PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KLEE TV - Empfang eines Fernsehsenders der nicht mehr existierte


HaraldL
29.12.2003, 17:30
In den 50er Jahren konnten einige Fernsehteilnehmer in England das Programm des amerikanischen Fernsehsenders KLEE TV empfangen. Im Grunde genommen wäre dies nichts Mysteriöses, denn es kommt immer wieder vor, daß bei besonderen Witterungsbedingungen Fernsehempfang aus Übersee gelingt.
Nur im Fall KLEE TV gab es eine mysteriöse Besonderheit: KLEE TV sendete schon seit einigen Jahren nicht mehr!
War das Signal von KLEE TV ein Hoax?
Wurde der Fall je geklärt?

Sereck
29.12.2003, 18:02
also klären konnte man diesen fall soweit ich weiss nicht.man glaubte aber es handle sich um eine reflektion des signals handelte die irgendwo im alle durch ein objekt zurück zur erde geworfen wurde.
sicher ist man sich da aber nicht.

sue
09.01.2004, 20:19
klingt plausibel....

wie lange hat er denn schon nicht mehr gesendet?

Llewellian
11.01.2004, 23:23
Es könnt aber auch nur einfach sein, das jemand anderes gesendet hat und dabei altes Material als Träger gesendet hat.

Kommt bei CBlern ab und an mal vor - da wird dann als Testsignal zb einfach mal was abgesendet, was man im Radio auf Kassette aufgenommen hat.

Kumpel von mir hat das auch mal gemacht. Eventl. Empfänger würden sich wundern, das da eine Nachrichtensendung aus den 80ern kommt...

Es gibt übrigens auch Amateurfunk-Fernsehsender... durchaus auf normalen Fernsehfrequenzen. In der TU haben wir zum Spass aus einem Kleistron einer Küchen-Mikrowelle mal einen trimmbaren 500 W 2.2 Ghz Sender gebaut und das Ergebnis (Farbbild-Testsignal) mit einer normalen mobilen Satschüssel für Wohnwägen empfangen...

Sereck
12.01.2004, 00:09
stimmt kannst auch recht haben.
allerdings ist das wohl schwer nachprüfbar.
dazu wäre auch interessant wie lange das signbal emfangen wurde.

Jakann
13.02.2004, 15:14
Für mich klingt das höcht unglaubwürdig, da es schonmal rein physikalisch nicht möglich ist amerikanische TV-Sender per Sattelitt in Europa zu empfangen, da uns da einfach die Erde im Wege steht, wird aus einer amerikanischen Sendeanstalt ein Signal hoch ins All geschickt, ist es dem Sattelitten nicht möglich das Signal durch den Planeten Erde hindurchzuschicken, und deshalb gibts auch hier in Dtl. keine nackigen US-Frauen zur Mittagszeit im TV zu sehen.

Zwirni
13.02.2004, 15:35
Original von Hetero Sapiens
Für mich klingt das höcht unglaubwürdig, da es schonmal rein physikalisch nicht möglich ist amerikanische TV-Sender per Sattelitt in Europa zu empfangen, da uns da einfach die Erde im Wege steht, wird aus einer amerikanischen Sendeanstalt ein Signal hoch ins All geschickt, ist es dem Sattelitten nicht möglich das Signal durch den Planeten Erde hindurchzuschicken, und deshalb gibts auch hier in Dtl. keine nackigen US-Frauen zur Mittagszeit im TV zu sehen.

falsch. radiosignale, gerade mittel- oder langwellen (die hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Langwelle)) werden an der Erdatmosphäre gebrochen und so wieder zurückgestrahlt. Auf diese Art überwinden gewisse niedrige Frequenzbereiche große Strecken. Und so kann es sehr gut möglich sein, dass ein Signal aus Amerika in Deutschland ankommt - oder hast du im Urlaub nie die Deutsche Welle gehört? ;) (Fernsehsignale haben zwar andere Frequenzen, aber gerade diese Modulation auf eine niedrigere die dann die oben beschriebene Übertragung begründet ist ja das Phänomen)

Jakann
13.02.2004, 16:05
Falsch.
Normale Signale können zwar weite Strecken überwinde, doch ist es ihnen nicht möglcih durch die Erde hindurch zu gelangen.
Die dt. Welle wird in vielen Ländern ausgestrahlt, allerdings von dortigen Sendeantenne, oder hast du schon mal in Dtl. den TV-Sender dt. Welle gesehn, ich nicht.
Dafür emfängt ih allerdings mein oNkel in Australien.
Und von Niedrigfrequenz-Signalen ist hier nix zu lesen.
Natürlcih ist das kein Grudn sich iregndwie in die Wolle zu kriegen.

PS: Wir Olympiastadtbewerbereinwohner müssen doch nach außen hin geschlossen auftreten.

Zwirni
13.02.2004, 16:42
Original von Hetero Sapiens
Normale Signale können zwar weite Strecken überwinde, doch ist es ihnen nicht möglcih durch die Erde hindurch zu gelangen.

Hab ich von "Erde" gesprochen? Ich meinte die Atmosphäre!

Die dt. Welle wird in vielen Ländern ausgestrahlt, allerdings von dortigen Sendeantenne, oder hast du schon mal in Dtl. den TV-Sender dt. Welle gesehn, ich nicht.

Einen TV Sender Deutsche Welle hab ich tatsächlich nie gesehen, gibt es zwar, aber sendet wie du schon sagtest wirklich nur über TV-Stationen im Ausland. Ich meinte jedoch den Radiosender Deutsche Welle, welcher zwar auch von mehreren Stationen aus, allerdings auf Langwelle gesendet wird und dadurch auch z.B. in der Mongolei zu hören ist. Lesen bildet: http://www.dw-world.de/german

Die Frage hier ist jedoch eher wieso der TV Sender noch Jahre später empfangen wird - hier sehe ich die Lösung wieder in der irdischen Atmosphäre, weshalb ich eben auch die Langwelle erwähnt habe.

PS: Wir Olympiastadtbewerbereinwohner müssen doch nach außen hin geschlossen auftreten.

Tu erstmal was für die Bewerbung wie ich ;) im Übrigen sehe darin keinen Grund für "Zusammenhalt" ;)

Imperator
13.02.2004, 21:53
Öhm... Kann mal jemand schauen ob England die Norm NTSC benutzt? Oder benutzen die SECAM? Oder PAL? Wenn Sie nämlich nicht das Amerikanische NTSC haben, wie können Sie dann was gesehen haben.

SchwarzerFuerst
14.02.2004, 09:28
Hallo, Imperator
und Ihr anderen auch,
genau das der Haken an der Sache, zu der besagten Zeit
wurde in GB ein komplett anderes TV-Verfahren benutzt, so das der Empfang eines US-Senders nicht möglich war.
(Empfang schon, aber keine Darstellung auf der Bildröhre)
Das macht diesen Bericht nicht gerade glaubwürdig

Jakann
14.02.2004, 09:44
Und dann kommt noch die Tatsache hinzu, dass ein Sattelitt nicht einfach durch den Planeten Erde hindurch senden kann.

Für mich ist dieser Vorfall äußerst unglaubwürdig.

PS: Da kenn ich mich zwar nicht so aus, aber ist es denn nicht egal, ob die nun NTSC oder was andres haben, die Signale können doch immer empfangen werden, nur der weitere Verlauf ist anders, oder irr ich mich da jetzt?

Zwirni
14.02.2004, 13:13
Original von Imperator
Öhm... Kann mal jemand schauen ob England die Norm NTSC benutzt? Oder benutzen die SECAM? Oder PAL?

Wieso machst du es nicht selbst ;)
Laut dieser PDF-Datei (http://www.avmedia.ch/download/TV-NORMEN.pdf) nutzt Großbritannien derzeit PAL, Daten über frühere Normen hab ich jetzt nicht extra gesucht weil ....

