil Istanbuls auf der asiatischen Seite, sind am Dienstagabend ein Attentäter und ein Kellner getötet worden. Fünf Teilnehmer der Abendgesellschaft im Restaurant der Loge sowie der zweite Attentäter waren verletzt worden. Die Hintergründe des Anschlags sind noch unklar. Die Freimaurer werden von islamistischen Extremisten als Sympathisanten Israels und der USA betrachtet.

http://www.diepresse.com/Artikel.aspx?channel=p&ressort=a&id=409710

Ein Autor A der diese Meldung in vielleicht 2 Jahren liest (Status 1) würde vielleicht drauf kommen, dass dieses Ereignis in einer ganze Kette von Ereignissen passt bei der islamische Extremisten gegen amerikanisch geführte Restaurants vorgehen - ein Autor B wiederum würde genauer lesen (Status 2) und zum Schluss kommen, dass hier islamische Extremisten aus religiösen Gründen gegen eine von der europäischen Gesellschaft als Geheimloge gebranntmarkte Gemeinschaft vorgegangen ist - ein Autor C schließlich könnte meinen (nachdem er sehr genau gelesen und sich einiges dazu gedacht hat (Status 3 = Theoriebildung), dass diese islamischen Extremisten von der Al Kaida bezahlt wurden um gegen amerikanische Einrichtungen und Verbündete derselben vorzugehen; als weiteren Gründe könnte er vielleicht den Ausländerhass der Moslems gegenüber andersgläubigen anführen.

Und da wären wir wieder bei dem bestandteil von helsings theorien, die so verdammungswürdig erscheinen: rechtsextreme ansichten, rassentrennung der menschen dieses planeten und das verherrlichen bestimmter (was-auch-immer) Ansichten. würde Autor A in der Zukunft verdammt werden? Nein, weil er nicht mal mehr die Wahrheit erkannt hat. Würde Autor B in der Zukunft verdammt werden? Nein, aber seine Aussagen würden nur wenige Menschen verstehen, da die meisten nicht die nötigen Informationen besitzen um seine Aussagen zu verstehen (Stichwort: weiterführende Quellen zur Geschichtsschreibung). Würde Autor C verdammt werden? Wahrscheinlich ja, da er sich mit seinen Äußerungen auf ein in der Gesellschaft ungern gesehenes Feld begibt - dennoch beruhen seine Aussagen vielleicht auf der Wahrheit.

So, und eh ihr jetzt wieder jeden Satz einzeln auseinander nehmt: das war jetzt eine Theorie von mir, für die ich keine Quellen liefern werde weil ich es nicht kann. Ich hoffe ihr versteht den Zusammenhang :)

Fragezeichen auf eurer Stirn: Zwirni ein verfechter Helsings? Nein, mit Sicherheit nicht. Ich finde es nur - verzeiht den Ausdruck - zum kotzen, wenn bestimmte Texte wegen ihrer ungenauigkeit und fehlenden quellen als falsch und fehlerhaft verdammt werden. es sind texte, und jeder kann texte im internet veröffentlichen. selbst wenn sie nicht der wahrheit entsprechen so sind auch diese texte ein schritt auf dem weg richtung des ziels: der erkenntnis der wir uns mit den Diskussionen hier nähren (und wohl niemand von uns wird sie jemals erreichen, auch wenn manch einer - nein, ich gucke niemanden an - diese schon zu kennen meint ;) ).

Noch was zu euren Link-Problemen: @Nostradamus: ruhig blut, du hast nur die Links falsch kopiert/abgeschrieben. Auch ohne google fand ich die beiden seiten (Link 1 (http://www.uni-kassel.de/fb10/frieden/regionen/USA/krysmanski.html), Link 2 (http://www.n-tv.de/foren/nachrichten/ausland/FORUM96/msg204766.php)) die du wohl meintest - mit Verlaub: auch beim nennen von Links sollte man die gleiche Genauigkeit walten lassen wie beim posten von zusammenhanglos erscheinenden theorien anderer ;)
@Acolina: statt ständig jeden Link von ihm auseinander zu nehmen und auf die ach so denkwürdige Quelle Helsing hinzuweisen wären mit Verlaub inhaltsreichere Beiträge besser - quotes en mass und verweise auf threads bringen nicht jeden mitleser weiter, und ich bezweifel, dass Nostradamus alles durchlesen wird (Stichwort: Geduld) ;)

Oh, was diese Seite (http://www.sigma.ag.vu/s49608.html) angeht habe ich mal geschaut. Sie wird auf jedenfall von Hetzner (http://www.hetzner.de/) provided, und auch ohne Impressum gibt es eine hübsche Emailadresse auf der Startseite über die man auch manch anderes über den Inhaber herausbekommt ;)

(Faulheit sieht, nicht nur beim Denken)

@Jakann
netter Beitrag, aber zeigt auch wieder deutlich wie verschwörungstechnisch verbildet unsere Gesellschaft heute ist (Stichwort: unterdrückter Journalismus an allen Ecken ;) ).

Fixius
10.03.2004, 21:06
@nostradamus

Eigentlich reicht es zu wissen, dass Kerry, der ja Favorit bei den Wahlen sein soll, auch ein Bonesman ist.

ob er bonesman ist oder nicht kann mit sicherheit nur jemand sagen der entweden selber bonesman ist oder aber kerry selbst.und die bestätigung gibts nicht.es gibt bestenfalls indizien.

wenn du nicht weißt ob deine links funzen dann probiers mal mit der vorschaufunktion.

@acolina

Um nun aber last but not least auf das Thema dieses Threads zurückzukommen, was für mich bisher recht sicher erscheint, ist, dass Skull & Bones das Prinzip und die Intention (eine Hand wäscht die andere, ältere Kommilitonen geben jüngeren "Starthilfe", gegenseitige Protektion, aber auch Verpflichtung etc.) der studentischen Verbindungen (die es ja auch bei uns gibt) sozusagen "vervollkommnet" hat, die Verflechtungen mit Wirtschaft und Politik sehr weitreichend sind. Allerdings sehe ich dahinter keine ungreifbaren "bösen Mächte", gar "Greys", "Dracos" oder "Reptiloide" usw., sondern etwas durch und durch Menschliches,

richtig.man fördert die stammhalter spezieller familien um sie in gehobene positionen zu bringen anschliessend revangiert sich nachobengebrachte bei seinen gönner indem er ihnen hohe posten verschaft usw.

allerdings stellt sich mir im moment die frage "ist es denn schlecht und böse?" gut ok sie provitieren von ihrem tun und gehen nach der hegelschen methode vor allerdings was ist das ergebnis davon oder soll es mal sein??? eigentlich doch nur eine weltregierung.

Acolina
10.03.2004, 21:28
Hach, wenigstens einige verstehen mich, schöön :] Zwirni, danke! :D

Original von Zwirni
... selbst wenn sie nicht der wahrheit entsprechen so sind auch diese texte ein schritt auf dem weg richtung des ziels: der erkenntnis der wir uns mit den Diskussionen hier nähren (und wohl niemand von uns wird sie jemals erreichen, auch wenn manch einer - nein, ich gucke niemanden an - diese schon zu kennen meint ). ...wen guckst du da an, dich? :P ;)

Welche Erkenntnis ist das denn nun? ;)

Also, wie ich bereits hier (http://forum.grenzwissen.de/thread.php?goto=lastpost&threadid=1008&sid=) geschrieben habe, möchte ich niemand verteufeln. Ich kenne niemand, der im Besitz der allein seelig machenden Wahrheit ist, ich bezweifel auch, dass ich so jemand jemals finde ;) Worum es mir geht, ist, nicht einfach etwas für wahr zu nehmen, nur weil es in zig Büchern, auf zig Websites etc. steht, weil es die eine oder andere Seite behauptet etc, sondern selbst zu denken, nachzuprüfen, zu den Ursprüngen vorzustoßen etc. - ganz getreu meinem Motto (http://forum.grenzwissen.de/thread.php?threadid=1111&sid=) ;)

Original von Jakann
Was man dagegen machen könnte:
Nischt!
Was tun wir dann hier? Wofür die ganze Mühe? ;) Sollen wir also ergeben zusehen?

Ich sehe das nicht ganz so pessimistisch. Ich meine, schließlich gab es noch nie so viele Möglichkeiten wie heute, seine Meinung etc. ungefiltert durch Redaktionen etc. weltweit zugänglich zu publizieren. Zweitens wird auch ansonsten nicht alles "geblockt", mir fallen ad hoc z.B. Sendungen wie "Monitor" etc. der ARD ein, die durchaus sehr kritisch und fundiert berichten, guter investigativer Journalismus.

Ich denke auch, es gibt für jeden einzelnen Möglichkeiten Einfluss zu nehmen, jeder kann auf Missstände aufmerksam machen, sich aus mehr Quellen denn je informieren, danach z.B. entscheiden, was er kaufen, unterstützen will, etc. ... und sei es auch nur Zeitungen mit Leserbriefen bombardieren ;)

Und jetzt bin ich grad noch auf einen - auf den ersten Blick - interessanten Link gestoßen, da werde ich jetzt mal weiter stöbern ;)
Zum Mitstöbern: http://www.parascope.com/articles/0997/skullbones.htm



P.S. @Zwirni (Faulheit sieht, nicht nur beim Denken) ... etwas mehr Sorgfalt, bitte! :P ;) (... und ich sprach von Impressum, den Besitzer recherchieren kann ich auch, aber das steht auf einem anderen Blatt ;) )

Vandraak
10.03.2004, 22:10
Original von Fixius

ob er bonesman ist oder nicht kann mit sicherheit nur jemand sagen der entweden selber bonesman ist oder aber kerry selbst.und die bestätigung gibts nicht.es gibt bestenfalls indizien.


Ok, aber mittlerweilen wird das auch in der normalen Presse rumgeboten. Hier ein Ausschnitt aus der Weltwoche, einer angesehenen Wochenzeitung der Schweiz:


Können diese Initialen täuschen?

.....
John Forbes Kerry teilte mit seinem grossen Idol nicht nur die Initialen JFK, sondern auch den fast missionarischen Glauben an die Macht der Vereinigten Staaten, den Lauf der Welt zum Besseren zu wenden und dem Menschengeschlecht neue Wege in die Zukunft zu öffnen. Deshalb befasste sich Kerry beim Politikstudium in Yale vor allem mit der amerikanischen Aussenpolitik. Zwei Jahre nach Kerry, im Protestjahr 1968, schloss übrigens ein weiterer Abkömmling einer angesehenen «Patrizier»-Familie aus Neuengland sein Studium in Yale ab, wo er der gleichen Geheimgesellschaft «Schädel und Knochen» angehörte wie zuvor John Kerry. Er hiess George W. Bush und zog, obwohl er aus einer republikanischen und mithin besonders patriotischen Familie stammte, den Dienst bei der Nationalgarde im heimischen Texas einem Einsatz in Vietnam vor. In den zwei Jahren seit 1966 hatte sich die Welt verändert, vom Kriegsglück in Südostasien bis zur öffentlichen Einstellung zum andauernden Krieg daheim ganz zu schweigen. Weder Kerry noch der zwei Jahre jüngere Bush konnten damals ahnen, dass die unterschiedlichen Pfade, die sie im Angesicht des Krieges in Vietnam einschlugen, sie mehr als dreissig Jahre später buchstäblich vor dem Eingang zum Weissen Haus wieder zusammenführen würden.
.....


Quelle (http://www.weltwoche.ch/ressort_bericht.asp?asset_id=7089&category_id=60)

Fixius
11.03.2004, 00:37
@Vandraak


ok die presse spricht drüber aber jeder weiß sicherlich das die medien ob presse oder andere solche sachen gern pauschalisieren bzw. aufbauschen.ich kenn den ruf der zeitung bzw. die zeitung selbst nicht aber es soll ja blätter geben deren wahrheitsgehalt bei weniger als 0 liegt.wie gesagt ich will hier nix schlecht machen.es soll ja auch so einige leute bei den medien geben die genau wie du und ich und all die anderen im internet unterwegs sind und dann irgendwo lesen der ist dabei und denken "man da bauen wir eine schöne geschichte drum rum mit ein paar biographischen daten und schon haben wir eine story".beweise dafür gibt es dennoch nicht.

Jakann
11.03.2004, 11:41
@ Zwirni

den Ausländerhass der Moslems gegenüber andersgläubigen

Das finde ich, kann man nicht so stehen lassen.

@ Acolina

Was tun wir dann hier? Wofür die ganze Mühe? Sollen wir also ergeben zusehen?

Ich sehe das nicht ganz so pessimistisch. Ich meine, schließlich gab es noch nie so viele Möglichkeiten wie heute, seine Meinung etc. ungefiltert durch Redaktionen etc. weltweit zugänglich zu publizieren. Zweitens wird auch ansonsten nicht alles "geblockt", mir fallen ad hoc z.B. Sendungen wie "Monitor" etc. der ARD ein, die durchaus sehr kritisch und fundiert berichten, guter investigativer Journalismus.


Wie ich schon in den letzten Zeilen meines Threads geschrieben habe, ist die Lage in Dtl. eine ganz andere.
Allerdings sehe ich, in Bezug auf die USA, keinen plausiblen Lösungsansatz, du ja wahrscheinlich auch nicht, sonst hättest du ihn ja wohl genannt.

Acolina
11.03.2004, 16:42
Original von Jakann
Wie ich schon in den letzten Zeilen meines Threads geschrieben habe, ist die Lage in Dtl. eine ganz andere.
Allerdings sehe ich, in Bezug auf die USA, keinen plausiblen Lösungsansatz, du ja wahrscheinlich auch nicht, sonst hättest du ihn ja wohl genannt.
Ich war jetzt einige Jahre nicht mehr in den USA, aber habe dort noch einige Bekannte und Freunde, mit denen ich mich hier und da austausche. Auch dort gibt es viele kritische Stimmen, auch entsprechend kritische Beiträge in der Medienlandschaft. Allerdings dringt davon eher selten was über den großen Teich hierüber, ebenso wie es umgekehrt ist. Bei dem Bild, das man von einem anderen Land hat, spielt ja das, was im eigenen Land davon berichtet wird, eine große Rolle. Eine gute Möglichkeit direkter etwas von der Stimmung im Lande mitzubekommen, ist z.B. in entsprechenden amerikanischen Foren mitzulesen etc.

Was nun Deutschland angeht, ob es hier soooo viel anders als in den USA ist, weiß ich gar nicht. Sicher hat es andere Dimensionen, in den USA ist immer alles gleich eine Spur ;) größer, und hier sind's keine Bonesman oder so. Aber im Prinzip reicht ja schon der gleiche Golfclub, die gleiche Partei oder insbesondere auch gleiche wirtschaftliche Interessen (und die haben ja heutzutage meist auch globale Dimensionen). Von Korruption, Schmiergeldern, Verpflechtungen etc. ist dieses Land ja auch nicht grad verschont geblieben bisher.

Lösungsmöglichkeiten, denke ich, sehen hier wie dort gleich aus. Sie beginnen immer bei jedem einzelnen, du kannst letztendlich nie mehr an der Welt verändern, als dich selbst. Aber wenn das immer mehr Leute tun... ;)

Zwirni
11.03.2004, 21:16
Langsam aber sicher merke ich wieso Leute wie Nostradamus hier wenig Lust haben ihre Gedanken zu bestimmten Themen darzulegen ...

@Acolina
Verständnis? Ließ nochmal richtig:

gut oder schlecht - das scheint heute auch wiedermal ein hemniss zu sein wenn man als interessierter leser sich einem text widmet, der von anderen (ich gucke niemanden an) sofort wieder als rechtsextrem und konsorten verschrien wird. bitte bedenkt: auch hinter diesen texten stecken gedanken die nicht nur auf purer fantasie zustande kamen sondern weil sie auf realen dingen beruhen.

