PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fotos von Cali, Kolumbien


Torsten Migge
09.01.2003, 05:26
Cali, eine Stadt mit ca. 4 Millionen Einwohner im Herzen Kolumbiens. Ein faszinierendes Klima, 32 bis 38 Grad, das ganze Jahr über. Aber ein chaotischer Straßenverkehr, bei dem man den Eindruck hat, dass jeder fährt wie er will - und dennoch: Chaos mit System, denn es funktioniert.
Salsa-Musik bezeugt das Temperament der Bewohner, überall wohin man kommt, ob im Taxi, im Autobus oder in den Geschäften und Restaurants. Vitalität vom feinsten.
Mir persönlich gefällt Cali sehr gut, habe hier auch meinen Zweitwohnsitz - meine geliebte Ehefrau stammt von hier.

Jetzt habe ich mal einen Stapel meiner Fotos von Cali ins Netz der Netze gestellt. Wer sie sehen möchte, sei herzlich eingeladen:

Fotos de Cali - Colombia (http://www.geschichtsthemen.de/cali-fotos/cali.htm)


Übrigens: So sieht der Blick aus dem zweiten Stock meines Hauses in Cali / Palmira (aus dem Fenster meines Arbeitszimmers) aus:

http://www.geschichtsthemen.de/cali-fotos/cali043.jpg

Wenn ich etwas Wehmütig bin, nicht dort sein zu können, dann schaue ich mir dieses Foto an - und sogleich höre ich im Kopf das endlose Konzert der tausend Grillen die dort Tag und Nacht so laut zirpen, dass man kaum schlafen kann. Und sogleich schöpfe ich Energie, das zu tun, was zu tun mein Broterwerb ist, um so schnell als möglich wieder dort sein zu können!

Saludos a todos!

Fixius
09.01.2003, 08:22
sieht nett aus dort.
wie hoch ist den bei den temperaturen die luftfeuchtigkeit???nicht damit das ekelige temperaturen sind(weil zu warm und falsche feuchtigkeitsgehalt)
Auch die lebenserhaltungskosten würden mich mal interessieren.

Torsten Migge
09.01.2003, 14:46
An normalen Tagen besteht keine hohe Luftfeuchtigkeit, ähnlich wie in Deutschland im Sommer. Aber wenn es mal regnet, dann ist es sehr schwühl, und dann gehen die Temperaturen auch schon mal auf 22 bis 24 Grad zurück - das ist auch der Grund, warum hier eine Grippewelle die nächste jagt.

Was die Lebenshaltungskosten betrifft, so kann man grob rechnen, das alles etwa 5 mal billiger als in Deutschland ist - bis auf Benzin. Allerdings verdienen die normalen Arbeiter auch nicht viel. Hat man studiert, steht man schon besser da.
Für einen Euro gibt es 2.100 bis 2.300 Pesos, für einen Dollar 2.800 Pesos.
Eine Taxifahrt quer durch Cali kostet etwa 4.000 Pesos, ein Großeinkauf im Supermarkt etwa 100.000 Pesos. Ein paar Sportschuhe 40.000 bis 80.000 Pesos, T-Schirts etwa 12.000 Pesos, ein Bier 1.000 Pesos, Essen gehen im Restaurant (zu zweit) 15.000 Pesos, die monatliche Stromrechnung beläuft sich auf 30.000 Pesos...

Fixius
09.01.2003, 20:11
alles in allem billiger als hier aber letztenendes auch nicht grad wer weiß wie billig. :D

Torsten Migge
10.01.2003, 05:10
Für unsereinen, der sein Geld vorwiegend in Deutschland (und damit in Euro) verdient, ist es allemal Preiswert. Aber die Leute in Kolumbien verdienen teilweise recht wenig - dann ist es also doch wieder teuer.
Ich weiß ehrlich gesagt garnicht so genau, was die Leute hier verdienen. Eine Verwandte meiner Frau beispielsweise ist Rechtsanwältin, hat in Cali zwei mehrstöckige Häuser (vermietet) und eine Hacienda auf dem Land. Der Onkel hat sein eigenes zweitöckiges Haus mit 8 Zimmer (für 4 Personen und dem Baby der ältesten Tochter) und ein neues Auto (Benzin ist extrem teuer).
Der einfache Obst- und Gemüseverkäufer auf dem Markt oder die Kassiererin im Supermarkt haben im Monat wenn es hoch kommt so etwa 300.000 bis 500.000 Pesos. Das sind vielleicht 150 bis 200 Euro.