Wenn Sie nämlich nicht das Amerikanische NTSC haben, wie können Sie dann was gesehen haben.

NTSC wurde erstmal 1950 in einer Testphase eingesetzt und 1953 für ganz Amerika zugelassen (nachlesen (http://www.gnt-verlag.de/programm/15/p143-160_kaiser.shtml)). KLEE-TV wurde jedoch von Houston, Texas, USA, nur in den Jahren 1949 bis Juli 1950 ausgestrahlt (http://members.aol.com/jeff560/1950tv.html) - im Juli 1950 stellte der die TV-Station in Houston auf KPRC-TV um. Welcher Norm die Signale wirklich entsprachen steht glaube ich hier, kanns nur nicht so korrekt übersetzen:

Apparently it was said that they managed the feat with standard unmodified (British) sets and any observant reader will by now be smelling a strong odour of rat, for any such signals would have been transmitted on the American 525-line signal, in negative modulation, whereas our sets in those days were 405-line and positive modulation.

http://www.bvws.org.uk/405alive/history/eyes_of_texas.html

Und dann kommt noch die Tatsache hinzu, dass ein Sattelitt nicht einfach durch den Planeten Erde hindurch senden kann.

Hörst du nie zu? Liest du nicht mit oder willst du es nicht wissen?? Wir sprechen von einem Sender der Anfang der 1950er, genauer gesagt von 1949 bis 1950 ausgestrahlt wurde - gab es da schon us-amerikanische TV-Satelliten?? Niemals!
Und damit zu auch die Sendegrundlagen beherrschst hab ich dir mal hier die Grundlagen für Lang-, Mittel- und Kurzwelle rausgesucht, womit dann auch der Irrsinn von "Satelliten durch die Erde senden" geklärt werden dürfte:

http://members.aon.at/wabweb/radio/grundl1.htm
http://members.aon.at/wabweb/radio/grundl2.htm

Jakann
14.02.2004, 18:14
ANscheinend hörst du nie richtig zu...
ICh habe mich mit diesem Thema zuvor noch nie weiter auseinandergesetzt und habe da oben gelesen, dass wir von einem Signal in der 50er Jahren reden und der erste Sattelit ist 1957 gestartet, sodass es durchaus möglich wäre, dass in den 50er Jahren ein TV-Sattelit in der Umlaufbahn der Erde gewesen sein könnte.

AlCAlifAX
14.02.2004, 18:58
hach seid ihr lieb zu einander.

aber nettes phänomen. vllt wirklich zurück gekommen durch die zeit *gg*

@homesapiens: hier geht es darum das ein signal aufgeangen wurde, von einem Sender den es nicht mehr gab. und da streitest du von wegen satelliten und senden durch die erde. hmm sry aber scheinbar hats du Zwirni net verstanden. aber passiert manchmal, er hat so ne komische art zu schrieben *zuzwirniblick*

naja wie dem auch sei. wenn ich das richtig versteh war es vor 1950. damit könnte das signal alles andere als NTSC sein. und evtl. auch kompatibel zum heutigen PAL. wer weiß. viel interessanter ist wieso man das jahre danach empfangen konnte. vllt waren da zeitinterferenzen <-- bestimmt falsch geschrieben *gg*. vllt wars aber wirklich ne rückstrahlung durchs all und zurück. ne alte bandaufnahme können wir wohl abhaken. weil NTSC = USA und PAL = England oder sehe ich des falsch?

Sereck
15.02.2004, 01:20
die frage isat auch noch was hat es zurückgeworfen.ich weiss jetzt nicht genau ob das hier irgendwo stand aber welche quallität hatte denn das signal.wir wissen jetzt leider nicht wie lange das signal unterwegs war.
allerdings hätte es bei der rückkehr zur erde ziemlich gestört gewessen sein müssen.man hätte bestimmt starke interfrerenzen gehabt.war das signal jedoch sauber könnte man auch eine nicht natürlich erklärung nicht ausschliessen.