Das war an jeden hier, inklusive dich. Denn ich sehe beim besten Willen keinen Grund wieso Fakten, die mit rechtsextremen Gedankengut besprüht an die Öffentlichkeit gelangen auch gleich aus Diskussionen verbannt werden. Und eben dies wird nicht nur hier auch betrieben. Und nein, das hat nichts mit der fragwürdigen Quellenlage eines Helsings zu tun.

Aber nein (das ist jetzt schon länger @all) da wird lieber einzig auf das negative Hingewiesen und bestimmte Informationen völlig sinn- und grundlos verallgemeinert, ja geradezu veramerikanisiert ..

@Jakann
Wenn du zitierst reiße den Satz nicht aus dem Kontext und lies diesen erstmal genau!

Acolina
12.03.2004, 00:51
Original von Zwirni
Verständnis?
Gut, Zwirni, lassen wir jeglichen ironischen Anflug einmal beiseite, bisher dachte ich, du verstündest so etwas bei mir, aber sicherer ist es wohl grundsätzlich dergleichen weg zu lassen.

Lies noch mal richtig: Original von Acolina
Ich kenne niemand, der im Besitz der allein seelig machenden Wahrheit ist, ich bezweifel auch, dass ich so jemand jemals finde ;) Worum es mir geht, ist, nicht einfach etwas für wahr zu nehmen, nur weil es in zig Büchern, auf zig Websites etc. steht, weil es die eine oder andere Seite behauptet etc, sondern selbst zu denken, nachzuprüfen, zu den Ursprüngen vorzustoßen etc. - ganz getreu meinem Motto (http://forum.grenzwissen.de/thread.php?threadid=1111&sid=) ;)
Wenn ich von vorne herein alles als Quatsch abtun würde, nur weil es angeblich aus dieser oder jener Ecke stammt, hätte ich mir wohl auch kaum die Mühe gemacht, z.B. alle Bücher eines JvH zu lesen oder mich mit seinen Sachen auseinanderzusetzen.

Ich beurteile einen Text grundsätzlich erst mal nach seinem Inhalt. Wie sind die dort als Fakt angeführten Dinge belegt, wird deutlich gemacht, was auf Vermutung, Spekulation beruht, was auf nachvollziehbaren und belegbaren Tatsachen etc. Ich versuche, die angegebenen Quellen - soweit verfügbar - selbst einmal zu lesen etc. Des Weiteren versuche ich herauszufinden, mit welcher Intention der Autor den Text publiziert. Sicher beruht letzteres immer auch auf meiner Interpretation, aber eine völlige Objektivität ist wohl auch Illusion. Soweit möglich, versuche ich auch herauszufinden, ob und wenn ja welchen Gruppen etc. ein Autor angehört (desgleichen gilt für die Autoren seiner Quellen), da ich seine Gedanken so in einem größeren Zusammenhang sehen kann.

Was mir - nicht nur im Bereich Verschwörungstheorien - aber dort besonders, weil ich es dort auch für besonders gefährlich halte (aufgrund von Verschwörungstheorien, die in diverse Ideologien einflossen, haben schon so einige ihr Leben lassen müssen) - auf den Senkel geht, ist Einseitigkeit. Deshalb versuche ich mich aus möglichst vielen Quellen zu informieren, pro und contra, etc., und - aus meiner Sicht - einseitige Angaben hier durch andere zu ergänzen. (Und auch nur deshalb nenne ich hier z.B. "Gegen"-Links, nicht weil ich die für wahrer oder besser etc. halte, sondern um die "Sache abzurunden".) Was mir auch auf den Senkel geht ist, wenn jemand etwas als definitiv und Tatsache hinstellt, aber keinerlei Belege dafür anführt. Erwarte ich da zuviel? Und dass es für mich "gut" und "schlecht" an sich nicht gibt, habe ich auch schon öfters dargelegt.

Irgendwie kommt es mir überhaupt so vor, als habe ich dies alles schon zig mal hier im Forum gesagt, drücke ich mich so unverständlich aus oder geht es irgendwie immer unter? Und irgendwie habe ich auch das Gefühl, Zwirni, dir ist grade grundsätzlich eine Laus über die Leber gelaufen ;) (betone: zwinker) Und irgendwie vergeht mir grad auch gewaltig die Lust meine Gedanken zu solchen Themen darzulegen, weil ich sobald ich MEINE PERSÖNLICHE Meinung oder Kritik (was ich hier schreibe, ist immer meine persönliche Meinung) hier an jemand wie z.B. JvH (oder besser: seinen Texten) darlege, genau von denen in eine Ecke gestellt werde, die behaupten, ich stellte sie in eine.

So, jetzt habe ich meinen Dampf auch abgelassen, peace :et17: :)

Desert Rose
05.06.2004, 21:10
Ich habe das hier gerade gefunden...

Klick hier (http://www.rense.com/1.imagesF/bonesmen.jpg)
"Die Qual der Wahl"

... ein bischen spaß muß sein. ;) :D

Caput
04.08.2004, 00:15
http://www.infowars.com/exclusive_new_bg.htm

und es gibt sie doch :gg:








also der Link ist zu intressant um ihn unbeachtet hier vermosern zu lassen.
Bemerkte grad das der server nicht gefunden wird!
Geht das nur mir so, oder euch andern auch?

Dann kümmer ich mich sofort drum... nur sacht watt :)) ;)

daspixel
18.10.2004, 18:46
uuuuuuuuhhhh… wie passend:

heute im Focus: 3 Seiten über Skulls, Bones, Stars and Stripes

:]

Vandraak
12.12.2004, 21:34
Soweit ich gesehen habe, wurde Anthony Sutton, einem zwar nur Insider bekannten, aber nichts desto trotz seriösen Historiker, nicht erwähnt.

Interessierten möchte ich empfehlen, diese zwei pdf Dateien runterzuladen und auch durchzulesen:

Schädel und Knochen an der Wall Street 1. Teil (http://www.perseus.ch/PDF-Dateien/sutton1.pdf)
Schädel und Knochen an der Wall Street 2. Teil (http://www.perseus.ch/PDF-Dateien/sutton2.pdf)

Darin nimmt Anthony Sutton, Stellung zu


Technologietransfer
Rolle der Wallstreet bei der russischen Oktoberrevolution
Wer könnte tatsächlich hinter den Protokollen der Weisen von Zion stecken
Wallstreet und der Aufstieg Hitlers

und natürlich

Skull & Bones (im 2. pdf)

schkl
12.12.2004, 23:11
eine art pflichtlektüre für interessierte @Vandraak:)
man kommt nicht drumherum alles in seiner gesammtheit finanzpolitische strukturen zu analysieren um die machenschaften zu erkennen. auch wenn es für den einen oder anderen im ersten moment zu kompliziert erscheint, es ist es nicht!
es geht dabei nicht um theorien sondern um die realität, meiner meinung nach. die zeit für eine veränderung ist erst dann da wenn sich unsere gegenwärtige gesellschatsform in rauch auflöst und uns auf den boden der tatsachen zurückholt. eine allgemeine aufklärung kann ich noch nicht erkennen, ich schätze den anteil derer die bescheid wissen auf 1%, was für mich nicht gerade ermutigend ist.
aber ich bemerke den anteil der sich zusehens für das öffnet was in der masse verleugnet wird.

