PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 5 Millionen Fotos aus dem 2. Weltkrieg


Zwirni
18.01.2004, 22:34
Im Internet sollen ab Montag mehr als fünf Millionen Luftaufnahmen veröffentlicht werden, die dem Betrachter einen völlig neuen Blick auf die grausamsten und dramatischsten Ereignisse des Zweiten Weltkriegs eröffnen.

http://www.kurier.at/multimedia/502588.php

Ab Montag (16.1.04) wird die Website unter http://www.evidenceincamera.co.uk:8080/arecon/index.jsp erreichbar sein.

Od[]L
19.01.2004, 16:40
Ab Montag (16.1.04)
ähmm der 16.01.04 war ein Freitag.....

und noch was :D der link funzt irgendwie net?!?!

Zwirni
19.01.2004, 18:51
Datum falsch? öhm, ups :et4:
Adresse geht nicht? schon komisch, genau die gleiche steht heut auch in meiner Tageszeitung :red:

Hoffi
21.01.2004, 00:02
Schaut mal hier

www.evidenceincamera.co.uk

Dieses Archiv soll übrigens in den nächsten Jahren auf 40 Millionen Bilder (2 WK) anwachsen :shocked:

Es sollen später auch Bilder vom Golfkrieg und anderen Kriegen aufgenommen werden.

Zwirni
21.01.2004, 16:10
Ist die selbe Adresse ...
von offizielle Seite heisst es inzwischen übrigens, dass der Server auf Grund des enormen Interesses "zeitweise" nicht erreichbar sein kann - ich hab die Seite noch nie gesehen ...

Hoffi
21.01.2004, 16:13
Bei mir kommt auch immer die Meldung, das wegen zu hohem Traffic der Server nicht erreichbar ist.

Vielleicht brauchen die Jungs ja noch ein paar Tage, bis was kommt oder ein neuen Server :)

nane
21.01.2004, 17:40
soso - kriegsfotos also

ich frag mich was man tun bzw nicht tun muss
um derartiges verlangen zu bekommen.

setzen die fotos sexualhormone frei? *fg*

das wär mal ne studie wert ..
evtl könnt ich's dann verstehen.

Hoffi
21.01.2004, 22:31
was hat Geschichtsinteresse mit sexualhormonen zu tun ?
Das die Abschlachtung von Menschen und Tieren nichts tolles ist, ist glaube ich jedem klar. Wenn man es nach diesem Standpunkt betrachtet, dürfte man überhaupt keine Geschichtsforschung betreiben, da der Mensch (leider) immer Kriege geführt hat.

Ich seh daran nichts schlimmes, jeder soll sehen, was in Auschwitz geschehen ist, jeder, damit man nie vergisst und sich solches nie wiederholt !

Wie heißt es so schön, wer die Vergangenheit nicht versteht, kann auch die Gegenwart nicht verstehen.

nane
21.01.2004, 22:59
Wie heißt es so schön, wer die Vergangenheit nicht versteht, kann auch die Gegenwart nicht verstehen.

wohl dem .. der den satz richtig versteht :)

übrigens scheint dieser vergangenheitstrieb genau
das zu entfachen - was er doch eigentlich verhindern sollte.
ich beobachte schon länger - das gerade das thema
dritter weltkrieg für einige schon geschrieben ist ..
erfreut sich starker beteiligung.
man sucht förmlich jeden strohalm der dafür sprechen
könnte - von prophezeiung bis zur eigenen gut glück
filterung irgendwelcher sätze die manche leute mal
geschrieben haben.
muss man einem menschen wirklich erst einhämmern
das er nicht töten soll? kann er sich nicht einfach mal
selbst beobachten .. bei dem was er tut?
ist der mensch so unfähig im jetzt das richtige zu tun?
müssen ewig (hat schon immer sooo viel gebracht)
alte schinken rausgeholt werden?
liegt nicht genau da der punkt .. der diese chaosschleife
in bewegung hält?
und so soll sich was ändern?

na denn prost :respect: