PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Robert Anton Wilson - Die Illuminati Papiere


Amorph
23.01.2004, 17:49
Hi
Wie schon aus der Überschrift ersichtlich würde ich gerne über das Buch "Die Illuminati Papiere" von Robert Anton Wilson reden.
Hat jemand von euch das Buch gelesen?
Eure Meinung dazu würde ich gerne hören. Es ist zwar schon älter (Anfang 80er), aber irgendwie diskussionswürdig.

perfidulo
10.12.2005, 20:47
Was soll man dazu sagen. Robert Anton Wilson ist ein genialer Autor mit blühender Phantasie. Es ist Literatur, nichts weiler, allenfalls Veralberung. Aber so wie bei "Per Anhalter durch die Galaxis" kann man eine gute Idee durch viele Folgebände auslatschen und dann wird es langweilig.
Leider kennen die wenigsten ein anderes Werk, das da heißt "Ist Gott eine Droge oder haben wir etwas falsch verstanden" mit kurzen, inspirierenden Texten.

Renatus
11.12.2005, 14:45
Habe noch mehr von Wilson und mag ihn,
weil er nicht so bitterernst ist und deutlich weniger verschwörerisch.

Es ist eher Substanziell...
Der Narr leset dieses Buch der Gesetze und seine Auslegung und versteht es nicht (III,63) S.76

Über welches Kapitel möchtest du denn gerne diskutieren ?

Herzliche Grüße

Renatus

Mafloni
12.12.2005, 12:19
siehe in den PM-Magazinen. dort drinnen wird häufig über die existenz der illuminati gestritten. nur mal zur information

perfidulo
12.12.2005, 13:12
Es ist doch inzwischen klar, daß es Illuminati im 18. Jahrhundert gegeben hat. Kürzlich wurden Dokumente in Moskau gefunden, wonach sogar Johann Wolfgang v. Goethe dort Mitglied war.
Nur, alles was heute zusammenphantasiert wird, geht vermutlich auf Romane von Robert Anton Wilson zurück, der es als literarischen Scherz angelegt hat.
Einige Leute nehmen das als bare Münze und meinen es wäre eine "verborgene Wahrheit" enthüllt worden. Aber man glaubt nicht einmal den Autoren, wenn sie das genauso sagen.
Aber möglicherweise sollen Leute gezielt auf eine falsche Fährte gelockt werden, damit von den wirklichen Geheimgesellschaften abgelenkt wird. Die Suche nach Illuminati, Außerirdischen usw. bindet enorme intellektuelle Ressoucen und in der Flut von Unsinn wird die Wahrheit leicht übersehen.

Renatus
12.12.2005, 14:10
Verborgene Wahrheit in dem Buch ist nichts anderes als jene in anderen Büchern zu verwandten Themen. Sie sagt doch immer das selbe " Du bist mehr als Du denkst ".
Der weg ist doch in allen Schriften mehr oder weniger der gleiche spirituelle, imaterielle, universelle Weg.
Das ist doch die Essenz von allem oder nicht ?

Herzliche Grüße

Renatus