Vandraak
14.12.2004, 15:56
Hallo schkl

Die folgende Analyse "der strategischen Bedrohungen dieses Jahrzehnts" hat zwar nur mittelbar mit Skulls & Bones zu tun, finde sie aber in diesem Zusammenhang erwähnenswert (leider nur in englisch).
Sie beschäftigt sich mit den drei Machtblöcken Rußland, China und einer übernationalen Verschwörung, die im Westen beheimatet ist.
Sehr empfehlenswerte Lektüre, hab's mir ausgedruckt:

Analysis of strategic threats in the current decade (2000-2010) (http://www.worldaffairsbrief.com/keytopics/threats.html)

Vandraak
22.12.2004, 13:10
Was Anthony Sutton anbetrifft, sollte vielleicht noch auf das Interview hingewiesen werden (pdf-Datei):

Interview mit Anthony Sutton (http://www.perseus.ch/PDF-Dateien/sutton_interview.pdf)

schkl
22.12.2004, 13:54
interessantes interview von sutton, den kannte ich bis jetzt noch nicht. was mich überhaupt nicht wundert sind die finanztransfers zu den unterschiedlichen politischen systemen. die frage ansich warum man feinde finanzieren soll ist nicht zuende gedacht wenn man weiss wie das geld auf diese weisse wieder zurückkommt. interessant ist dabei auch das in der familie busch die söhne jeweils in die fusstapfen der väter getreten sind. sutton drückt sich stellenweise sehr vorsichtig aus, was wohl einen guten grund hat:)

Caput
03.01.2005, 18:07
ob er bonesman ist oder nicht kann mit sicherheit nur jemand sagen der entweden selber bonesman ist oder aber kerry selbst.und die bestätigung gibts nicht.es gibt bestenfalls indizien.

Ich hab mir zwei videos gezogen, eins von Bush und eins von Kerry. Beide geben zu Mitglieder der Skull and Bones zu sein, auch wenn sie es gestisch mit ner Handbewegung wegzuwischen versuchen. Es ist also Fakt, dass sie beide demselben "Yale-Uni-Verband" angehören. Die Videos würde man unter jeweils halt Kerry - skull and bones bush - skull and bones, bei z.B. emule finden können. Weil bei längerem mein englisch mir schwer fällt, hab ich die suttontexte noch nicht gelesen, bin aber sehr gespannt auf suttons Vermutungen bezüglich z.B Protokolle...

@Vandraak
Was macht Anthony Sutton in deinen Augen seriös?

schkl
03.01.2005, 18:14
würde der umstand wie die wahlen ausgegangen sind einiges erklären?
heisst es nicht das sich bei den s&b jeder gegenseitig hilft um erfolg zu haben? in dem fall konnte nicht der falsche gewählt werden, beide treten für die selber sache ein, nur mal rein hyphothetisch gesehen.

Vandraak
03.01.2005, 18:25
Original von Caput
ob er bonesman ist oder nicht kann mit sicherheit nur jemand sagen der entweden selber bonesman ist oder aber kerry selbst.und die bestätigung gibts nicht.es gibt bestenfalls indizien.

... Weil bei längerem mein englisch mir schwer fällt, hab ich die suttontexte noch nicht gelesen, bin aber sehr gespannt auf suttons Vermutungen bezüglich z.B Protokolle...

@Vandraak
Was macht Anthony Sutton in deinen Augen seriös?

Hallo Caput

Die pdf's von Sutton sind in deutsch geschrieben!

Er verfügt über ein fundiertes Geschichtswissen und erhielt Einblick in Originaldokumente.
Lese die pdf's doch mal durch. lol

Caput
03.01.2005, 18:29
Ja so seh ich das auch.
Plan a oder b, lasst uns ein imaginäres Macht-Spielchen treiben und sehn welcher unser Weg eintrifft, beider Aussichten bekannt? Oder doch eher, ich bin Pseudo-Präsidentschaftskandidat Kerry und steig nen Rang höher durch meine Wahlkampfbemühungen und gleichzeitigem Absägen der "eigenen" Chance zum Master-Puppet-Drücker zu kommen...

Caput
03.01.2005, 18:31
...natürlich: hypothetisch :D

@Vandraak oh man, danke, bisher las ich nur englisches von ihm an, daher... das freut mich für heute Abend werf ich da schomal nen Blick rein.

Salader
25.09.2006, 18:17
sind die skull and bones eigentlich eine freimaurerloge?

Acolina
25.09.2006, 18:55
Nein, Salader, sind sie nicht.

Zu Skull & Bones siehe auch -> hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones).

Zu den Freimauerern findest du -> hier (http://www.freimaurer.org) und insbesondere auch -> hier in der FAQ (http://www.freimaurer.org/faq/) Infos aus erster Hand ;)

Salader
25.09.2006, 21:44
Original von Acolina
Nein, Salader, sind sie nicht.

Zu Skull & Bones siehe auch -> hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones).

Zu den Freimauerern findest du -> hier (http://www.freimaurer.org) und insbesondere auch -> hier in der FAQ (http://www.freimaurer.org/faq/) Infos aus erster Hand ;)


ja aber die beiden hauptgründer von skull and bones waren freimaurer?

auch haben sie auf ihren gräbern totenkopf mit gekreuzten knochen abgebildet,was alle hochgradfreimaurer haben.

und spielen totenkopf und gekreuzte knochen nicht auch eine wichtige rolle bei den freimaurern?

Tylion
25.09.2006, 22:01
Bier spielt bei der Antifa und bei der NPD eine sehr große Rolle. Deshalb sind nicht alle Nazis Antifaschisten. nach deiner Logik müssten viele Piraten auch FM gewesen sein.

Salader
25.09.2006, 22:29
Original von Tylion
Bier spielt bei der Antifa und bei der NPD eine sehr große Rolle. Deshalb sind nicht alle Nazis Antifaschisten. nach deiner Logik müssten viele Piraten auch FM gewesen sein.


ja aber die beiden hauptgründer von skull and bones waren freimaurer.

Acolina
26.09.2006, 00:11
Original von Salader
ja aber die beiden hauptgründer von skull and bones waren freimaurer.
Quelle?

daspixel
26.09.2006, 00:40
Original von Salader
sind die skull and bones eigentlich eine freimaurerloge?

und dann:

Original von Salader
ja aber die beiden hauptgründer von skull and bones waren freimaurer.

dich muss man nich verstehen, oder?

Übrigens zu Knochen und so:
http://www.brainshavings.com/images/jollyroger.png

auch freimaurer?

Salader
26.09.2006, 16:00
Original von Acolina
Original von Salader
ja aber die beiden hauptgründer von skull and bones waren freimaurer.
Quelle?




da hab ich was verwechselt,nur einer der gründer war freimaurer,und sein sohn auch.

Taft wurde am 18. Februar 1909 in der Kilwinning Lodge No. 356 in Cincinnati (Ohio) zum Freimaurer gemacht. Auch sein Vater und seine beiden Brüder waren Freimaurer dieser Loge.


http://de.wikipedia.org/wiki/William_H._Taft#Freimaurerei

Tylion
26.09.2006, 16:41
Also, jetzt lassen wir das Verschwörungswubbeln mal und fangen an zu lesen:
Die Skulls wurden 1832 gegründet. Dein William Howard Taft wurde 1857 geboren(!!). Ich weiß zwar, dass in der Welt der Verschwörungswubbler alles möglich ist, aber das wird doch echt zeitlich knapp, oder?
Der Taft der die Skulls, neben vielen anderen, mitgegründet hat war Alphonso Taft. Der aber war kein FM.

Also, wenn du hier obsukre Behauptungen aufstellst, les doch vorher mal ein wenig darüber.

Quellen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Alphonso_Taft
http://de.wikipedia.org/wiki/William_H._Taft
http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones

Salader
26.09.2006, 19:07
Original von Tylion
Also, jetzt lassen wir das Verschwörungswubbeln mal und fangen an zu lesen:
Die Skulls wurden 1832 gegründet. Dein William Howard Taft wurde 1857 geboren(!!). Ich weiß zwar, dass in der Welt der Verschwörungswubbler alles möglich ist, aber das wird doch echt zeitlich knapp, oder?
Der Taft der die Skulls, neben vielen anderen, mitgegründet hat war Alphonso Taft. Der aber war kein FM.

Also, wenn du hier obsukre Behauptungen aufstellst, les doch vorher mal ein wenig darüber.

Quellen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Alphonso_Taft
http://de.wikipedia.org/wiki/William_H._Taft
http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones


Original von Tylion
Also, jetzt lassen wir das Verschwörungswubbeln mal und fangen an zu lesen:
Die Skulls wurden 1832 gegründet. Dein William Howard Taft wurde 1857 geboren(!!). Ich weiß zwar, dass in der Welt der Verschwörungswubbler alles möglich ist, aber das wird doch echt zeitlich knapp, oder?
Der Taft der die Skulls, neben vielen anderen, mitgegründet hat war Alphonso Taft. Der aber war kein FM.

Also, wenn du hier obsukre Behauptungen aufstellst, les doch vorher mal ein wenig darüber.

Quellen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Alphonso_Taft
http://de.wikipedia.org/wiki/William_H._Taft
http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones


der taft der bei der gründung von skull and bones beteiligt war,er war freimaurer wie seine beiden söhne auch.das steht auch in meiner quelle.was ist daran schwer zu verstehn? ?(

sue
26.09.2006, 20:45
oder hier:

http://www.loq12.at/conspiracy/11_skullbones/

daspixel
26.09.2006, 21:23
Original von Salader
der taft der bei der gründung von skull and bones beteiligt war,er war freimaurer wie seine beiden söhne auch.das steht auch in meiner quelle.was ist daran schwer zu verstehn? ?(

junge, lern mal lesen!


nochmals:
wie soll denn dein herr Taft, der 1857!!! GEBOREN worden ist 1832!!! bei der GRÜNDUNG dabei gewesen sein?!?

verrat mir das mal, $Schimpfwort!!!

Alphonso Taft war gründungsmitglied von S&B aber NICHT bei den freimaurern...

Dein William Howard Taft wurde am 18. Februar 1909 Mitglied der Freimaurer und war als Student bei den S&B. Sein Vater war Alphonso Taft (siehe oben)....

http://blasto.de/Bilder/edithbig.gif

Das ganze hat mich jetzt verwirrt :et15:

Salader
27.09.2006, 00:47
Original von daspixel
Original von Salader
der taft der bei der gründung von skull and bones beteiligt war,er war freimaurer wie seine beiden söhne auch.das steht auch in meiner quelle.was ist daran schwer zu verstehn? ?(

junge, lern mal lesen!


nochmals:
wie soll denn dein herr Taft, der 1857!!! GEBOREN worden ist 1832!!! bei der GRÜNDUNG dabei gewesen sein?!?

verrat mir das mal, $Schimpfwort!!!

Alphonso Taft war gründungsmitglied von S&B aber NICHT bei den freimaurern...

Dein William Howard Taft wurde am 18. Februar 1909 Mitglied der Freimaurer und war als Student bei den S&B. Sein Vater war Alphonso Taft (siehe oben)....

http://blasto.de/Bilder/edithbig.gif

Das ganze hat mich jetzt verwirrt :et15:



was verstehst du an diesen satz nicht?


Taft wurde am 18. Februar 1909 in der Kilwinning Lodge No. 356 in Cincinnati (Ohio) zum Freimaurer gemacht. Auch sein Vater und seine beiden Brüder waren Freimaurer dieser Loge.

der vater vom william howard taft war alphonso taft,und in diesem artikel steht das der vater vom william howard taft auch freimaurer war. :et2:

daspixel
27.09.2006, 00:59
Hör ma' du $Schimpfwort.
1. musst du nicht immer vollzitate machen, schon garnicht wenn du DIREKT hintermir postet
und 2. hab ich das verstanden, was du auf anhieb nicht raffen wolltest...

...was reg ich mich überhaupt auf?

Salader
27.09.2006, 01:07
du behauptest alphonso taft wäre kein freimaurer,obwohl er doch einer wahr.

daspixel
27.09.2006, 01:40
Original von Salader
du behauptest alphonso taft wäre kein freimaurer,obwohl er doch einer wahr.


du machst mich traurig. ehrlich, ziemlich sogar!
sag mal, bist du so dumm, oder tust du nur so:

extra für dich zum LESEN:

Alphonso Taft (* 5. November 1810 in Townshend, Vermont; † 21. Mai 1891 in San Diego, Kalifornien) war US-Justizminister, Verteidigungsminister unter Präsident Ulysses S. Grant und Gründer einer politischen Dynastie in Amerika.
Er schloss sein Studium an der Yale Universität, wo er auch Tutor gewesen ist, erfolgreich im Jahre 1833 ab. 1832 gründete er mit seinem Studienfreund William Huntington Russell die heute noch existierende Studentenverbindung Skull & Bones an dieser Universität. Anschließend studierte er Recht an der Yale Law School, wurde als Anwalt 1838 in Connecticut zugelassen, zog nach Cincinnati im Jahre 1839, wo er ein Mitglied des Stadtrates von Cincinnati war und wurde einer der einflussreichsten Bürger von Ohio. Er ist ein Mitglied der Treuhandgesellschaften von der Universität von Cincinnati und dem Yale College gewesen.
1856 unternahm er einen missglückten Versuch, in das Repräsentantenhaus (Unterhaus des US Kongresses) gewählt zu werden. Von 1866 bis 1872 war er Richter am Oberlandesgericht von Cincinnati. Im März 1876 wurde er von US Präsident Grant zum Verteidigungsminister berufen und drei Monate später Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten.
Nachdem er sein Amt als Generalstaatsanwalt im Jahre 1877 niederlegte, widmete er sich wieder der praktischen Rechtsprechung. Seine Kandidatur zum Gouverneur von Ohio in den Jahren 1875 und 1879 verliefen erfolglos. Taft wurde 1882 Botschafter von Österreich-Ungarn und des Russischen Reiches in den Jahren von 1884 bis 1885.
Sein Sohn, William Howard Taft I, wurde zum 27. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt und war ebenfalls ein Mitglied der Skull & Bones-Gesellschaft. Sein Enkel (Robert A. Taft I; Skull & Bones-Mitglied) und Urenkel (Robert Taft Jr.) waren beide US Senatoren; sein Ur-Urenkel, Robert A. Taft III, ist der gegenwärtige Gouverneur von Ohio. William Howard Taft III ist Botschafter von Irland gewesen; William Howard Taft IV ist Berater des US Außenministeriums.

Jetzt zeig mir die stelle wo steht, dass der werte herr freimaurer war!!!

am besten is aber:
geh wo du wohnst...


edith:
jaja... andere quellen und so...
sind genauso sicher wie das fehlen deines hirns :D

da kami
27.09.2006, 03:09
ähm...wir ham uns trotzdem alle lieb...auch die Menschen die wir für minderbemittelt halten...ihnen gehts doch oft genauso...lieb bleiben. :nono:

daspixel
27.09.2006, 08:46
ja.. schon gut... *schäm*

war irgendwie aufgekratzt :red:

Sajuuk
27.09.2006, 09:43
Im zweifelsfall ignoriert man soetwas, anstatt sich aufkratzen zu lassen pixel.
Wie sag ich immer so schon, es gibt auch noch andere Orte im Forum. ;)

Salader
27.09.2006, 13:13
Original von daspixel
Original von Salader
du behauptest alphonso taft wäre kein freimaurer,obwohl er doch einer wahr.


du machst mich traurig. ehrlich, ziemlich sogar!
sag mal, bist du so dumm, oder tust du nur so:

extra für dich zum LESEN:

Alphonso Taft (* 5. November 1810 in Townshend, Vermont; † 21. Mai 1891 in San Diego, Kalifornien) war US-Justizminister, Verteidigungsminister unter Präsident Ulysses S. Grant und Gründer einer politischen Dynastie in Amerika.
Er schloss sein Studium an der Yale Universität, wo er auch Tutor gewesen ist, erfolgreich im Jahre 1833 ab. 1832 gründete er mit seinem Studienfreund William Huntington Russell die heute noch existierende Studentenverbindung Skull & Bones an dieser Universität. Anschließend studierte er Recht an der Yale Law School, wurde als Anwalt 1838 in Connecticut zugelassen, zog nach Cincinnati im Jahre 1839, wo er ein Mitglied des Stadtrates von Cincinnati war und wurde einer der einflussreichsten Bürger von Ohio. Er ist ein Mitglied der Treuhandgesellschaften von der Universität von Cincinnati und dem Yale College gewesen.
1856 unternahm er einen missglückten Versuch, in das Repräsentantenhaus (Unterhaus des US Kongresses) gewählt zu werden. Von 1866 bis 1872 war er Richter am Oberlandesgericht von Cincinnati. Im März 1876 wurde er von US Präsident Grant zum Verteidigungsminister berufen und drei Monate später Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten.
Nachdem er sein Amt als Generalstaatsanwalt im Jahre 1877 niederlegte, widmete er sich wieder der praktischen Rechtsprechung. Seine Kandidatur zum Gouverneur von Ohio in den Jahren 1875 und 1879 verliefen erfolglos. Taft wurde 1882 Botschafter von Österreich-Ungarn und des Russischen Reiches in den Jahren von 1884 bis 1885.
Sein Sohn, William Howard Taft I, wurde zum 27. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt und war ebenfalls ein Mitglied der Skull & Bones-Gesellschaft. Sein Enkel (Robert A. Taft I; Skull & Bones-Mitglied) und Urenkel (Robert Taft Jr.) waren beide US Senatoren; sein Ur-Urenkel, Robert A. Taft III, ist der gegenwärtige Gouverneur von Ohio. William Howard Taft III ist Botschafter von Irland gewesen; William Howard Taft IV ist Berater des US Außenministeriums.

Jetzt zeig mir die stelle wo steht, dass der werte herr freimaurer war!!!





hier steht das der vater vom william howard taft freimaurer war:

Taft wurde am 18. Februar 1909 in der Kilwinning Lodge No. 356 in Cincinnati (Ohio) zum Freimaurer gemacht. Auch sein Vater und seine beiden Brüder waren Freimaurer dieser Loge.


und wer war der vater vom william howard taft?na klingelts klugscheisser?

genau es war ALPHOSNO TAFT! :ja:

sue
28.09.2006, 17:22
@salader
gibts du bitte noch ne quelle an....

Salader
28.09.2006, 17:33
sue hier http://de.wikipedia.org/wiki/William_H._Taft#Freimaurerei

Acolina
28.09.2006, 20:16
Nun gehen wir mal davon aus, dass Wikipedia dort Recht hat.

Alphonso Taft (5.11.1810 - 21.5.1891) gründet 1832 (als einer von rund 13 Mitgründern iirc) im Alter von 22 Jahren die Studentenverbindung Skull & Bones. Es ist sehr fraglich, dass er zu diesem Zeitpunkt schon Freimaurer war, da i. A. das Aufnahmealter deutlich höher ist, zumindest aber die Vollendung der Volljährigkeit (in vielen Freimaurerlogen auch die Vollendung des 21. Lebensjahres) und eine mindestens halbjährige Vorbereitungszeit üblich ist. Aber selbst, wenn er da schon FM gewesen sein sollte, stand er noch ganz am Anfang des Initiationsprozesses, wird kaum weit (wenn überhaupt) über den Lehrlingsstatus hinaus gekommen sein.

Sein Sohn William Howard Taft (15.9.1857 - 8.3.1930) trat auch erst knapp 18 Jahre (1909) nach dem Tod seines Vaters Alphonso im immerhin schon stolzen Alter von 51 Jahren der Freimaurerei bei.


Deine eigentliche Frage, Salader, war aber:
Original von Salader
sind die skull and bones eigentlich eine freimaurerloge?
Dies ist eindeutig mit Nein zu beantworten.

Nach allem, was ich über Skull & Bones bisher gelesen habe, bestehen dort auch keinerlei inhaltliche Gemeinsamkeiten zur Freimaurerei. Diese an einem so allgemeinen und vielfach mit unterschiedlichsten Intentionen verwendeten Symbol eines Schädel mit Knochen festzumachen, ist mehr als weit hergeholt. Das ist - mit Verlaub - einfach Quatsch.

Salader
28.09.2006, 23:38
wieso brüstet sich dan senior bush damit freimaurer 33 grades zu sein?obwohl er bein den skulls ist.

einfach in google.de hinschreiben "bush ein freimaurer" gibts jede menge seiten.

daspixel
29.09.2006, 00:30
einfach mal bei google

"verschwörungshansel haben ne meise"

eingeben… :]

Llewellian
29.09.2006, 08:32
Übrigens:

Ich bin auch gleichzeitig in einem Modellbau-Club und einem Kegelclub.

Warum sollte Bush nicht bei den Freimaurern sein und gleichzeitig in seiner alten Studentenverbindung "Skull & Bones"... ohne das die beiden was miteinander zu tun haben...

Salader
29.09.2006, 17:53
Original von Llewellian


Warum sollte Bush nicht bei den Freimaurern sein und gleichzeitig in seiner alten Studentenverbindung "Skull & Bones"... ohne das die beiden was miteinander zu tun haben...


irgendwas passt da nicht,weil die skull and bones im 2 weltkrieg die nazis unterstützten,und die nazis sind gegen freimaurer vorgegangen.

kaiove
02.10.2006, 19:29
der Gründer wurde auf einer Deutschlandreise zu dieser Männerbund-Idee insperiert.

da kami
03.10.2006, 01:10
Original von Llewellian
Ich bin auch gleichzeitig in einem Modellbau-Club und einem Kegelclub.

Was baust du?

Übrigens ist die Abneigung verschiedenster Gruppen (bei weitem nicht nur der Nazis) gegen die Maurer nicht so unbegründet, man lese sich nur mal ein wenig in die Geschichte Mexikos ein. Da mögen sie sich heute noch so humanistisch geben...

Acolina
03.10.2006, 01:42
Original von da kami
Übrigens ist die Abneigung verschiedenster Gruppen (bei weitem nicht nur der Nazis) gegen die Maurer nicht so unbegründet, man lese sich nur mal ein wenig in die Geschichte Mexikos ein.
Was haben die FM denn da gemacht?

Original von da kami
Da mögen sie sich heute noch so humanistisch geben...
Wie die Christen? Mönsch, nun wird mir klar, warum die so unbeliebt sind. Gar nicht so unbegründet...

Acolina
04.10.2006, 03:00
OT: Die Bastelstunde wurde hier hin (http://forum.grenzwissen.de/thread.php?threadid=7273) verschoben. ;)

da kami
04.10.2006, 03:12
tippfaul*g
<Acolina> btw ich hab eure bastelstunde isoliert und verschoben
<Acolina> brb
<HansWurst> dankeschön
<HansWurst> das is viel zu interessant um es nicht weiterzuführen
<HansWurst> der macht ja zeug, eigentlich sollte man das schon mal im fernsehen gesehen haben

Aco: das war nur eine Anregung zum Selbstlesen...

Acolina
04.10.2006, 03:50
Original von da kami
Aco: das war nur eine Anregung zum Selbstlesen...
Nein, wenn du schon aus der mexikanischen Geschichte einen Grund für die Abneigung gegen FM ableitest, dann möchte ich dies hier auch genauer wissen. So möchte ich es nicht stehen lassen.

Worauf spielst du an? Benito Juárez? Porfirio Díaz?

Salader
04.10.2006, 21:58
Original von kaiove
der Gründer wurde auf einer Deutschlandreise zu dieser Männerbund-Idee insperiert.


manche behaupten der gründer der skull and bones als er in deutschland war,wurde in den geheimbund germania aufgenommen,viele ihrer riten hat er in den skulls verschmolzen.


gab es diesen geheimbund germania wirklich an der humboldt universität?

kaiove
29.11.2006, 21:18
Skeptiker?
Ketzer?

lars willen
06.12.2006, 18:24
sehe ich das richtig man kann nur eintreten wenn man jung und student ist,und dann muss man irgendwelche komischen sachen machen?

ich mein skull und bones hört sich ja ganz gut an,aber irgendeinen kinderkram machen um da einzusteigen,dazu wäre ich zu alt

gab es bei uns nicht auch mal welche mit totenköpfen und knochen , ach nee die nicht, und was war da geheim?

es ist schon seltsam.römer ,wikinger,kreuzritter und piraten waren keine netten menschen und jetzt laufen zu karneval alle damit rum, in 400 jahren ,wer weiss?

kaiove
07.12.2006, 16:03
das liegt daran, dass junge Männer gern "Arnachos" zum Vorbild haben! Tom Sawyer , Max und Moritz, sowie But Simpson gehören auch dazu, oder Terroristen. Is ein Reifeprozess und unsere Gesellschaft is zu doof um darauf mit "abenteuerlichen" Angeboten zu reagieren. Video-spiele sind wohl ein Ersatz für langweiliges Leben!

daspixel
07.12.2006, 16:39
Original von kaiove
But Simpson

oder
Butt Simpson?!?

Vllt auch nur Bart Simpson :D

is auch egal...

Weitermachen!

Llewellian
07.12.2006, 17:51
Ach watt. Da stecken sie doch alle mit drin. Ganz zuvorderst ein bekannter Fussballclub:

http://www.stickyjam.de/shop/Bilder/10502.jpg

lars willen
08.12.2006, 21:32
ich mein die idee bei skull & bones ist doch das man knochen und totenschädel der feinde seiner vorfahren als Eintritt zahlt,um da mit zumachen.stand im "Spiegel" nicht das George W Bush die knochen von Sitting Bull einbrachte.egal

eigentlich eine nette idee für einen club,natürlich nicht für jeden eine nette idee
jedenfalls besser als ein verein wo alte männer nur rumlabbern und geld verschieben,mal etwas mit substanz

wie wäre es mit einen geheimbund wo man Clone mitbringen muss, sozusagen "Klons & Clowns"

Hilbil
05.03.2012, 12:23
Hallo ihr!

Ist es eigentlich so, dass im Grunde diese Skull and bones eine Nazivereinigung ist? Bzw. dass das Gedankengut der Nazis dort weitergelebt wird? Man hört ja im Grunde gar nichts über diese Vereinigung, nur wer gezielt danach sucht, findet auch Informationen zu den Mitgliedern etc.

Tarlanc
05.03.2012, 14:12
Ist es eigentlich so, dass im Grunde diese Skull and bones eine Nazivereinigung ist? Bzw. dass das Gedankengut der Nazis dort weitergelebt wird?
Wohl eher nicht. Es ist zwar eine rechtskonservative Vereinigung, aber auch am rechten Rand des politischen Spektrums gibt es noch erhebliche Unterschiede. Neben der Problematisierung des Fremden und der Fixierung auf ein hierarchisches Gesellschaftsbild, welche zu den meisten Ausprägungen rechter Ideologie gehören, gibt es viel Spielraum und viele Spielarten, die sich kulturell unterschiedlich ausbilden.
Für den Nationalsozialismus waren die Arbeiterwohlfahrt und die Wiedervereinigung von Nationen zentrale Themen. Im amerikanischen Rechtskonservativismus ist aber Wirtschaftsliberalismus und die aussenpolitische Abschottung zentraler. Die beiden Ideologien vertragen sich nicht sonderlich gut. Daher ist es eher unwahrscheinlich, dass eine amerikanisch rechte Vereinigung der Ideologie der deutschen Rechten vor 70 Jahren lebt.

Man hört ja im Grunde gar nichts über diese Vereinigung, nur wer gezielt danach sucht, findet auch Informationen zu den Mitgliedern etc.
Was sollte man denn deinermeinung nach alles darüber hören?
Es ist ein Verein, dessen Interna natürlicherweise nur seine Mitglieder angehen und der (anders als ein Sportverein) auch keine öffentlichen Auftritte hat und nicht auf Sponsorengelder angewiesen ist. Öffentlichkeitsarbeit dürfte also wohl eine sehr untergeordnete Priorität einnehmen. Und da dieser Verein auch nicht gesellschaftsrelevantes tut, interessiert sich ja auch kein Schwein für ihn (ausser Michael Moore-Fans und Youtube-Verschwöris). Wieso sollte also jemand darüber berichten (ausser Michael Moore und Youtube natürlich).

Ich bin selber auch Mitglied in Studentenverbindungen, über die nie berichtet wird. Und da wir keine Motivation haben, über uns berichten zu lassen, bleibt das auch so. Das heisst noch lange nicht, dass man da gleich Untergrund-Nazis vermuten muss.
(P.S: Selbst wenn wir in die Zeitung wollen - und das kommt alle paar Jahre mal vor - haben wir es ziemlich schwer, eine Meldung zu lancieren. Journalisten davon zu überzeugen, dass sie über einen Verein schreiben sollen, der keine gesellschaftliche Relevanz hat, kein Ziel hat, keine Sponsoren hat und braucht und keine öffentlichen Auftritte macht, ist Schwerstarbeit).

Hilbil
05.03.2012, 14:51
ersteinmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Ich finds etwas schade, dass du so streng mit mir bist und - ich denke doch, dass man darüber mehr berichten könnte ,da es sich ja scheinbar um eine einflussreiche Verbindung handelt, vor allem wenn man die Mitglieder betrachtet. Das ist doch was anderes als irgendeine Studentenvereinigung. Aber im Grunde weiß ich was du meinst.


vielen Danke, liebe Grüße

JamesBolivar
08.03.2012, 04:28
Für den Nationalsozialismus waren die Arbeiterwohlfahrt und die Wiedervereinigung von Nationen zentrale Themen.

Ersteres ist wohl eher historisch-zeitgeistlich bedingt, und war auch in den USA zur gleichen Zeit noch ein Thema der Rechten. Das zweite kann ich nicht zuordnen.

Im amerikanischen Rechtskonservativismus ist aber Wirtschaftsliberalismus und die aussenpolitische Abschottung zentraler.

Ich würde das Dritte Reich ein Paradebeispiel des Wirtschaftsliberalismus nennen.

Die beiden Ideologien vertragen sich nicht sonderlich gut. Daher ist es eher unwahrscheinlich, dass eine amerikanisch rechte Vereinigung der Ideologie der deutschen Rechten vor 70 Jahren lebt.

Das sind zwei Nichtidiologien im strengeren Sinne. Gerade deswegen sind sie nahezu deckungsgleich und vertragen sich ja auch in der Praxis blendend, wie man in diversen neuformierten Organisationen wie beispielsweise der Atlantik-Brücke und der Deutschen Nationalstiftung sehen kann, wo amerikanische Förderer (ausnahmslos WASPs) und nationalsozialistische Eliten bis heute wunderprächtig harmonieren.

Ich nehme an, Du hast als Schweizer einen Blick auf die BRD, der etwas stärker von der Nachkriegs-Selbstdarstellung geprägt ist, und etwas weniger von den hiesigen Auseinandersetzungen um die alten Seilschaften in Politik und Wirtschaft.

perfidulo
08.03.2012, 06:51
Ich würde das Dritte Reich ein Paradebeispiel des Wirtschaftsliberalismus nennen.
Irrtum.
Das war näher an der Planwirtschaft der Sowjetunion. Im Hinblick auf den kommenden Angriffskrieg wurden alle Ressourcen gebündelt und von Staats wegen auch unprofitabele Wirtschaftszweige am Leben erhalten oder sogar neu aufgebaut. Etwa Benzin und Gummi aus Kohle (Leuna-Werke).

Es war ein spannende Wechselspiel zwischen den Weltherrschafts-Phantasien der Nazis und denen der Wirtschaftsbosse. Sie haben die Nazis finanziell unterstützt, weil sie sich etwas davon versprochen haben, waren ideologisch nicht durchweg Nazis. So wenig, wie jeder Kombinatdirktor glühender Kommunist war.

Aber wenn Wirtschaftsliberalismus bedeutet, daß man bedenkenlos jede Ideologie unterstützt, die einem von Nutzen sein kann, dann ja.

MJ01
08.03.2012, 07:14
Wenn man die reine Definition heranzieht ergibt sich daraus ein eher zwigespaltenes Bild:

Basis des Wirtschaftsliberalismus ist die Einbettung des wirtschaftlichen Eigennutzes in die gesellschaftliche, sittliche und staatliche Ordnung.
Die Utopie des Wirtschaftsliberalismus war eine Wirtschaft, die sich ohne staatliche Einmischung über den Markt selbst steuert.
Im Mittelpunkt steht das Konzept der spontanen Ordnung, nach dem die unsichtbare Hand des Marktes die Interessen der Individuen und der Gesellschaft in Einklang bringt.
Die spontane Ordnung entsteht durch menschliches Handeln, aber nicht nach menschlicher Planung.
Dem Wirtschaftsliberalismus liegt der negative Freiheitsbegriff zugrunde, dass Freiheit die Abwesenheit von staatlicher Einschränkung ist.

Sie ist also einerseits von Eigennutz geprägt und passt sich JEDER vorhandenen Ordnung an, egal wie diese aussieht. Sie funktioniert jedoch OHNE staatliche Ordnung/Einschränkung und OHNE menschliche Planung

Somit hat Wirtschaftliberalismus weder die Züge des Dritten Reiches noch einer kommunistischen Planwirtschaft, allerdings die der automatische Anpassung an das jeweilige Regime.

MfG

MJ

Manu
18.02.2014, 14:34
Ist es eigentlich so, dass im Grunde diese Skull and bones eine Nazivereinigung ist? Bzw. dass das Gedankengut der Nazis dort weitergelebt wird?

Die einzige Möglichkeit die ich mir vorstellen kann wie du da drauf kommst (ohne es völlig aus der Luft gegriffen zu haben) ist das du Skull & Bones mit einer anderen studentischen Geheimgesellschaft verwechselst, nämlich der Thule Gesellschaft. Aber das war eine andere Studentenvereinigung an völlig anderen Unis und mit anderen Mitgliedern und wäre somit ein eigenes Thema.

Von der Thule Gesellschaft kann man durchaus sagen das ihre Mitglieder bestimmte politische Gesinnungen hatten die durchaus in Richtung Nationalsozialismus gehen. Viele hochrangige Nazis wie Rudolf Hess waren in der Thule Gesellschaft und auch sehr viele Symbole der Nazis, waren ursprünglich Symbole der Thule Gesellschaft.

Und hier gibt es dann doch zumindest einen kleinen Zusammenhang mit Skull & Bones. Nämlich das Symbol von Skull & Bones wurde ebenfalls von den Nazis verwendet (gugt mal auf die Mützen der SS). Ob das jetzt Zufall ist oder ob da mehr dahinter steckt, lässt sich natürlich schwer sagen. Ich könnte mir vorstellen das die Thule Gesellschaft einfach viele Symbole von anderen Geheimsegelschaften "geklaut" hat und diese dann eben wiederum von den Nazis übernommen wurden die Mitglieder in der Thule Gesellschaft waren.

Schaut euch die Symbole der Kommunisten an. ALLE ihre Symbole finden sich auch bei den Freimaurern wieder. Heißt das Freimaurer sind Kommunisten? Nein. Es war Leon Trotzki der ebenfalls seinen eigenen kleinen Geheimbund hatte und daher diese Symbole von den Freimaurern übernommen hat. Ob es da sonst noch Verbindungen gibt lässt sich schlecht beweisen und ist dann wirklich Verschwörungstheorie.

Viele berühmte deutsche Nationalsozialisten waren Mitglied der Thule Gesellschaft, viele berühmte russische Kommunisten waren Mitglied von Leon Trotzkis kleinem Geheimbund und viele berühmte amerikanische Politiker waren eben Mitglied von Skull & Bones. Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist eine Tatsache und lässt auch sehr leicht nachschlagen. Anders als aber die Thule Gesellschaft oder die Organisation von Leon Trotzki, ist Skull & Bones keine studentische Gesellschaft die sich dem üblichen politischen Spektrum zuordnen lässt. Es finden sich bei Skull & Bones gleichermaßen linke, wie rechte Politiker. Das ist ja auch das witzige bei Skull & Bones... du hast den Chef der einer eher linken Partei und er war Mitglied bei Skull & Bones und dann hast du den Chef einer eher rechten Oppositionspartei - und er war auch bei Skull & Bones! Es kann sogar sein das sie sich in der Öffentlichkeit gegenseitig beschimpfen! Aber als sie studiert haben waren sie beide komischerweise nicht nur an der gleichen Uni, sondern in der gleichen studentischen Geheimsegelschaft und waren beste Kumpel.

Was die ganze Symbolik angeht, da habe ich mal ein Video drüber gemacht:
http://www.youtube.com/watch?v=hweYrwNZd_8

perfidulo
18.02.2014, 15:42
Schaut euch die Symbole der Kommunisten an. ALLE ihre Symbole finden sich auch bei den Freimaurern wieder. Heißt das Freimaurer sind Kommunisten? Nein. Es war Leon Trotzki der ebenfalls seinen eigenen kleinen Geheimbund hatte und daher diese Symbole von den Freimaurern übernommen hat. Ob es da sonst noch Verbindungen gibt lässt sich schlecht beweisen und ist dann wirklich Verschwörungstheorie.
Diese Verbindungen sind alle bekannt und wohldokumentiert.

Es gab Ende des 19. Jahrhunderts eine große Affinität unter verschiedenen Bewegungen, die sich für eine "Verbesserung der Welt" eingesetzt haben. Vor allem die Monarchie und der Kapitalismus waren die Feinde.

Unter den Freimaurern waren auch Sozialdemokraten (Kommunisten gab es erst später), unter den Sozialdemokraten waren Juden, manche propagierten den Kampf gegen die Trunksucht und den Tabak, manche gingen nackt und lebten vegetarisch. Einige lernten sogar Esperanto. Auch Freimaurer. Das ist ein ziemlicher Verhau, aber es gibt gewisse erkennbare Strukturen. Und die politische Diskussion spiegelt sich in Literatur und bildender Kunst wieder.

Und Symbole werden wechselseitig übernommen. Esperanto zum Beispiel hat einen fünfzackigen grünen Stern. Solche Sterne, sogar in grün, sind weit verbreitet, ohne daß man daraus schließen kann, die Kommunisten oder Islamisten hätten den Verein übernommen oder gar gegründet. In meiner Kindheit waren die Fahrzeuge der US-Arme damit gekennzeichnet, die jeden Tag auf der Straße zu sehen waren.

Manu
18.02.2014, 17:23
Ich meinte nicht nur den Fünfstern.
Es sind VIEL mehr als nur der Fünfstern. Du kannst dir ja mein Video angugen, da bin ich auf ne ganze Menge Symbole eingegangen in Wirklichkeit sind es aber natürlich NOCH mehr da ich auch in meinem Video nicht auf alle Symbole eingehen konnte.

perfidulo
18.02.2014, 18:01
Ich meinte nicht nur den Fünfstern.
Es war ja auch nur ein Beispiel, wie ein Symbol von ganz verschiedenen Gruppen genutzt wird, die absolut nichts miteinander zu tun haben wollen.

Auch das Symbol einers Händedrucks, wie auf Deinem Avatar, wird vielfach genutzt. Etwa hier: Semajno de Internacia Amikeco (http://eo.wikipedia.org/wiki/Semajno_de_Internacia_Amikeco)

Alles Freimaurer und Kommunisten, gottloses Pack!

Nein, das Symbol wurde von Erik Carlén (http://eo.wikipedia.org/wiki/Erik_Carl%C3%A9n) vorgeschlagen, einem schwedischen Unternehmer mit christlichem Hintergrund.

Naja, die tarnen sich halt, diese Freimaurer.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/eo/thumb/0/03/SIA_emblemo.gif/200px-SIA_emblemo.gif

Manu
26.12.2014, 16:55
Ich hab jetzt auch mal einen Artikel über Skull & Bones geschrieben. Ich hoffe es ist okay, wenn ich den hier verlinke: http://www.simplepedia.de/doku.php?id=skull_and_bones

Dort habe ich eigentlich vor allem das offensichtliche geschrieben. Aber bei so viel Verschwörungstheorien, ist es vielleicht auch mal wichtig auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen und einmal die Fakten zusammenzufassen.